Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
cst
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
sigma
31195

 

* Gerald Brandlmayer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Heinisch GmbH
A-1100 Wien, Oberlaaer Straße 231
Kaufmann
Haus- u. Küchengeräte
Banner

Profil

Zur Person

Gerald
Brandlmayer
Reisen

Service

Gerald Brandlmayer
Werbung

Brandlmayer

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerald Brandlmayer

Wie war Ihr Werdegang?
Pflichtschule, Kaufmännische Lehre bei Firma Siblik und anschließend 20 Jahre in den unterschiedlichsten Abteilungen dieser Firma tätig (Verkauf, Organisation, EDV), 1998 Tochterfirma Heinisch aufgekauft, seitdem Geschäftsführender Gesellschafter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerald Brandlmayer
Was ist für Sie persönlicher Erfolg? Wenn ich meine Wunschvorstellungen umsetzen, realisieren kann, vor allem unabhängig sein, das macht persönlichen Erfolg aus. Für den beruflichen Erfolg ist natürlich das soziale Umfeld, das zum Erfolg beiträgt, sehr wichtig. Ich muß sagen, daß ich ohne meine Ehefrau nicht so erfolgreich gewesen wäre. Schließlich trägt der Partner den Erfolg mit, unterstützt und gibt Kraft.Sehen Sie sich persönlich als erfolgreich? Ich sehe mich schon als erfolgreich, denn ich bin eine so typische altmodische Karriere gegangen, als Lehrling angefangen, mich hochgearbeitet bis zum Geschäftsführer. Das ist für mich persönlicher Erfolg und so würde ich mir selbst das Prädikat „persönlich erfolgreich“ verleihen und ich würde genau denselben Weg wiedergehen!Wo liegen Ihre persönlichen Stärken, wie haben Sie es geschafft, in so jungen Jahren so erfolgreich zu werden? Wichtig ist der Mut zum Risiko, viel Engagement und viel harte Arbeit, also mehr als die gewöhnliche 40-Stunden Woche und dann immer wieder das Interesse an neuen Dingen. Man muß immer wieder nach neuen Aufgaben suchen. Natürlich braucht man dabei einen Mentor, bei mir war das der frühere Firmeninhaber Hr. Siblik, der meine Veränderungen gefördert hat und mich in all meinen Bestrebungen unterstützte.Ziehen Sie ein großes Ziel kleineren vor? Es macht viel Sinn, wenn man große Träume, große Ziele hat. Meinen großen Traum träumte ich schon in den 80iger Jahren, nämlich einmal in die Selbständigkeit zu gehen, unabhängiger zu sein. Ich war früher Abteilungsleiter. Innerhalb dieser Abteilung war ich zwar unabhängig, wenn es dann aber darum ging, innerhalb des Unternehmens Entscheidungen zu treffen, mußte ich mich erst mit den Vorgesetzten arrangieren. Und das war für mich unbefriedigend. Also habe ich die langfristige Entscheidung getroffen, einmal selbständig zu werden. Aber das ist ja nicht so einfach, man braucht Kapital. Also habe ich mir erstmals kleine Ziele gesteckt, eines nach dem anderen umgesetzt und siehe da, das große Ziel war gar nicht mehr so weit entfernt, und so habe ich mein großes Ziel jetzt erreicht. Also im großen und ganzen gesagt, muß man sagen, daß beides wichtig ist – große und kleine Ziele zu haben und sie dann aber auch zu verwirklichen.Wenn man erfolgreich sein möchte – was sollte man beachten? Man sollte nie aufgeben! Das wesentliche ist, daß man die Energie für sich selbst aufbringt, sich selbst zu motivieren. Es werden immer wieder Rückschläge kommen, aber auch kleine Visionen zu verwirklichen sind wichtig und geben wieder Kraft und Energie.Wie stehen Sie zur Teamarbeit und Motivation? Ich stehe diesem Grundsatz sehr positiv gegenüber, wenn man gemeinsam versucht im Team eine Sache umzusetzen. Ein Beispiel: Bei der Aqua-Therm-Messe im heurigen Frühling hat ein Arbeitsteam meines Unterne1hmens gemeinsam ohne meinen Einfluß und Zutun die gesamte Abwicklung und Einrichtung sehr erfolgreich organisiert. Schließlich muß man einem Team auch vertrauen können, wichtig d1abei ist, daß das Team gut funktioniert und gut miteinander auskommt. Die Eigenmotivation der 1Mitarbeiter selbst ist sehr wichtig , aber ich als Teamleader muß natürlich auch jene Mitarbeiter motivieren, deren Eigenkraft nicht immer soweit geht, sich selbst zu „pushen“. Daher mein Tip: Suchen Sie das persönliche