Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
31369

 

* Franz J. Baumgartner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorstandssprecher
VA Tech Wabag GmbH
1210 Wien, Siemensstraße 89/Objekt 15
Betriebswirt
Technische Industrie
Banner

Profil

Zur Person

Franz J.
Baumgartner
29.10.1945
Kaprun
Serge (1970), Annabelle (1976) und Florence (1985)
Verheiratet mit Christine
Fliegen (Segelfliegen, Motorsegeln), Motorrad, Segeln, Musik (Klassik, Jazz), HiFi

Service

Franz J. Baumgartner
Werbung

Baumgartner

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz J. Baumgartner

Wie war Ihr Werdegang?
Nach der HTL-Matura in Wien und dem Betriebswirtschaftslehre-Studium in Deutschland erfolgte 1972 der Eintritt bei BMW als Leiter Controlling und Materialwirtschaft. 1976 bis 1980 Assistent des Vorstandes der BMW AG, bis 1988 Leiter Konzern-Einkaufsplanung. 1988 Prokura, Leiter der BMW-Auslandsfertigungen (Südafrika, Thailand, Indonesien, Philippinen, Malaysia, Vietnam), verantwortlich für Aufbau und Entwicklung neuer CKD-Märkte weltweit (Indien, China, Argentinien, Brasilien, Venezuela, Mexiko, Iran, Ägypten, Polen), seit 1994 Projektleiter Mexiko (Aufbau, Produktion, Vertrieb und Teile-Export für BMW und Rover). Von 1994 bis 1999 Generaldirektor von BMW de Mexico, S.A. de C.V.: Vorstandsvorsitzender Tuluca Planta de Automotives (Produktion BMW, Rover und Porsche); Mitglied des Beratungsrates für Deutschland - Mexican Investment Board; Vorstands-Mitglied CAMEXA (Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer); Vorstandsmitglied AMIA (Vereinigung der mexikanischen Automobilindustrie). Nach 29 Jahren bei BMW, seit Anfang 2000, Sprecher des Vorstandes der VA Tech Wabag GmbH. Die VA-Tochter beschäftigt sich mit Wasser in allen Formen (Lieferung, Entsorgung, Aufbereitung und Reinigung, Meerwasser-Entsalzung) und ist weltweit das drittgrößte Unternehmen dieser Art, das noch viele Möglichkeiten für Wachstum bietet.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz J. Baumgartner
Was ist für Sie Erfolg? Erfolg sehe ich eher als etwas Innerliches. Nicht eine Position zu erreichen ist mein Ziel, sondern innere Zufriedenheit, wobei ich mich auch in den Spiegel sehen will und die ethischen Werte stimmen.Sehen Sie sich selber als erfolgreich? Nein, aber als sehr zufrieden. Mit dem Wort Erfolg kann ich nicht so viel anfangen, sondern ob ich etwas mache, das der Wirtschaft im ethischen Sinne eine positive Tendenz verleiht. Das Unternehmen war mit mir immer zufrieden.
Wie sieht Sie Ihr Umfeld - als erfolgreich?
Ich glaube, ich werde als dynamischer Mensch gesehen, der immer in Bewegung, breit angelegt ist, viele Themen angehen kann und zielorientiert vorgeht.
Wobei haben Sie erfolgreich entschieden?
Es gab nicht nur eine Entscheidung; eine Schlüsselentscheidung war es, nochmals in Deutschland zu studieren. Dorthin kam ich durch meine Frau, eine Deutsch-Französin. Auch in die Industrie zu gehen und nicht die Alternative, daheim in das Hotelgewerbe meiner Eltern einzusteigen, war eine wichtige Entscheidung. Da ich schon mit neun Jahren von daheim weg war, um in Salzburg in die Schule zu gehen, hatte ich auch keine Berührungsängste und die kleine Umgebung in Kaprun war mir schon bald zu eng.Haben Sie diese Tätigkeit angestrebt? Nein. Ich hatte den Drang, einen großen, interessanten Aufgabenkreis zu übernehmen, das war aber nicht unbedingt mit Positionen oder Privilegien verbunden.Was ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Flexibilität, Arbeitseinsatz und Kreativität. Wenn ich mir ein Ziel gesetzt habe, will ich es auch erreichen.Warum kamen Sie nach 29 Jahren bei BMW im Ausland wieder nach Österreich zurück? Diese Tätigkeit bei VA TECH ist zu meiner früheren Tätigkeit doch konträr und daher für mich eine neue Herausforderung.Was ist für den