Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
bondi
170213 - Lazar Logo
cst
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
31279

 

* Dr. Gerald Bast

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Rektor
Universität für angewandte Kunst
1010 Wien, Oskar Kokoschka-Platz 2
Doktor der Rechtswissenschaften
Wissenschaftliche Institute, Forschung
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Gerald
Bast
24.11.1955
Freistadt
Markus und Adelfine
Verheiratet mit Cornelia
Lesen, Laufen, Entspannen

Service

Gerald Bast
Werbung

Bast

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerald Bast
Was war für Ihren Werdegang prägend? Meine Schul- und Universitätszeit prägte mich durch interessante Lehrer und Aufgaben. Ich suchte mir das Studium der Rechtswissenschaften aus, weil ich wußte, daß sich damit ein breites Spektrum für berufliche Möglichkeiten öffnete. Nach der Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften an der Universität Linz im Jahre 1979 und nach dem Praktikum begann ich als Richteramtsanwärter am Landesgericht in Linz. Mit der Zeit verspürte ich großes Interesse für den Bildungsbereich und 1981 erfolgte mein Eintritt in das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Ich publizierte zu diversen Themen, unter anderem Universitätsrecht, -management, hielt Vorträge auf nationalen und internationalen Ebenen, war an Symposien und Kongressen präsent. Aktiven Anteil nahm ich an der Entwicklung der Bildungsreform. 1991 ernannte man mich zum Leiter der Abteilung für Organisationsrecht, Grundsatzfragen der Reform der Universitäten und Kunsthochschulen und rechtliche Angelegenheiten der universitären Teilrechtsfähigkeit. Diese Funktion übte ich bis zum Jahre 1999 aus. Im Jahre 2000 erfolgte die Bestellung zum Rektor der Universität für angewandte Kunst.War das Ihr Wunsch oder konnten Sie zu diesem Angebot nicht Nein sagen? Das war mein Wunsch. Nach vielen Jahren im Ministerium wollte ich andere Perspektiven und Herausforderungen haben.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerald Bast
Was bedeutet für Sie Erfolg?Ein Maximum an Freude an der Arbeit zu erreichen.Wie lautet Ihr Schlüssel zum Erfolg? Eine gute Ausbildung, Engagement, Bereitschaft und Neugierde. Wichtig ist die Fähigkeit, an Herausforderungen Interesse zu finden.Wie begegnen Sie Rückschlägen? Rückschläge können oft Basis für völlig neue Dinge sein.Welche Art der Anerkennung schätzen Sie am meisten? Sowohl im Beruf als auch privat schätze ich Ehrlichkeit am meisten.
Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft?
Aus der Familie und der Freude an der Arbeit.Was sind
Ihre Ziele?
Erfolgreicher Rektor dieser Universität zu sein. Wie sehen Sie Ihre Aufgabe als Rektor? Mit neuen Ideen und Engagement der Universität zum Durchbruch zu verhelfen, aus dieser Bildungsanstalt die beste Kunsthochschule in Europa zu machen.Wie werden Sie das tun? Ich möchte die bestmöglichen Professoren haben, die begabtesten jungen Leute aufnehmen, aktiven Austausch mit den ausländischen Kollegen betreiben.Wie würden Sie Ihren Führungsstil definieren? Mir ist wichtig, unsere gemeinsamen Ziele und Visionen zusammen mit den Mitarbeitern umzusetzen. Ein Großteil meiner Tätigkeit ist Moderation und Diskussion. Ich kommuniziere nicht nur mit den Funktionsträgern der Universität, sondern auch mit jedem, der mich sprechen will. Ich bin der Meinung, daß jedes Gespräch etwas Wertvolles ist.

Publikationen

Universitäts-Organisationsgesetz, Orac, Wien 1990; Universität und Drittmittel, gemeinsam mit K. Vodrazka, BMWF/Rektorenkonferenz, Wien 1990; Universitäts-Management, Internationales Symposium, (Hg.), BMWF, Wien 1990; Materialien zur Hochschulreform, Bde. 1, 2, 3, 5 (Hg.), BMWF, Wien 1991- 1993; Universitäts-Organisationsgesetz 1993 (UOG 1993), Kommentar, Manz, Wien 1994; Autonomy by Decentralization, in: IMHE-Journal Higher Education Policy, London/Paris 1995; Das Rollenbild des Universitäts-Assistenten nach der Universitätsreform 1993, in: Beiträge zum Universitätsrecht, Manz, Wien 1996; Universitäts-Studiengesetz, Kommentar, gemeinsam mit E. Langeder, Manz, Wien 1997; Universitäts-Organisationsgesetz (UOG 1993), Kommentar, 2. Überarbeitete Auflage, Manz, Wien 1998; Country Report Austria, in: Democracy and Gouvernance in Higher Education, Council of Europe and Kluwer Law International, The Hague, Netherlands 1998; Drittmittelmanagement an Universitäten - Akquirierung, Verwaltung, Gebarung, gemeinsam mit K. Vodrazka, erscheint 2000.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerald Bast:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Sommerer
Wicke
Karner
Mayrhofer
Sackl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 30 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.