Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
40854

 

* Peter Grusch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Stellvertretender Geschäftsführer
Evangelische Diakonie für Wien
1040 Wien, Große Neugasse 42
Glaubensgemeinschaften
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Grusch
Politik, Zahlen, Reisen, Menschen
- Funktionär der Grünen Wien
- Gewerkschaftsfunktionär

Service

Peter Grusch
Werbung

Grusch

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Grusch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach eher erfolglosem Abschluß der Pflichtschule begann ich eine Lehre als Verkäufer, leistete meinen Präsenzdienst und fand anschließend Anstellung in einer Versicherung, wo ich im Bereich EDV, Software und Programmierung arbeitete. Danach war ich fünfzehn Jahre lang in einem Großindustrieunternehmen. Dort arbeitete ich zunächst in der EDV-Abteilung. Als diese aufgelöst wurde, machte ich auf Kosten der Firma einen Kurs für Buchhaltung und Bilanzierung und war danach für den Bereich Material- und Anlagenbuchhaltung verantwortlich. Nach der Privatisierung dieses Betriebes trat ich 1984 als Leiter des Rechnungs- und Personalwesens in dieses Unternehmen, das evangelische Pendant zur Caritas, ein. Die evangelische Diakonie ist für die Bundesländer Wien, Niederösterreich und Burgenland zuständig und derzeit auf dem Weg der Dezentralisierung. Ich führe das Unternehmen derzeit mit etwa 160 bezahlten und bis zu 50 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Weiters bin ich Clubobmann der Grünen im 20. Wiener Gemeindebezirk.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Grusch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg, rund um mich zufriedene Menschen zu sehen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bezeichne mich selbst als organisierten Chaoten. Meine Stärke ist meine Spontanität, ich erledige meine Aufgaben entweder sofort oder delegiere sie. Ich bin ein sehr kreativer Mensch und neige dazu, alles zu hinterfragen. Ich bin weiters beinahe grenzenlos belastbar und überaus flexibel. Ich bin in jedem Fall offen und ehrlich und habe eine Art zu diskutieren, wie sie in Wien sicherlich nicht üblich ist; ich bezeichne sie als Norddeutsche Diskussionsweise und kann dabei manchmal durch meine Ehrlichkeit sogar verletzen. Weiters besitze ich Einfühlungsvermögen und gute Menschenkenntnis.Wie lösen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags? Ich bin der Meinung, daß jede Lösung vom Problem selbst abhängig ist, es macht für mich einen großen Unterschied, ob es zwischenmenschliche Reibereien gibt, oder ob ich beispielsweise finanzielle Probleme lösen muß. Im menschlichen Bereich versuche ich, die Gründe für ein Problem herauszufinden und setze mich im Gespräch unter vier Augen mit der betroffenen Person auseinander. Wenn es im Bereich Mitarbeiter keine Lösung gibt, halte ich mich an die Aussage, daß eine Abfertigung manchmal die beste Investition ist.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich fühle mich heute sehr erfolgreich, weil ich eine Familie habe, die mir viel Harmonie gibt und weil ich über ein Einkommen verfüge, das mir die Verwirklichung von Reisen und persönlichen Wünschen erlaubt.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ich höre seit einigen Jahren das Schlagwort der sogenannten Bürgergesellschaft. Ich bemerke in der Praxis, daß alle karitativen Einrichtungen und NGOs in Österreich sehr wenig Unterstützung durch die öffentliche Hand erfahren: Wir bekommen praktisch keine Subventionen, in Niederösterreich errichtete die Landesregierung Landespflegeheime, die den privaten Organisationen jegliche Existenzberechtigung rauben, weil man sie voll belegen will. Weiters müssen die freiwilligen Mitarbeiter ihre Schulungen aus eigener Tasche finanzieren.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich lege großen Wert auf Verläßlichkeit und Selbständigkeit. Ich gebe meinen Mitarbeitern sehr großzügige Zeiträume in der Erledigung von Aufgaben vor, erwarte dann aber, daß diese Aufgaben spätestens zur angegebenen Frist auch wirklich durchgeführt werden. Ich lasse meine Mitarbeiter sehr eigenverantwortlich agieren und gewähre ihnen große Freiräume.Welchen Rat an die nächste Generation möchten Sie weitergeben? Ich würde jedem jungen Menschen raten, eine sehr breite Ausbildung zu absolvieren. Auch hinsichtlich des Studiums rate ich, mehrere verschiedene Fächer auszuprobieren, obwohl ich weiß, daß das auch aufgrund der Studiengebühren nur mehr wenigen möglich sein wird. Man soll generell versuchen, den eigenen Interessen und Talenten zu folgen, dann kann man auch erfolgreich werden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich arbeite seit 53 Jahren und habe die Absicht, in absehbarer Zeit in Pension zu gehen. Bis zu diesem Zeitpunkt möchte ich dieses Unternehmen so weit umstrukturieren, daß es jederzeit dezentralisiert werden kann und einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin finden, die mich in allen Belangen ersetzen kann. Auch auf politischer Ebene möchte ich eine Person dafür gewinnen, meine Geschäfte zu übernehmen. Dabei bin ich allerdings jederzeit bereit, mich weiterhin einzubringen.

Publikationen

Politische Artikel in Tages- und Fachpresse

Mitgliedschaften

Gewerkschaftsbund

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Grusch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Böhm
Kresnik
Redo
Peter
Knoll

 


Online Coaches


24/7 Experten-Wissen aus den Bereichen Marketing, Sales, Mitarbeiterführung,
SEO, Online-Shops, Webseitenprogrammierung, Google-Ads, Werbetexten und vieles mehr.

€ 80,- / Stunde oder monatliche Pauschalen ab € 200,-
Für EPU´s, Manager, Führungskräfte und deren Teams ein moderner Weg, der im Alltag unterstützt.

Video-Konferenz, Telefon, email.

Informieren Sie sich jetzt gratis und unverbindlich:


Georg Angelides
0699 1000 2211
office@sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 28 Februar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.