Erfolg hinderlich? Sich zu sehr auf die Karriereplanung und nicht auf die Aufgabenstellung zu konzentrieren, und sich durch die hierarchischen Möglichkeiten von der eigentlichen Kernproblematik ablenken zu lassen.Welche Rolle spielt die Familie? Die Familie hat die wichtigste, übergeordnete Funktion. Sie ist eine wesentliche Entlastung, um sich beruflichen Aufgaben widmen zu können. Wenn einem die Familie den Rücken stärkt, kann man mehr Kraft dem Beruf widmen.Welche Rolle spielen die Mitarbeiter? Sie sind für den Erfolg ebenso entscheidend. Nur mit hervorragenden und motivierten Mitarbeitern kann man erfolgreich sein, als Einzelkämpfer erreicht man nichts.Nach welchen Kriterien wählen sie Mitarbeiter aus? Er muß sich im Team entfalten können, seine Persönlichkeit, Initiative und Kreativität mitbringen. Im Unternehmen spielt der Mensch die wichtigste Rolle, daher stehen persönliche Fähigkeiten auch über den fachlichen, die man sich erarbeiten kann.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Zur Funktion einer Führungskraft zählt es, Mitarbeiter zu begeistern, um Ressourcen zu mobilisieren. Dazu ist das Vorleben - zeigen, daß man von der Aufgabe begeistert ist - ebenso wesentlich, wie ein Umfeld zu schaffen, an das man glaubt. Die Mitarbeiter müssen Aufgaben bekommen, in die sie sich persönlich einbringen und weiterentwickeln können. Bei der Zielsetzung ist es wichtig, daß man ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann.Was bedeuten Niederlagen für Sie? Niederlagen kenne ich nicht. Man muß eben mit Kreativität Lösungen finden und so konnte ich auch noch alle Ziele realisieren.Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft? Das ist Veranlagung. Ich mußte noch nie arbeiten, sondern hatte immer nur ein bezahltes Hobby, weil ich mich mit meinen Aufgaben so identifizieren kann, daß sie mir Spaß machen.Was sind
Ihre Ziele?
Die Familie zusammenhalten, ihr ein bestelltes Haus und eine sichere Basis zu hinterlassen.Bekommen Sie - ausreichend - Anerkennung. Ja, in der Form, daß ich erkenne, wenn ich ein Ziel erreichte und meine Vorgesetzten immer einen Weg fanden, mir verantwortungsvollere Aufgaben anzudienen. Das ist für mich ein Zeichen, etwas gut gemacht zu haben. Wie lautet
Ihr Lebensmotto?
Leben und leben lassen - hart, konkret, aber fair. Geschäfte sind immer zweiseitig und der Partner muß auch die Möglichkeit zum Überleben haben.Haben Sie noch eine
Anmerkung zum Erfolg?
Im Zuge der Internationalisierung wird es (neben den reinen Sprachkenntnissen) immer wichtiger, mit unterschiedlichen Kulturen umgehen zu können (nicht sich anzugleichen). Das kann man nur schwer erlernen, sondern ist eher angeboren. Die österreichische Mentalität ist dazu gut geeignet, weil sie offen, flexibel und kompromißfähiger als die vieler anderer Völker ist.Haben Sie noch einen Ratschlag zum Erfolg? Sich Aufgaben suchen, in denen man sich wiederfindet, in einem Umfeld, in dem man sich wohlfühlt, und hart zu arbeiten.

Ehrungen

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (für Aufbau einer Österreichischen Automobil-Zuliefererstruktur und Lieferanten für die Produktion von BMW in Deutschland).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz J. Baumgartner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Leuthner
Moravec
Suchy
Lerner
Koutny

 

Senden Sie uns Ihr Farbfoto!
 
Zeigt Ihr Profil noch immer das schwarz/weiss Bild 
aus der Buchreihe Club-Carriere? Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil mit einem Farb-Bild.


Wirken Sie sympathischer, lebendiger und aktiver mit einem Farb-Bild. Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.


Lock-Down-Aktion bis Ende April
jetzt GRATIS!
 

Bild an Club-Carriere mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Freitag 16 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.