Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
cst
sigma
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
31022

 

* Hofrat Dr. Franz Höss

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Mitglied
Verwaltungsgerichtshof
1010 Wien, Judenplatz 11
Jurist, Richter
Jurisprudenz
Banner

Profil

Zur Person

Hofrat Dr.
Franz
Höss
31.10.1946
Italien, Laufen, Theater, Lesen
- Prüfer und Vortragender an der Verwaltungsakademie des Bundes
- Vortragender in der berufsbegleitenden Fortbildung an der Verwaltungsakademie

Service

Franz Höss
Werbung

Höss

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Höss
Welche waren die wichtigsten Stationen Ihrer Karriere? Nach der Matura begann ich 1964 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Während des Studium war ich zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft bei Univ. Prof. Dr. Ermacora am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht und in weiterer Folge bei Univ. Prof. Dr. Faistenberger (Bürgerliches Recht) tätig. Am 17. Dezember 1969 erfolgte die Promotion zum Doktor jur. und bis 1971 studierte ich an der Wirtschaftsuniversität Wien das Lehramt für mittlere und höhere kaufmännische Fächer (Abschluß mit Mag. rer. oec. soc.). Ab 1970 war ich Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht bei Univ. Prof. DDr. Wenger, wo ich mich mit der Lehre und Forschung auf dem Gebiet des Wirtschaftsverwaltungsrechts beschäftige (daraus resultierten einige Publikationen). Ab dem Wintersemester 1971/72 war ich Lehrbeauftragter an der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, wo ich Probeseminare für Verfassungs- und Verwaltungsrecht abhielt. Von 1974-77 erfolgte die Mitarbeit am Forschungsobjekt Öffentliche Aufgaben und Finanzausgleich und die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse, gemeinsam mit Univ. Prof. DDr. Wenger. Von 1978 bis Jänner 1987 war ich im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft zunächst als Referent bei der Obersten Wasserrechtsbehörde und in weiterer Folge als Referatsleiter für Landwirtschaftsrecht in der Grundsatzabteilung tätig. Von Juli 1985 bis Jänner 1987 war ich Leiter der Abteilung I A 3, wo der Schwerpunkt auf dem Gebiete der Landwirtschaftlichen Marktordnung, sowie Betriebsmittelrecht lag. Im Jänner 1987 wurde ich zum Richter des Verwaltungsgerichtshofs ernannt, wobei ich bis Ende 1996 in zwei Senaten tätig war und seit 1997 die Tätigkeit in einem Senat mit dem Schwerpunkt Dienstrecht, Hochschulrecht, Datenschutz und Privatrundfunk ausübe. 1988-92 hielt ich jeweils im Sommersemster am Institut für Hydrologie Vorlesungen auf dem Gebiet des Wasserrechts ab. Von 1997-99 war ich Mitglied der Berufungskommission nach § 41a BDG 1979, daraus resultieren Publikationen auf dem Gebiet des Dienstrechts.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Höss
Was verstehen Sie unter Erfolg? Erfolg bedeutet für mich in angemessener Zeit die Probleme, die mir gestellt sind, insbesondere schwierige, rechtliche Probleme über die Bühne zu bringen. Neben der fachlichen Kompetenz ist es notwendig ein hohes Maß an Offenheit und Neugier zu besitzen. Ebenso gehört die Fähigkeit, zuhören zu können und relativ rasch zu einer Entscheidung zu gelangen, dazu. Man muß auch mit Nachdruck seine Meinung vertreten können. Es darf nicht passieren, daß ich zu lang für die Lösung eines Problems brauche, schließlich gilt es meine Entscheidung vier Kollegen beizubringen bzw. an sie heranzutragen. Die Ausarbeitung und Entscheidung was ich präsentiere und wie ich es präsentiere obliegt mir. Ich bin auf andere Kollegen angewiesen, für mich ist dies noch spannender als der fachspezifische Bereich. Die Frage, wie bringe ich wann und was durch, ist für mich sehr interessant. Überall wo Senatsgerichtsbarkeit stattfindet ist es vermutlich sehr entscheidend, daß man neben der fachlichen Kompetenz bei Sitzungen auch über die Behandlung der Kollegen Bescheid weiß, damit man unbeschadet aus der Sitzung geht.
Woraus schöpfen Sie Kraft?
Aus der Identifizierung mit meiner Aufgabenstellung. Es ist faszinierend für mich ein Team zu bilden. Nach Jahren zerfällt dieses Team und neue Kollegen treten ein, und man überlegt sich wie es dann weitergehen wird. In welcher Funktion auch immer, jeder neue Kollege bringt neue Dinge mit.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
In einigen Dingen ja. Erfolgreich, weil man hier in einer Weise frei von Zwängen handeln kann.Wie gehen Sie mit Negativsituationen um? Sicher spielt die emotionale Komponente eine Rolle. Wir haben ein Instrument gefunden: wird eine Sitzung all zu heftig, gehen wir gemeinsam essen. Für mich ist wichtig, daß wenn man mit diesen negativen Situationen nach Hause kommt, darüber redet. Aber es wird nicht über juristische Fachbereiche gesprochen. Meine Frau ist Lehrerin und somit hat sie einen guten Zugang zu Menschen, und dies ist interessant in der Rekonstruktion von Ereignissen. Die Darstellung eines anderen hilft um sich wieder zu ordnen und zu alles zu verarbeiten.Wie sehen Sie die Bereiche Beruf und Privatleben? Meiner Ansicht nach ist dies ein schwieriges Problem. Die Arbeit geht zu Lasten der Familie. Wir können auch zuhause arbeiten, denn wir haben keine Residenzpflicht. Dadurch wird es sehr schwierig, wenn man zu Hause bis zu 15 Stunden arbeitet. Im Büro wird man ins soziale Geschehen mit eingebunden. Die Kommunikationsmittel wirken störend auf die Familie. Ich versuche mir einige Tag frei zu halten. Es gelingt mir nicht befriedigend eine Lösung zu finden. Im Zweifel kostet das sehr viel Zeit. Es bedarf der Akzeptanz des Partners und großer Selbstdisziplin einen Konsens zu finden.Was ist Ihnen wichtiger Position oder Tätigkeit? Die Tätigkeit steht eindeutig im Vordergrund. Ich halte es für hinderlich wenn man sich auf die Position beruft, andererseits ist es angenehm, wenn man Repräsentant des Gerichtshofs ist. Ich habe jedoch keine Probleme damit.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Höss:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Friesenbiller
Ungersböck
Moser
Feichtinger
Sandmair

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 3 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.