Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
bondi
sigma
pirelli
51700-otti1
Movitu-CC-Banner
41128

 

* Friedrich Harrer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Werkstättenleiter
Fachschule für Uhrmacher
3822 Karlstein, Raabser Straße 23
Uhrmachermeister
Grundbildung
Banner

Profil

Zur Person

Friedrich
Harrer
03.05.1956
Marina (1985) und Tanja (1986)
Verheiratet mit Waltraud
Uhren

Service

Friedrich Harrer
Werbung

Harrer

Zur Karriere

Zur Karriere von Friedrich Harrer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Pflichtschule begann ich 1971 meine Ausbildung als Uhrmacher, an der Fachschule in Karlstein. Nach der Gesellenprüfung arbeitete ich in Wien. 1975 legte ich die Gesellenprüfung und 1976 die Meisterprüfung für dieses Gewerbe ab. 1977 absolvierte ich den Präsenzdienst beim Bundesheer. Dann trat ich wieder in die Dienste meines ehemaligen Arbeitgebers. 1980 bewarb ich mich um eine entsprechende Stelle in der Fachschule. Noch im selben Jahr trat ich in den Schuldienst ein. Im Jahr 2000 wurde mir die Leitung der Werkstätte in dieser Schule übertragen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Friedrich Harrer
Was bedeutet für Sie persönlicher Erfolg? Für mich ist Erfolg das Erreichen von persönlichen und betrieblichen Zielen. Für mich ist der Erfolg nicht in Zahlen meßbar, es geht mir dabei mehr um eine persönliche Zufriedenheit, die sich aus der Verwirklichung von Visionen und dem Erfüllen von mir übertragenen Aufgaben, ergibt.Wie lautet
Ihr Erfolgsrezept?
Ich habe mir mit dem Umgang mit Uhren, mein Hobby zum Beruf gemacht. Dadurch macht mir meine Arbeit große Freude und ich weiß, daß sich mein beruflicher Enthusiasmus auch auf die Schüler überträgt.Was war für Ihren Erfolg ausschlaggebend? Nachdem ich mit Leib und Seele Uhrmacher bin, ist es wohl mein großes persönliches Engagement, daß mir diesen Erfolg möglich machte.Strebten Sie Ihre jetzige Tätigkeit bereits in früheren Jahren an? Ursprünglich hatte ich nicht vor, in den Schuldienst einzutreten. Jetzt macht es mir aber sehr großes Vergnügen, meine Kenntnisse an die Jugend weiterzugeben.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich interessierte mich schon in sehr jungen Jahren für die Technik, die Fachschule lag in der Nähe, somit brauchte es keine besonderen Einflüsse zur Wahl des Uhrmacherberufes.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Es besteht der Trend, Uhren lieber zu verkaufen als zu reparieren. Wie und wann entdeckten Sie Ihr Talent? Schon als Kind fühlte ich mich zur Technik hingezogen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Es gab in meiner beruflichen Entwicklung keine herausragende Entscheidung. Die für meine Karriere wichtigsten Fixpunkte waren der Eintritt in der Jugend in die Fachschule und später die Bewerbung für den Schuldienst hier.Entscheiden Sie vorwiegend allein, oder mit Ratgebern? Ich höre mir gern die Meinungen von kompetenten Personen an, entscheide aber gern allein.Wie erkennen sie Chancen? Indem ich mich laufend weiterbilde und alles Fachwissen aufnehme, das meiner Entwicklung förderlich ist.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Dank und Anerkennung erhält man in meinem Fall nur vom Landesschulrat. Diese Anerkennung ist für mich wichtig, um zu erkennen, ob ich auf dem richtigen Weg bin.Wie verarbeiten Sie Rückschläge? Ich erlitt noch keine persönlichen Niederlagen. Eine Enttäuschung für mich ist, das zur Zeit geringe Interesse am Beruf des Uhrmachers. Dieses Problem beschäftigt mich zur Zeit Tag und Nacht.Welche Rolle spielt die Familie bei Ihrem Erfolg? Die Familie spielt in meinem Leben eine sehr große Rolle. Ich fühle mich für alle Familienmitglieder in gleichem Maß voll verantwortlich und handle auch danach. Gleichzeitig ist die Familie mein Rückhalt und meine Zone der Entspannung.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Fachliche Kompetenz ist selbstverständlich. Für mich ist es sehr wichtig, daß die Mitarbeiter stark engagiert sind. Nachdem ich meine Abteilung als ein Team sehe, ist eine gewisse Teamfähigkeit unumgänglich.Wie motivieren Sie Mitarbeiter? Meine Mitarbeiter sind selbst hoch motiviert und brauchen in dieser Richtung keine Unterstützung von mir.Welche Rolle spielen Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg? Während der Zeit als Lehrer der Werkstätte hatte ich keine Mitarbeiter. Jetzt als Leiter dieser Werkstätte, fühle ich eine große Verantwortung für die Abteilung und deren Angestellten.Wie bilden Sie sich weiter? Ich habe praktisch die gesamte Fachliteratur für Uhrmacher. Die Literatur ist einer der wesentlichsten Standbeine in der Fortbildung in unserem Gewerbe. Einige große Uhren-Erzeuger veranstalten Kurse und Seminare. Wenn es mir zeitlich möglich ist, nehme ich auch an diesen teil.Woraus schöpfen Sie Kraft? Für mich ist die Beschäftigung mit Uhren die schönste Entspannung. Aus dieser Tätigkeit schöpfe ich meine ganze Kraft.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Neben meiner fachlichen Entwicklung im Sinne der Schule und der Schüler habe ich noch private Ambitionen in Richtung eines Uhren-Museums und von Produktion und Vermarktung von Uhren.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Als oberstes Gebot sehe ich den Willen zur Leistung. Zur Zeit ist es so, daß der Jugend alles geboten wird und sie daher kaum eine Notwendigkeit sieht, sich besonders anzustrengen. Dieses Problem beginnt offensichtlich im Elternhaus und führt bis zum Werteverlust bei den Jugendlichen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Friedrich Harrer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Krischke
Stöckl
Jäger
Gottsbachner
Trinkl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 19 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.