Gespräch mit der Einzelperson, das ist zwar sehr zeitaufwendig, wird sich aber auf die Produktivität sehr leistungssteigernd auswirken. Schließlich muß ich wissen, wie ist das private Umfeld des Mitarbeiters, welchen Grund könnte es geben, daß er demoralisiert ist, seine Leistungen vielleicht nicht erbringen kann. Wenn ich seine Hintergründe kenne, kann ich mit ihm das Problem vielleicht lösen.Nach welchen Kriterien suchen Sie Ihre Mitarbeiter aus? Wir haben im letzten Monat vier Mitarbeiter eingestellt. Natürlich muß fachliche Kompetenz, aber auch das zwischenmenschliche Gefühl dasein. Wenn zwei Mitarbeiter die gleichen fachlichen Kompetenzen aufweisen, werde ich sicherlich denjenigen einstellen, bei dem ich glaube, daß wir gut zusammenarbeiten werden. Da fällt dann die Entscheidung aus dem Bauch heraus.Wie begegnen Sie einem Mißerfolg? Man sollte versuchen aus einem Mißerfolg einen Erfolg zu machen! Ein schönes Beispiel aus der Praxis. Wir hatten vor einiger Zeit eine Generalvertretung aufgrund einer Konzernentscheidung verloren. Was uns natürlich sehr getroffen hat. Aber aufgrund dieser Situation haben wir uns auf dem Markt umgesehen, welche Alternativen sich anbieten. Und so haben wir ein wirklich großes Unternehmen in dieser Branche am Markt gefunden, die zur selben Zeit einen neuen Vertreter gesucht haben und so haben wir uns gefunden. Seit dem damaligen Zeitpunkt haben wir den Umsatz mit dieser Produktgruppe verdreifacht. Also muß man gerade bei einem Mißerfolg mit Optimismus an die Sache herangehen. Was natürlich extrem wichtig bei einem Mißerfolg ist, ist daß einem jemand begleitet und unterstützt und mit einem über den Mißerfolg spricht, ihn analysiert.Wie wichtig ist für Sie das Thema Information? Information ist das A und O unseres Unternehmens. Wir stellen die neuen Medien allen Mitarbeitern zur Verfügung, wir setzen auf Internet und E-mail.Wie gehen Sie mit Anerkennung um? Für mich persönlich ist Anerkennung sehr wichtig. Jedoch ist es meistens so, je höher man auf der Karriereleiter steigt, um so weniger Menschen gibt es dort, die einen Anerkennung entgegenbringen können. Und Anerkennung von unten kommt natürlich sehr selten, aber wenn sie kommt, ist sie Bestätigung, freut einem um so mehr und bietet wieder neue Motivation. Aus diesem Wissen heraus, versuche ich die Anerkennung auch immer wieder meinen Mitarbeitern entgegenzubringen.
Woraus schöpfen Sie Kraft?
Ich habe drei Kraftpole: 1. Erfolg im Berufsleben, 2. meine Reisen, wo ich gut ausspannen kann und 3. als kulinarischer Genießer.Welche Spezialitäten bietet Ihr Unternehmen? Die Fa. Heinisch existiert seit 1939 und beschäftigt sich mit dem Begriff Lüftung, Ventilatoren und ist eines der führenden Handelsunternehmen in Österreich. Vom kleinen Badezimmerventilator bis zu Lüftungsanlagen von Turnhallen, Restaurants etc. machen wir alles. Wir haben Generalvertretungen von Schweden über Holland, Italien bis Belgien. Kunden sind bei uns einerseits Elektroinstallateur und Sanitärinstallateure aber auch Vertreter aus Industrie, denn wir bieten so ziemlich alles an und zwar mit einem sehr großen technischen Support. Ja, unser technisches Know-how ist eines unserer großen Spezialitäten. Wir sind für jeden Kunden die Endstelle, zu der er hingehen kann, wenn er Probleme hat. In unserem zweiten Standbein, dem Klimabereich, vertreten wir alles von kleinen, transportablen Klimageräten über Splitklimageräten bis hin zu den Großanlagen für ganze Bürokomplexe mit Gebläsekonvektoren. Anfang des heurigen Jahres wurde von uns ein entsprechendes Unternehmen der Klima branche dazugekauft welches sich ausschließlich mit Klimatechnik für Großanlagen beschäftigt. Der dritte Geschäftsbereich bei Heinisch sind Produkte, die für unsere Kunden wichtig sind, also Wasserpumpen, Enthärtungsanlagen, Heizungsregelungen, Solarenergieanlagen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerald Brandlmayer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Steinlesberger
Zinterl
Geyer
Pichler
Bieler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 4 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.