Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
cst
150374 - Ankenbrand
sigma
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
40299

 

* Prof. Günter Kodek

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Persönlich haftender Gesellschafter
Dr. Hans Werba OHG
1010 Wien, Lugeck 1-2
Chemie
Banner

Profil

Zur Person

Prof.
Günter
Kodek
04.05.1939
Wien
Verheiratet mit Eva Maria Kodek-Werba
Leben
Vizepräsident des Roten Kreuzes/Landesverband Wien.

Service

Günter Kodek
Werbung

Kodek

Zur Karriere

Zur Karriere von Günter Kodek
Welche waren die wichtigsten Stationen Ihrer Karriere? Ich besuchte die Unterstufe eines Realgymnasiums, lernte den Beruf des Schriftsetzers und Buchhändlers, und schloß die Meisterklasse an der Graphischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt mit Diplom ab. Zwei Jahre Hersteller im S. Fischer Verlag in Frankfurt, anschließend Mitarbeiter in der elterlichen Buchhandlung. Am Mitte 1962 war ich Herstellungsleiter im Verlag Carl Ueberreuter und zusätzlich ab 1965 technischer und personeller Leiter der neu gegründeten Industriebuchbinderei Thomas F. Salzer KG mit Prokura. 1971-85 in mehreren Phasen Neubau und Leitung der Druckerei und Buchbinderei Salzer-Ueberreuter in Korneuburg (500 Mitarbeiter, Endlosformularerzeugung, Akzidenz- und Zeitschriftendruck, industrielle Buchproduktion, Wertpapierdruck), Übersiedlung der bestehenden Druckerei aus Wien, verbunden mit grundlegenden organisatorischen, technischen und personellen Veränderungen (z.B. Installation der ersten Cameron-Buchfertigungsanlage in Europa und der ersten digitalen Lichtsatzanlage in Österreich, Einführung von Prämiensystemen und EDV in der technischen Verwaltung). Anläßlich der Gründung der Aktiengesellschaft wurde ich Mitglied des Vorstandes, zuständig für Personal, Einkauf, Produktion und zuletzt auch für Marketing und Verkauf. In dieser Zeit war ich auch Funktionär Stellvertretender Vorsitzender des Verbandes industrieller Buchbinder, Mitglied des Landesgruppenvorstands sowie des Hauptvorstands des Hauptverbandes der graphischen Unternehmungen Österreichs und der Landesinnung Druck, sowie Beisitzer beim Arbeitsgericht und allgemein beeideter, gerichtlicher Sachverständiger. 1985-92 war ich geschäftsführender Gesellschafter (hpt-Verlagsgesellschaft mbH) und Verlagsleiter, gründete die Tochtergesellschaft des Schulbuchverlags Hölder-Pichler-Tempsky für den Bereich Jugend- und Sachbuch, übernahm den bestehenden Breitschopf-Verlag, verbunden mit der Schaffung einer deutlich veränderten Programmstruktur (z.B. Bilderbuch-Werkstatt), sowie konzeptioneller Entwicklung und Herausgabe der erfolgreichen Sachbuchreihe kurz und bündig (insgesamt 60 Bände). Seit 1992 bin ich Konsulent für das Druckereiwesen (zuletzt z.B. Fusion der Ungar-Druckerei des Österreichischen Wirtschaftsverlags mit der Druckerei Holzhausen), als auch Kommunikation (z.B. Wiener Rotes Kreuz, Handelskammern in Tirol, Vorarlberg und Wien), Corporate Identity und Corporate Design (z.B. Wiener Stadtwerke, Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie, EnergieComfort) und Printmedien (z.B. redaktionelle und optische Neukonzeption mehrerer Zeitschriften, z.B. Wien-aktuell, Öko-projekt). Seit 1995 bin ich zusätzlich Geschäftsführer und persönlich haftender Gesellschafter im Familienunternehmen, der Firmengruppe Werba. Meine Frau ist geschäftsführende Gesellschafterin der Firmengruppe Werba.Unser Unternehmen wurde 1953 vom Chemiker Dr. Hans Werba als Personengesellschaft gegründet. Es befindet sich heute unverändert im Familienbesitz. Wir zählen zu den großen und renommierten Handelshäusern Österreichs und liefern an die Industrie in Mittel- und Osteuropa, chemische Roh- und Zusatzstoffe, Compounds und Verarbeitungshilfsmittel aus einem weltweit ausgesuchten und immer wieder aktualisierten Lieferprogramm.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Günter Kodek
Was ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Allen Mitarbeitern unseres Hauses ist bewußt, daß jede einzelne Tätigkeit einen wichtigen Beitrag zur Qualität des Endproduktes bei unseren Kunden darstellt. Unter anderem sind das, international bewährte Produktqualitäten, Innovative Spezialprodukte, kompetente und verläßliche Hersteller, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Anwendungsberatung, individuelle Vorschläge für die Rezeptur ihrer Produkte, Lieferungen mit Analyse-Zertifikat, produkt-, transport- und verarbeitungsgeeignete Verpackungen, systemüberwachte Logistik und das Qualitätszertifikat EN ISO 9001:2000 (CD2) - auf die richtige Mischung kommt es an.Was ist für Sie Erfolg? Erfolg beginnt im Kopf. Sie lösen Glücksgefühle aus, machen einen stolz, denn Menschen lieben es, gebraucht zu werden. Die Vision ist die Kraft der Phantasie, ein Mensch kann nichts denken, was es nicht gibt. Erfolg besteht im Erreichen dessen, was man sich selbst wünscht. Spannende Gedanken (Visionen) werden automatisch zum Motor des Handelns. Erfolg führt zu Identität (Jeder Mensch braucht eine Identität - Konrad Lorenz). Probleme stehen meist nicht allein im Raum, sondern haben ein Umfeld (begeben wir uns daher in die Vogelperspektive). Voraussetzungen sind persönliche Freiräume, Initiative und Flexibilität. Wer keine Fehler macht, arbeitet entweder nicht oder kehrt die Fehler unter den Teppich. Die eigenen Stärken intensivieren und die Schwächen vergessen. Aus den eigenen und den fremden Fehlern lernen. Erfolg hat nur bedingt mit Geld zu tun, Geld ist für mich das Ergebnis vorheriger Erfolge und nicht Motivator.Was sind die Voraussetzungen für den Erfolg eines Unternehmens? Kunden erwarten Nutzen, nicht Produkte bzw. Dienstleistungen. Sie erwarten außerdem Flexibilität, Geschwindigkeit, Offenheit (und nichts Kleingedrucktes), die Einzigen zu sein und günstige Preise (nicht billige Preise).Ihre Grundsätze? Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Leistung, Partnerschaft, Aufgabenteilung, Partizipation und Demokratie, Weltbild und religiöser Glaube.Gibt es Gedanken, die Sie gern weitergeben möchten? Es genügt nicht, nur Rechte für sich selbst zu fordern, ohne sich drüber klar zu sein, daß mit mehr Rechten und Fähigkeiten auch mehr Pflichten verbunden sind. Hier ist jedoch nicht von Gesetzen die Rede, deren Verletzung unter Sanktion steht, sondern von freiwillig übernommenen und verinnerlichten humanitären Pflichten, die uns als Träger von Menschenrechten bei Handlungen und Unterlassungen leiten sollten. Sie entspringen der Einsicht in die Verantwortung jedes einzelnen für sich selbst, die Mitmenschen und die Umwelt. Ihre Beachtung soll zur sittlichen Vervollkommnung beitragen. Nur über die Verbesserung vieler einzelner kann die Verbesserung der Menschheit voranschreiten. Es ist daher notwendig, daß jeder einzelne als mündiger Mensch im Leben durch Wort und Tat für Ausgewogenheit zwischen begehrten Rechten und davon unabtrennbaren Pflichten sorgt. Dazu gehören: Verantwortung gegenüber sich selbst, Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und Verantwortung gegenüber der Umwelt.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja, selten bewegte ich mich in eine Richtung, immer lag mein Bestreben im Beschreiten neuer Wege, um mein Leben spannend zu gestalten, ausgeprägte Neugierde unterstützte meine Handlungen.

