Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
150374 - Ankenbrand
bondi
cst
51700-otti1
hübnerbanner
40475

 

* Dipl.-Kfm. Dirk Brennenstuhl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Verkaufsdirektor
Lindt & Sprüngli (Austria) GmbH
1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße 1A
Lebensmittel
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Kfm.
Dirk
Brennenstuhl
03.08.1966
Fitneß

Service

Dirk Brennenstuhl
Werbung

Brennenstuhl

Zur Karriere

Zur Karriere von Dirk Brennenstuhl
Welche waren die wesentlichen Stationen ihres Werdeganges? Ich besuchte ein Internat in Salem am Bodensee, in Deutschland. Nach dem Abitur absolvierte ich bei der Deutschen Bundeswehr meinen Präsenzdienst und begann anschließend mit dem Studium der Betriebswirtschaft. Dieses Studium schloß ich mit dem Titel Diplomkaufmann ab. Bereits während des Studiums arbeitete ich in einem Softwareunternehmen. Nach dem Studium trat ich dann in dieses Unternehmen ein und war einige Zeit in Italien, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Nach einiger Zeit wechselte ich zu Kraft-Jacobs-Suchard, ins Marketing, nach Bremen (1992), und wechselte später in den Key Account-Bereich. Ich konnte damals internationale Konzernluft schnuppern, und bin mit den anderen Niederlassungen in Europa in Kontakt gekommen. Im Herbst 1995 wechselte ich zu Lindt&Sprüngli und war in Baden-Württemberg als Gebietsverkaufsleiter tätig. Im Sommer 1999 kam ich als Verkaufsleiter in die Österreichniederlassung von Lindt&Sprüngli.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Dirk Brennenstuhl
Was verstehen Sie unter beruflichem Erfolg? Als Verkaufsleiter spiegelt sich Erfolg in Umsatzzahlen, weiters gibt es den qualitativen Erfolg, das heißt wie arbeitet ein Team zusammen. Dies ist deshalb von Bedeutung, um auch menschlich etwas bewegen zu können. Wir verwenden sehr viel Zeit für Schulungen und Ausbildung unserer Mitarbeiter, denn dies kommt schließlich dem Unternehmenserfolg zugute. Neben dem Fachwissen ist es notwendig, daß man sich auf die Mitarbeiter einstellen kann, denn der Mentalitätsunterschied ist für mich gewaltig. Wichtig ist, daß man aktiv zuhören kann, um den Gesprächspartner zu verstehen. Besonders für eine Führungsperson sehe ich diese Fähigkeit als wesentlich an, denn jede Führungsperson ist eine Art von Katalysator, und dazu bedarf es, daß man die Mitarbeiter versteht. Besonders wenn man länderübergreifend arbeitet, gilt es auch die jeweilige Mentalität zu verstehen.Was war für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Es gehört Glück dazu, daß man zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist. In meiner Karriere hat es markante Stationen gegeben, die mich auf die derzeitige Tätigkeit vorbereitet haben.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja, mit 34 Jahren Verkaufsdirektor zu sein, sehe ich als Erfolg. In unserem Konzern gibt es nicht viele, die dies geschafft haben.Wie sehen Sie die Bereiche Beruf und Privatleben? Ich bin glücklich, daß beide Bereiche funktionieren, das heißt einerseits füllt mich mein Job aus, und andererseits habe ich eine Partnerin gefunden, die meine berufliche Tätigkeit akzeptiert. Wir wissen beide, was wir wollen, und sie hat mich unterstützt, daß ich diese einmalige Chance seinerzeit genützt habe, das heißt daß ich diese Position in Österreich angenommen habe. Obwohl meine Partnerin in Deutschland lebt, ist das Privatleben für mich ein wichtiger Rückhalt. Wir führen zwar eine Wochenendbeziehung, welche aber sehr gut funktioniert. Wichtig ist, daß man Balance zwischen diesen Bereichen findet.Welchen Ratschlag können Sie Neueinsteigern mitgeben? Das Berufsbild ändert sich laufend, ich glaube, daß es in zehn Jahren vielleicht keinen klassischen Außendienstmitarbeiter, so wie wir ihn heute kennen, mehr geben wird. Aus meiner Erfahrung kann ich behaupten, daß es wichtig ist, daß man ein Studium, sei es an der Universität oder Fachhochschule, in kürzester Zeit absolviert. Vertrieb kann man nicht studieren, aber die Theorie kann man an einer höher bildenden Schule erlernen. Ideal wäre, in einem Unternehmen als Außendienstmitarbeiter die Erfahrung in der Praxis zu sammeln, auch wenn man keine Matura hat, kann man viel lernen und auch erreichen. Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich auch mit Bewerbungen zu tun und dabei sehe ich immer wieder, daß die Absolventen einer Universität glauben, sie können alles, doch primär zählt die Praxis. Die Universität verlangt förmlich den Einzelkämpfer, das Berufsleben fordert aber den Teammenschen. Auch die Kommunikation im Vertrieb muß man erst lernen.Gibt es ein Erfolgsrezept? Wichtig ist, wenn man im Vertrieb tätig sein will, daß man die Sprache beherrscht, nicht nur die fachspezifischen Ausdrücke, sondern auch die Mentalität und den Dialekt. Weiters soll man die Erfolgserlebnisse genießen, aber auch lernen mit Niederlagen umzugehen. Wenn jemand eine Karriere im Vertrieb machen möchte, zählt die Außendienstpraxis, ohne der geht es nicht.Wie lebt es sich mit dem Mitbewerber am Markt? In Österreich ist man näher am Konkurrenten und man lernt den Mitbewerber sehr schnell kennen. Konkurrent ist eine wichtige Sache im täglichen Geschäft, das heißt man beäugt sich gegenseitig, und beobachtet wie sich der Markt entwickelt. Mit unseren Produkten heben wir uns etwas vom normalen Markt der Schokoladehersteller ab. In Österreich wird aufgrund meiner Erfahrung sehr gute Arbeit in diesem Bereich geleistet.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Dirk Brennenstuhl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Tades
de Latour
Kuzmits
Salgueiro-Feik
Pulai

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.