Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
bondi
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
pirelli
41225

 

* Friedrich Walter Lukitsch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Gasthaus "Move" - Kegelbahnen
2100 Korneuburg, Donaustraße 60
Koch
Speiselokale
Banner

Profil

Zur Person

Friedrich Walter
Lukitsch
23.01.1954
Rax-Jennersdorf
Benjamin (1991) und Julia (1996)
Verheiratet mit Elisabeth
Kochen, Joggen

Service

Friedrich Walter Lukitsch
Werbung

Lukitsch

Zur Karriere

Zur Karriere von Friedrich Walter Lukitsch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich die Lehre zum Koch im Fischrestaurant Berger in Wien. In der Folge machte ich einige Reisen und heiratete schließlich. Danach stieg ich in die Gastronomie ein: Zunächst leitete ich zwölf Jahre lang das Stadtbeisl Werk- und Kulturhaus (WUK) in Wien, danach war ich gemeinsam mit meiner Familie einige Zeit lang in Südafrika, weil ich mich über die Möglichkeiten informieren wollte, dort etwas aufzubauen. Schlußendlich zogen wir jedoch wieder zurück nach Österreich und kauften uns ein Haus in Korneuburg. 1996 machte ich mich mit diesem Unternehmen selbständig. Ich beschäftige zwei Mitarbeiter und bin selbst in der Küche tätig; meine Frau ist andernorts berufstätig, hilft mir aber im Betrieb. Ich spezialisierte mich mit meinem Unternehmen sowohl auf Hausmannskost als auch auf vegetarische Speisen, nebenbei führe ich noch eine Kegelbahn.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Friedrich Walter Lukitsch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg im kleinen bedeutet für mich, mich am Abend in den Spiegel zu schauen und zu sagen: Heute habe ich alles gut gemacht, meine Gäste waren zufrieden, der Umsatz stimmte. Ich fühle mich erfolgreich, wenn mein Unternehmen gut läuft und ich somit meiner Familie Sicherheit bieten kann.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend für meinen Erfolg ist sicherlich die Tatsache, daß ich von früh bis spät selbst im Betrieb stehe. Diese Bereitschaft, hohen Arbeitseinsatz zu leisten, liegt in meiner Persönlichkeit. Ich wollte immer mein eigener Herr sein und lasse mir von außen nichts einreden. Wesentlich für meinen Erfolg ist sicherlich die Tatsache, daß ich mich nie in Schulden brachte. Ich biete meinen Gästen nicht nur kulinarische Köstlichkeiten und gutes Service, sondern lege großen Wert auf Kommunikation: ich habe jederzeit ein Ohr für ihre Probleme. Mein Gasthaus ist ein großes „Wohnzimmer“, in dem sich jeder wohlfühlen kann; ich möchte einen gemütlichen Platz für alle bieten.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja. Ich sehe mich heute im Sinne meiner Definition als erfolgreich.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich begegne Problemen sehr ruhig und gelassen. Wenn es zum Beispiel zu Fehlern seitens meiner Mitarbeiter kommt, gebe ich dem Betroffenen stillschweigend eine zweite Chance. Eine dritte Chance gebe ich niemandem, wenn ein Fehler dreimal passiert, kann ich das nicht akzeptieren.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Es gibt in unserer Branche eine Reihe ungelöster Probleme, zum Beispiel die Arbeitsplatzevaluierung. Ich werde seit zwei Jahren praktisch dazu aufgefordert, weiteres Personal einzustellen das ich nicht benötige. Ein weiteres Problem sind Fälle angeblicher Ruhestörung – viele Gastronomiebetriebe haben ständig Ärger mit Nachbarn und Anrainern. Ich würde mir ganz einfach weniger Auflagen und Gesetze; weniger Bürokratie wünschen – denn die Auseinandersetzung mit diesen Dingen ist zermürbend und energieraubend.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich erwarte von meinen Mitarbeitern vor allem Freundlichkeit: Ich möchte einfach, daß sie zuvorkommend und höflich zu unseren Gästen sind. Weiters verlange ich Ehrlichkeit und Loyalität zu meinem Unternehmen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ein guter Schulabschluß ist heute wichtiger denn je; wenn möglich sollte man maturieren oder zumindest eine solide Berufsausbildung in einem guten Betrieb anstreben. Es ist wesentlich herauszufinden, wo die eigenen Talente und Begabungen liegen und seine Stärken auszubauen. Man muß sich unbedingt Ziele setzen, die man dann nach bestem Wissen und Gewissen konsequent verfolgt. Diese Ziele müssen aber erreichbar sein, sonst wird man nur frustriert. Ich kann jedem nur raten, die Flinte nicht gleich ins Korn zu werfen, wenn etwas einmal nicht gelingt: Im Falle von Niederlagen muß man einfach weitermachen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel besteht darin, das Unternehmen so erfolgreich weiterzuführen wie bisher und es mit 57, 58 Jahren zu verkaufen, beziehungsweise an meine Nachkommen weiterzugeben, um mich selbst aus dem Geschäft zurückziehen zu können. Ich habe mein Leben lang sehr hart gearbeitet, und denke, daß ich mir zu diesem Zeitpunkt einen Ruhestand verdient habe, in dem ich mich um mich selbst und meine Interessen kümmern kann.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Friedrich Walter Lukitsch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Huber
Ehrenstorfer
Gumbinger
Aichberger
Riegler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 19 Januar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.