Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
sigma
41237

 

* Franz van Velzen

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Sales Manager
Equant Integration Services
A-1040 Wien, Mattiellistraße 2-4
Elektrotechniker
Telekommunikation
Banner

Profil

Zur Person

Franz
van Velzen
06.03.1955
Den Haag
Leo und Maria
Verheiratet mit Andrea
Amateurfunk, Garten, Lesen

Service

Franz van Velzen
Werbung

van Velzen

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz van Velzen

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule in Den Haag ging ich fünf Jahre lang in ein Gymnasium und wechselte danach an einen Schultyp, der am ehesten mit einer österreichischen HTL vergleichbar ist. Nachdem ich mit 20 Jahren fertig war, entschied ich mich freiwillig, zur Luftwaffe zu gehen, da die Arbeitslosenrate in Holland damals sehr hoch war. Ich blieb sechs Jahre lang als Unteroffizier beim Militär und beschäftigte mich mit Aufbau und Wartung eines militäreigenen Telefonnetzes. Anschließend bekam ich eine Stelle als Netzwerkmanager in einer holländischen Firma; dort war ich zuständig für das gesamte europäische Netz außer England. 1988, im Jahr des großen Börsencrash, wurden wir von Reuters übernommen und ich beschloß, nach fünf Jahren in diesem Unternehmen wieder etwas anderes zu suchen. Ich stieg bei einem unserer Lieferanten für Netzwerkequipment ein, wo ich das gesamte Sales Support Team aufbaute. Nach eineinhalb Jahren wechselte ich aufgrund des schlechten Betriebsklimas in eine weitere Firma, um dort die technische Abteilung neu zu strukturieren. Ich wurde kurze Zeit später von einer belgischen Firma abgeworben, die mich als Sales Manager einstellte, blieb dort wieder etwa 18 Monate und begann im Dezember 1992 hier in diesem Unternehmen, das mich ebenfalls abwarb. Dieses Unternehmen war damals noch sehr jung und so leistete ich absolute Pionierarbeit. Damals bekamen wir einen Großauftrag von Shell; der Konzern zählt heute noch zu unseren Kunden. Damals waren wir weltweit 42 Mitarbeiter, heute beschäftigt das Unternehmen 3.500 Menschen. Als 1995 die Niederlassung in Wien gegründet wurde, bekam ich die Chance, die Zentrale für Osteuropa – wieder von Null weg – aufzubauen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz van Velzen

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, das gute Gefühl zu haben, im Team etwas geleistet und die Zielvorgaben erfüllt zu haben.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin sehr international orientiert; in einem einzigen Land zu arbeiten kommt mir vor wie ein zu enger Anzug. Ich brauche immer wieder neue Herausforderungen, möglichst in einem internationalen Umfeld: Wenn ich ein Ziel erreicht habe, stecke ich mir sofort wieder ein neues. Ich bin lösungsorientiert und konsensfähig, wenn es dem Ziel dient – es ist einfacher, Fliegen mit Honig zu fangen als mit Essig. Ich denke, ich kann sehr gut mit Menschen umgehen. Durch meine langjährige Tätigkeit in dieser Firma verfüge ich heute über sehr hohe Erfahrung und kenne die Struktur sehr genau.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich heute aus einer Reihe von Gründen als erfolgreich: Ich konnte mir meinen Kindertraum verwirklichen und nach Österreich ziehen (meine Mutter ist Österreicherin), ich kann mir einen sehr guten Lebensstandard erfüllen, habe gute Mitarbeiter und großen Spaß an meiner Tätigkeit – und ich habe immer wieder neue Herausforderungen. Weiters wird Erfolg in unserer Firma anerkannt, man bekommt dadurch die Möglichkeit, weiterzuwachsen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ich denke, daß die Telekombranche in ihrer Wichtigkeit manchmal überschätzt wird – in neue Projekte, wie etwa UMTS oder neue Netzwerke werden Milliarden investiert, die sich bei genauer Nachrechnung nicht amortisieren können, weil die Unternehmen ihre Kapazitäten oft gar nicht nützen können.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mein Team spielt eine sehr große Rolle bei meinem Erfolg, weil ich nur dann gut arbeiten kann, wenn das ganze Team hinter meinen Zielen steht.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich brauche Mitarbeiter, denen ich vertrauen kann. Da ich selbst mit so wenig Aufwand wie möglich meine Ziele erreichen möchte, bin ich selbst sehr effizient und achte auf Ordnung, dasselbe erwarte ich auch von meinen Mitarbeitern. Die wichtigste Voraussetzung ist Teamfähigkeit: Wir sind ein sehr kleines Team, deshalb ist jeder einzelne umso wichtiger. Natürlich lege ich großen Wert auf fachliche Qualifikation, ich kann aber kleine fachliche Mängel noch eher verkraften als mangelnde Teamfähigkeit, weil man sich Fachwissen auch noch im Nachhinein aneignen kann. In unserem Unternehmen werden sowohl Gruppen- als auch persönliche Ziele für jeden einzelnen definiert, deshalb ist mir Verläßlichkeit ein besonders großes Anliegen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Fortbildung ist etwas sehr wichtiges, unser Unternehmen setzt auf interne Weiterbildung und ermöglicht es seinen Mitarbeitern auch, externe Seminare zu besuchen, die von der Firma bezahlt werden. Ich schätze, daß ich pro Jahr etwa zwei bis vier Wochen mit Weiterbildung verbringe.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich möchte jedem raten, sich eine eigene, kritische Meinung zu bilden, die nicht von Trends abhängig ist – und dabei auf die Ratschläge und das Wissen Älterer zu hören.

Mitgliedschaften

Funkverein

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz van Velzen:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pfeffer De Carlo
Spanninger
Serschön
Bauer
Egger

Klicken Sie das Info-Video
 

Führen im Home-Office,
Motiviertere Mitarbeiter
Besseres Arbeitsklima

17 – Videos mit je 5 Minuten Spieldauer

 

Video-Lehrgang
Führen in
Coronazeiten

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.