Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
cst
hübnerbanner
bondi
150374 - Ankenbrand
31193

 

* Franz Ortner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Franz Ortner GmbH
3100 St. Pölten, Völklplatz 1
Gastwirt
Speiselokale
Banner

Profil

Zur Person

Franz
Ortner
08.12.1953
Sillau
Jakob und Josefine
Sabine (1979) und Martin (1981)
Lesen, Skifahren, Basketball- und Handballbetreuung

Service

Franz Ortner
Werbung

Ortner

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Ortner
Welche waren die wichtigsten Stationen Ihrer Karriere? Ich besuchte das Gymnasium in Bischofshofen und in St. Ruprecht (Missionshaus), in Hall in Tirol. Nach der sechsten Schulstufe entschloß ich mich eine Lehre als Koch in Seefeld beim Restaurant Kaltschmied anzunehmen, die ich 1973 abschloß. In den darauffolgenden Jahren ging ich auf Saison nach Tirol und in die Schweiz. 1976 kehrte ich wieder nach Österreich nach Seefeld zurück und aus privaten Gründen kam ich nach Niederösterreich, wo ich 1977 ein kleines Lokal in Mainburg (Pielachtal) pachtete. Dort erntete ich meine ersten Erfolge (meine flambierten Steaks machten Furore). 1978 kaufte ich ein altes Brauhaus in Raabenstein, welches ich zu einem Restaurant umbaute. 1982 pachtete ich die Kantine der Finanzlandesdirektion in Wien und hatte mir somit ein zweites Standbein geschaffen. 1986 nahm ich dann ein drittes Lokal in St. Pölten dazu. Dieses Gasthaus führte ich bis August 1996. Der Erfolg in St. Pölten war darauf zurückzuführen, daß ich sowohl die junge, als auch die alte Generation für mich gewinnen konnte. 1996 lief mein Pachtvertrag in St. Pölten aus und somit übernahm ich ein neues Lokal, nämlich die Alte Schießstätte neben den Stadtsälen. Dieses beinhaltet einen Restaurantbetrieb, einen Gastgarten und verschiedene Gaststubenbereiche. Die Sitzplatzkapazität beträgt 2.000 Stück. Die Stadtsäle sind nach der VAZ, das zweitgrößte Veranstaltungszentrum von St. Pölten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Ortner
Was ist für Sie Erfolg? Eine Kombination aus Arbeit und glücklichen Umständen. Man darf nicht rasten und soll nicht nach links und rechts schauen, sondern immer geradewegs sein Ziel verfolgen. Als Wirt kann man nur erfolgreich sein, wenn man sich ständig mit seinen Kunden beschäftigt und für sie da ist.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja, ich expandierte stufenweise und plante alles ganz genau. Das war wichtig für meinen Erfolg.Was war für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Mein enormer Arbeitsaufwand. Die Stadtsäle zu pachten war für mich eine wichtige Entscheidung. Mich für etwas zu entscheiden, heißt auch, ein Ziel zu verfolgen und darin der Beste zu sein. Ich habe jahrelang vorwiegend für mein Geschäft gelebt, praktisch arbeitete ich 24 Stunden am Tag dafür. Ich liefere Qualität in jeder Hinsicht und bemühe mich immer freundlich zu sein.Werden Sie von Ihrem Umfeld als erfolgreich angesehen? Ja, mein Einsatz wird sehr geschätzt.
Was macht Ihren spezifischen Erfolg aus?
Ich besitze ein fotografisches Gedächtnis. Im übrigen sehe ich meine Visionen ganz genau vor mir, das hilft mir dann auch sehr sie in die Tat umzusetzen.Haben Sie Ihre Tätigkeit angestrebt? Ja, selbständig zu sein und weiter zu expandieren habe ich immer gewollt.Spielt die Familie beim Erfolg eine Rolle? Ja, die ersten drei Geschäfte habe ich gemeinsam mit meiner Frau aufgebaut.Nach welchen Kriterien stellen Sie Mitarbeiter ein? Auf die Zeugnisse schaue ich nicht. Die Ausbildung ist wichtig, aber nach einer kurzen Probezeit sehe ich sehr deutlich was in diesem Menschen steckt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich schule sie ein und gebe ihnen das Gefühl in einem familiären Betrieb zu arbeiten. Ich glaube, ich bin auch eine Vaterfigur für sie. Umsatzprovision und Prämien werden auch ausbezahlt.
Wie gehen Sie mit Niederlagen um?
Niederlagen machen mich härter und ich versuche sie zu analysieren, es das nächste Mal besser zu machen und etwas daraus zu lernen.Woraus schöpfen Sie Kraft? Mein Beruf ist eine Berufung für mich. Ich schöpfe Kraft aus der Kommunikation und kann mich beim Hinhören sehr gut entspannen. Immer mehr wird mir auch bewußt, wie wichtig gesunde Ernährung für mich ist. Was wollen Sie noch erreichen? Ein wichtiges Ziel für mich ist, daß mein Gastronomiebetrieb eine gute Auslastung hat, ich wünsche mir aber auch Gesundheit und einen gesunden finanziellen Polster für meinen Lebensabend. Einmal Zeit für meine Enkelkinder zu haben ist ein weiteres Wunschziel.
Haben Sie Anerkennung erfahren?
Ja, sie spielt eine wichtige Rolle für mich.
Ihr Lebensmotto?
Arbeit ist Hobby und Hobby ist Freude am Leben. Mein Lebensmotto ist auch in Österreich zu leben, in einer Zeit, die uns hohen Lebensstandard gewährt und wo ich es einfach herrlich finde.Was ist
Ihr Erfolgsrezept?
Zusätzlich zu meinem Fleiß kann ich mit Menschen gut umgehen. Ich baue immer alles langsam auf und haben einen guten Riecher dafür. Ich höre auf die Wünsche der Kunden und setze diese im Geschäft um.
Haben Sie Vorbilder?
Nein, aber vielleicht könnte ich Herrn Rosenberger nennen. Ich arbeitete ein halbes Jahr bei ihm und bewunderte immer seine Ausgeglichenheit und die kontinuierliche Expansion seiner Betriebe.Ihr Ratschlag für Erfolg? Jeder muß seinen weg selbst und konsequent gehen.

Mitgliedschaften

Wirte 3100, Kiwanis (karitative Vereinigung).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Ortner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Hörndler
Kölliker
Waltl
Vrana
Brosig

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 18 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.