Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
150374 - Ankenbrand
bondi
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
31298

 

* Günter Guggenberger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Goldschmiede Günter Guggenberger
A-1060 Wien, Gumpendorferstraße 114/12
Goldschmiedemeister
Accessoires / Schmuck
Banner

Profil

Zur Person

Günter
Guggenberger
19.05.1944
- Innungsmeister-Stellvertreter seit April 2000
- Berufsschullehrer für Goldschmiede

Service

Günter Guggenberger
Werbung

Guggenberger

Zur Karriere

Zur Karriere von Günter Guggenberger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Mittelschule in Deutschland wollte ich Maschinenbau studieren, habe jedoch zuerst Allgemeinmechanik gelernt. Schon bald bemerkte ich, daß diese Richtung nicht mein Fall ist, sondern daß ich eher eigenständig und künstlerisch tätig sein wollte. Schon von Deutschland aus fand ich eine Lehrstelle als Goldschmied, übersiedelte nach Österreich und legte 1966 die Gesellenprüfung und 1970 die Goldschmiedemeisterprüfung ab. Schon in Deutschland hatte ich verschiedene künstlerische Schulungen besucht, später dann auch die internationale Sommerakademie in Salzburg. Mein Traum war immer die Selbständigkeit, ich wollte kreativ und eigenständig arbeiten. Seit 1985 übe ich nun diese Tätigkeit als Selbständiger aus. Die künstlerische Ausbildung war sehr interessant für mich, weil man als Gewerbetreibender einen anderen Blickwinkel bekommt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Günter Guggenberger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg, daß ich meine Schmuckstücke in erstklassiger handwerklicher und künstlerischer Tätigkeit herstellen kann. Dies ist deshalb von wesentlicher Bedeutung, da unsere Stücke im Vergleich zu den anderen Herstellern nicht der Mode unterworfen sind. Wir - meine Tochter, die ebenfalls im Betrieb mitarbeitet, und ich - fertigen Stücke an, die uns gefallen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, denn wenn ich von Kollegen die Frage gestellt bekomme, wie ich dieses oder jenes Stück gemacht habe, dann ist dies für mich eine Anerkennung. Eine Bestätigung von Fachleuten zu bekommen bedeutet für mich, erfolgreich zu sein, und daraus beziehe ich auch meine Zufriedenheit.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Eine breite künstlerische und fachliche Ausbildung, weil man sich durch breite Ausbildung den Anforderungen der Zukunft besser stellen kann, ständige Weiterbildung, außerdem Beharrlichkeit und die Bereitschaft, mehr zu leisten, als erwartet wird, waren ausschlaggebend für meinen Erfolg.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Stärke ist die Flexibilität im Bereich der Leistungen, die wir anbieten können, denn zumeist fertigen wir Einzelstücke an. Wir bieten eine breite Palette an unterschiedlichsten Leistungen von der Anfertigung eines Ringes bis hin zum Restaurieren von Antiquitäten.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich sehe keine Konkurrenz, sondern Mitbewerber, und die beflügeln mich. Ich gehe sogar so weit, daß ich Meisterkurse abhalte und darin auch keine Gefahr für mein Unternehmen sehe, im Gegenteil, es entstehen Kontakte mit Mitbewerbern, die befruchtend auf mich wirken. Wir machen Ausstellungen und schreiben die Kunden bzw. die Interessenten direkt an. Weiters führen wir Publikumsausstellungen durch. Seit kurzem betreiben wir auch eine Homepage, die auf unsere Zielgruppe ausgerichtet ist.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Diese Bereiche kann ich nicht trennen, denn es entstehen aus dem beruflichen Leben zahlreiche Freundschaften, ebenso durch den Meisterverein. Daraus ergeben sich viele Verpflichtungen, die sich auch ins Privatleben erstrecken.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Der Zeitaufwand für Fortbildung beträgt für mich mindestens zwei Wochen pro Jahr, die ich für das Studium von Fachliteratur und Seminarbesuche verwende. Weiters halte ich selbst für die Kollegen Fachseminare ab, die aufgrund meiner Eigeninitiative zustande kamen. Ebenso leite ich Meistervorbereitungskurse und übe eine Lehrtätigkeit an der Akademie für Ergotherapie am Wiener AKH aus.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wirtschaftlich gesehen ist dieser Beruf nicht optimal, denn wir sind in einer Luxusbranche tätig, und es ist eigentlich nicht wirklich notwendig, Schmuck zu kaufen. Der Bedarf des Schmückens kann, übertrieben ausgedrückt, auch mit Zwirn und Apfelkernen erfolgen. Mein Lehrmeister sagte seinerzeit zu mir, Reich wirst du mit diesem Beruf nicht, denn du hast nur zwei Hände. Beim Handel sieht dies allerdings etwas anders aus. Wenn ein junger Mensch tatsächlich die Befriedigung in dieser Tätigkeit findet, das heißt von der Idee bis zur Ausführung des Schmuckstückes mitwirken möchte und die Bereitschaft hat, sich auch auf den Käufer einzustellen, dann ist der Beruf des Goldschmiedes ein wunderbarer.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich sehe in der Vielfältigkeit meiner Tätigkeiten einen großen Anspruch an mich selbst und somit auch Erfüllung, und dies hat sicher mit Anerkennung zu tun. Wichtig ist die Freude an meiner Tätigkeit, die ich mir noch lange bewahren möchte.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Günter Guggenberger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Dallhammer
Rehling
Pusch
Volkmann
Bauch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 23 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.