Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
Movitu-CC-Banner
cst
bondi
pirelli
40898

 

* Leopold Dirnberger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Kaufmännischer Direktor
Niederösterreichische Landesnervenklinik Mauer
3362 Mauer 221
Krankenhausmanager
nichtmedizinisches Personal
Banner

Profil

Zur Person

Leopold
Dirnberger
02.03.1951
Mauer
Raphaela und Birgit
Verheiratet mit Elisabeth
Fußball, Musik, Laufen, Skifahren, Segeln

Service

Leopold Dirnberger
Werbung

Dirnberger

Zur Karriere

Zur Karriere von Leopold Dirnberger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule, hier im Ort, besuchte ich das Realgymnasium in Amstetten und legte dort die Matura ab. Anschließend absolvierte ich den Präsenzdienst beim österreichischen Bundesheer, und trat dann in die Dienste des Landes ein. Meine erste Position war Ausbildungsbeamter für Anstalten und Heime. Im Zuge dieser Ausbildung lernte ich auch andere Krankenanstalten kennen. Obwohl, damals selbst noch nicht volljährig, übertrug man mir bereits verantwortungsvolle Verwaltungsaufgaben in meinem Tätigkeitsbereich. Nach einer Beschäftigung als stellvertretender Verwalter im Pflegeheim Melk wurde mir 1977 die Verwaltung des Pensionistenheimes in Scheibbs übertragen. 1980 begann ich meine Ausbildung zum diplomierten Krankenhausbetriebswirt in Zusammenarbeit des ÖIK mit der WU in Wien und begann meinen Dienst an der LNK Mauer. Anfänglich wurde mir die Leitung des Personalwesens anvertraut. 1983 schloß ich das Studium ab und wurde 1984 Leiter der Materialverwaltung. 1996 wurde ich zum Verwaltungsdirektor bestellt. Diese damalige Position entspricht heute dem kaufmännischen Direktor.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Leopold Dirnberger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich dann gegeben, wenn ich die persönlichen Ziele und die unternehmerischen Vorgaben zu meiner und aller Zufriedenheit erledigen kann. Allerdings, ohne dabei andere zu schädigen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Neben der Ideologie des „Leben und Leben lassen“ ist es eine gewisse Hartnäckigkeit, mit der ich an meinen persönlichen Zielen festhalte und sie auch realisiere. Zu meinem Erfolg trägt auch die von meinem Vorgänger begonnene und vom mir weitergeführte Strukturänderung des Unternehmens bei.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Es gab keine besonders herausragende Entscheidung. Alle die von mir getroffenen Entscheidungen waren wichtige Teile meiner Entwicklung. Offensichtlich waren die wichtigen Entscheidungen, die Wechsel zwischen den Anstalten, immer richtig. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, Abt Berthold aus Seitenstetten; er ist ein Mann, der immer Ruhe und Geduld ausstrahlt und zu jeder Zeit für seine Mitmenschen da ist. Er ist ein ideales Leitbild.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
In der Position des kaufmännischen Direktors einer Krankenanstalt ist Anerkennung oder Lob eher selten. Wenn es dann doch fallweise dazu kommt, ist es mir mitunter peinlich. Ich genieße dann diese Anerkennung und sehe es als Feedback auf dem richtigen Weg zu sein. Gleichzeitig ist dies wieder eine neuerliche Motivation für meine anderen Aufgaben.Wie verarbeiten Sie Niederlagen? Ich versuche Niederlagen ganz allein aufzuarbeiten. Gleichzeitig entwickle ich eine Methode, um aus einem Mißerfolg noch das Beste zu machen und daraus zu lernen.Welche Rolle spielen Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg? Es gab in meiner beruflichen Entwicklung Mitarbeiter, die meiner Karriere förderlich waren. Es gab allerdings auch das Gegenteil. Jetzt bin ich in der glücklichen Lage, ein sehr effizient arbeitendes Team zur Seite zu haben. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Der ideale Mitarbeiter muß kritikfähig sein. Das heißt für mich, daß er Kritik verkraften kann, aber auch konstruktive Kritik übt. Ein guter Mitarbeiter muß aber auch so tolerant sein, wie ich ihm entgegenkomme. Fachliche Kompetenz setze ich voraus. Wie treffen Sie Ihre Entscheidungen? Ich entscheide prinzipiell allein, aber im Vorfeld und im Stadium der Entscheidungsfindung höre ich mir möglichst viele Meinungen von kompetenten Persönlichkeiten an. Wobei ich dem Ratgeber klar mache, daß er an der Entscheidungsfindung mitbeteiligt ist.Welche Rolle spielt die Familie bei Ihrem Erfolg? Einen maßgeblichen Teil an meiner Karriere verdanke ich meiner Frau. Ich weiß, daß durch mein großes persönliches Engagement im Unternehmen das Familienleben etwas leidet. Meine Frau hat dafür Verständnis und akzeptiert es. Besonders in der Zeit meines Studiums unterstützte sie mich sehr stark.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Fortbildung?
Um im Krankenhausmanagement am Laufenden zu bleiben, nutze ich alle mir zur Verfügung stehenden Quellen der Information. Dabei geht es um Fachliteratur, Erfahrungsaustausch, Internet, Seminare und Kongresse.Woraus schöpfen Sie Kraft? Die größte Entspannung erfahre ich im Kreis meiner Familie. Zum anderen Teil ist es das gesellschaftliche Leben, aus dem ich die notwendige Kraft schöpfe.Welche Ziele haben Sie sich gesetzt? Ich möchte einen Teil meiner Aufgaben und Verantwortlichkeiten delegieren um mich mehr um die strategische Entwicklung des Hauses kümmern zu können.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man kann der nächsten Generation sagen was man will, sie strebt einem gewissen Vorbild nach. Das kann im günstigsten Fall das eigene Elternhaus sein. Nur so besteht die Möglichkeit, junge Leute zu leiten. Nicht alle Zeitströmungen widerspruchslos annehmen, sich daran orientieren, Gutes herausholen und mit Bestehendem kombinieren. Auch Konservativismus ist positiv: konservativ im Sinne von bestehendes Positives bewahren.
Ihr Lebensmotto?
Leben und Leben lassen. Des weiteren halte ich mich daran, daß die persönliche Freiheit eines Menschen dort endet, wo die Freiheit eines anderen Menschen beginnt.

Publikationen

Diplomarbeit zum Thema „Wäscherei in Krankenanstalten“.

Mitgliedschaften

Sportclubs, Präsident der Union Mauer-Öhling, ÖVP, Musikverein.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Leopold Dirnberger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Robitza
Zeltner
Steinkellner
Fuchs
Messner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.