Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
30881

 

* Dr. Christoph Scherer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Energiemedizinisches Zentrum
1080 Wien, Breitenfeldergasse 10 / Albertplatz
Arzt für Allgemeinmedizin, Sport-, Betriebs- und Notarzt
Fachärzte für Allgemeinmedizin
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Christoph
Scherer
23.12.1963
Innsbruck
Sport, Musik (Klavier, Saxophon), Lesen (Geschichte, Tagesgeschehen), Ausgehen, Freundeskreis

Service

Christoph Scherer
Werbung

Scherer

Zur Karriere

Zur Karriere von Christoph Scherer

Wie war Ihr Werdegang?
Matura (Theresianum) 1981, Medizin-Studium bis 1990 (während des Studiums Mitarbeit beim Roten Kreuz, Skilehrer-Ausbildner), anschließend drei Jahre Wartezeit auf Turnusplatz. Zivildienst Lazarus Hilfswerk (1990/1991), Ausbildung zum Diplom-Heilmasseur und Bademeister 1991, Mitarbeit bei Kurdenhilfe mit dreiwöchigem Aufenthalt in Kurdistan (1991), Arzt im Allgemeinen Krankenhaus, Pflegedienst (Transfusionsmedizin) 1992-93. 1993-96 Turnusarzt am Kaiser Franz Joseph Spital, Ausbildung zum Sport- und Notarzt (1994-95) und Betriebsarzt (2000). Seit 1997 Leiter des Pflegeheims Millennium und seit 1998 selbständiger Arzt, seit April 1999 Sportarzt im Energiemedizinischen Zentrum an dieser Adresse. Unter anderem betreue ich die Österreichische Ruder- und Langlauf-Nationalmannschaft, die Turmspringerin Anja Richter und den Tennis-Star Stefan Koubek. Selbst Hermann Maier war schon bei mir.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christoph Scherer
Was verstehen Sie unter Erfolg? Sich Ziele zu setzen und sie zu verwirklichen.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ich bin kein Karrieremensch, im Sinne meiner Definition sehe ich mich aber schon als beruflich erfolgreich, obwohl ich noch nicht am Ende meiner Erfolgsvorstellung angekommen bin.
Wie sieht Sie Ihr Umfeld - als erfolgreich?
Ja, aber nicht im manisch krankhaften Sinn, sondern auf einem guten Weg.
Wobei haben Sie erfolgreich entschieden?
Was ich nun mache ist zufällig passiert. 1996 sah ich zufällig die Bautafel des Pflegeheimes Millennium, rief dort sofort an und bewarb mich so wie ich war, in Motorradkluft, und bekam den Job auf Anhieb. Der Einstieg bedeutete zugleich auch dieses Zentrum (das 1998 zuerst in der Hernalser Hauptstraße war) mitzubegründen.Haben Sie diese Tätigkeit angestrebt? Arzt zu werden war ein klares Ziel. Sportarzt deshalb, weil ich selbst sportlich ambitioniert bin. Die anderen Fachrichtungen, Notarzt, Geriatrie und vor allem Betriebsarzt, machte ich, um auch wirtschaftlich abgesichert zu sein. Was ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Ich bin ein kommunikativer Mensch, kein Wissenschafter, habe als Allgemeinmediziner eine gute Ausbildung, bin humorvoll und kann mit Menschen umgehen, was mir Sympathiewerte bringt.Was ist für den Erfolg hinderlich? Wenn man keine Freude an seinem Job hat, Intrigantentum, Mißgunst, mangelnde Ausbildung und schlechtes Auftreten.Welche Rolle spielt Ihr Umfeld? Sowohl das private als auch das berufliche Umfeld spielt eine große Rolle. Das eine geht ohne dem anderen nicht.Wie motivieren Sie Mitarbeiter? Durch freundliches Auftreten, konstruktive Kritik und durch das Ausstrahlen von Kompetenz.Was bedeuten für Sie Niederlagen? Niederlagen habe ich beruflich eigentlich nicht erlebt, eher im Privaten. Sie wirken sich primär auf mein Gemüt aus.Wie gehen Sie mit ihnen um? Schlecht. Ich bin wenig analytisch, nehme es emotional und fresse es in mich hinein. Ich bin ein Verdränger, der im Lernen aus Niederlagen schwach ist.Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft? Aus dem Feedback von dankbaren Patienten und deren Angehörigen, sowie aus den Behandlungserfolgen, einer guten Beziehung, dem Freundeskreis und Sport.Was sind
Ihre Ziele?
Mit dem was ich mache, will ich zufrieden sein.Bekommen Sie - ausreichend - Anerkennung? Ja, sowohl verbal, durch positive Briefe, als auch dadurch, daß die Patienten an mir festhalten.Wie lautet
Ihr Lebensmotto?
In der Ruhe liegt die Kraft und Man nimmt sich selbst viel zu wichtig.
Haben Sie Vorbilder?
Keine konkreten, denen ich fanatisch nacheifere. Das sind eher Phantastereien, wie verschiedene Sportler, Schriftsteller und musikalische Menschen. Ich suche mir Vorbilder in Bereichen, in denen ich weiß, daß ich selber nicht viel erreichen werde.Haben Sie noch eine
Anmerkung zum Erfolg?
Der finanzielle Aspekt des Erfolges wurde nicht angesprochen. Das ist mir aber auch recht so. Als Student kam ich auch mit S 6.000,-- aus und fühlte mich dabei nicht unwohl. In manchen Schichten wird aber Geld und Erfolg immer eng gekoppelt.

Publikationen

Fachartikel in "Geschichte der Medizin" (über T. Billroth), Skoda, Jagic.

Mitgliedschaften

Mitbegründer des Fußballvereins 1980 Wien Sisyphus.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christoph Scherer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wimmer
Coll-Breitwieser
Feurstein
Brauneis
Haupt

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 23 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.