Publikationen

Als Herausgeber: "Jochen Rindt" (Ueberreuter - deutsche Ausgabe) und Lizenz in Finnland; gemeinsam mit Walfried Reismann: "Wien bei Tag und in der Nacht" (Ueberreuter, Wien 1969), "Wien von 7-7" (Falk Verlag, Hamburg - mehrere aktualisierte Neuauflagen von 1971-82, und später wieder unter dem Titel "Wien bei Tag und in der Nacht", Edelmann Verlag, Wien 1985) - Gesamtauflage deutsch und englisch 100.000 Exemplare; "HB-Bildatlas Wien" (HB-Verlag, Hamburg 1985) - Gesamtauflage bisher 350.000 Exemplare; "Wien" (Silva Verlag, Zürich 1992); "Vienne" (Silva Verlag, Zürich - ins Französische übersetzt von Elfie Schaller-Gehenn); "Vienna" (Silva Verlag, Zürich - ins Italienische übersetzt von Alfeo Tavernini) - Erstauflage der drei Ausgaben 40.000 Exemplare; "Wien bei Tag und Nacht" (Ueberreuter, 1993) - völlig neue Ausgabe; "Österreich - Daten zur Geschichte und Kultur" (Neubearbeitung und Aktualisierung der "Kleindel-Chronik" gemeinsam mit Frau Dr. Ackerl); "Marktorientierte Unternehmensführung". In Vorbereitung: "Sitten und Gebräuche im alten Wien", "Praxis-Handbuch für die Entwicklung von Corporate Identity & Corporate Design".

Ehrungen

1994 Verleihung des Berufstitels Professor durch den österreichischen Bundespräsidenten.

Mitgliedschaften

Kuratorium der Höheren Graphischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt, Kuratorium der Deutschen Handelskammer in Österreich, Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Zukunftspolitik.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Günter Kodek:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Seebacher
Schweiger
Rernböck
Pitterle
Schneider

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 3 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.