Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
bondi
51700-otti1
pirelli
cst
sigma
50616

 

* Werner Köck

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
KWR Vertriebsförderung
3374 Sarling, Unterhausstraße 16
Unternehmer
Import / Export und Handel allgemein
Banner

Profil

Zur Person

Werner
Köck
02.11.1967
Wiener Neustadt
Theresia und Anton
Markus (1991) und Corinna (1997)
Verheiratet mit Renate Punz
Lesen, Fischen, Cabrio fahren und Geschäftsaufbau

Service

Werner Köck
Werbung

Köck

Zur Karriere

Zur Karriere von Werner Köck

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule in Wr. Neustadt begann ich mit einer Lehre zum Karroseur bei der Firma Schuh in Wr. Neustadt und beendete diese im Jahr 1986. Im Anschluß daran leistete ich den Präsenzdienst ab und ging wieder zu meinem früheren Arbeitgeber zurück. Kurz darauf zog ich nach Ybbs und setzte meine berufliche Laufbahn zuerst bei der Firma Strasser in Amstetten, und 1988 bei der Firma Lietz in Wieselburg fort. Zu diesem Zeitpunkt lernte ich meine Frau - eine Friseurmeisterin - kennen und gemeinsam beschlossen wir, noch im selben Jahr einen Frisiersalon in Kienberg zu eröffnen. 1989 bauten wir ein Wohnhaus in Säusenstein, das derzeit auch einen Teil unseres Büros beherbergt. Im Dezember 1990 kauften wir ein Haus in Göstling/Ybbs und im Juli 1991 eröffneten wir dort eine weitere Filiale unseres Friseurbetriebes. Im Jahre 1991 entschloß ich mich ebenfalls, den Friseurberuf zu erlernen, um diesen im eigenen Betrieb auszuüben. Darüber hinaus besuchte ich viele Kurse und Seminare, um mir den wirtschaftlichen Background einer Geschäftsführung anzueignen. 1995 lernten meine Frau und ich das Network Marketing Konzept kennen, studierten viele Unternehmen dieser Art und entschieden uns letztendlich für den Marketing- und Businessplan von Amway. Wir begannen parallel zu unserem Hauptberuf unsere Struktur mit dem Erfolgskonzept von Max und Marianne Schwarz aufzubauen. Ende 1995 war klar, daß wir in diesem Bereich erfolgreich sein können, wir verkauften die beiden Friseurgeschäfte mit Gewinn und gründeten die KWR- Vertriebsförderung, ein Einzelunternehmen, mit dem wir von Anfang an Erfolg hatten. Wir bauten ein solides Fundament auf (150 Personen wurden angesprochen, 50 schlossen ein Geschäft mit uns ab) und im Jahre 1997 explodierte das Geschäft regelrecht, so daß wir heute unter den ersten zehn führenden Networkern bei der Schwarz-Diamond Connection rangieren. Unsere Karriere begann schon nach einem Monat, als wir die 9%- Stufe erreichten, ein paar Monate später die 12%- und kurze Zeit darauf die 15%- Stufe. Dann allerdings machten wir den ersten Fehler, indem wir glaubten, daß unsere Geschäftspartner ohne unsere Unterstützung das Geschäft alleine weiter verfolgen könnten. Dies war ein Trugschluß. Meine Frau und ich konnten uns gerade noch rechtzeitig und mit der Hilfe unserer Upline um unser Team kümmern und somit im Juli 1998 erstmals die 21% - Stufe erreichen. Im März 1999 wurden wir „Goldproducer“ und im Juni 1999 haben wir uns zum „Direktberater“ qualifiziert. Im Oktober 1999 wurden wir „Rubindirektberater“ und mit September 2001 zum „Founders Platin mit Rubinvolumen“ ernannt. Wir qualifizierten uns auch für viele Sonderboni, wie Reisen etc. Ich bin ebenfalls in die Schulungsprogramme involviert und verhelfe somit meiner „Downline“ zu weiteren Erfolgen. Das ständige Bewußtsein, in diesem System persönliche und finanzielle Freiheit zu erlangen, ließ uns nicht mehr los. Zum jetzigen Zeitpunkt ist unsere „Downline“ in Österreich mit ungefähr 700 Beratern kontinuierlich steigend. Wir haben aber auch Geschäftspartner in anderen Ländern. Unser Ziel ist es, grundsätzlich jedem die beste Geschäftsidee der Welt kundzutun und die interne Qualifikationsstufe EDC (Executive Diamond) anzustreben.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Werner Köck

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, in Harmonie, Liebe, Wohlstand und Reichtum zu leben und das Leben mit meinem Umfeld teilen zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich bin dankbar, daß es so ist, aber ich arbeite kontinuierlich an meinem Erfolg weiter.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Beharrlichkeit und Träumen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ab März 1999, als wir zum „Goldproducer“ aufstiegen. Auch die Wertschätzung der Firma Amway ließ uns den Erfolg empfinden.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Das war die gemeinsame Entscheidung von meiner Frau und mir, die selbe berufliche Richtung einzuschlagen.Gab es eine Situation, in der andere aufgegeben hätten? Ja, es gab sicher eine Vielzahl solcher Situationen - aber ein erfolgreicher Mensch beginnt dort, wo Erfolglose aufgeben. Wenn es zu Rückschlägen kommt, sage ich mir: Jetzt erst recht.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ja, einige Menschen, wie z.B. Alois Neuhauser Herr Mayerhofer von Amway sowie Herr Siegfried Barth sowie Max und Marianne Schwarz.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wir werden von der Downline wie auch von der Upline anerkannt. Eigentlich erhalten wir Anerkennung en masse.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die mangelnde Erkenntnis der Menschen, daß man heute nur mehr bedingt einen festen Arbeitsplatz bekommen kann und dann häufig von seinem Arbeitgeber manipuliert wird. Als selbständiger Unternehmer muß man sich ständig selbst motivieren, um Geld zu verdienen und erfolgreich zu sein.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Als erfolgreich. Wir produzierten auch Video- und Spielkassetten, um unser Erfolgsrezept und Leben darzustellen.Welche Rolle spielen Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg? Der Erfolg unserer Mitarbeiter ist auch der unsrige, deshalb müssen wir unsere Geschäftspartner zum Erfolg bringen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Geschäftspartner aus? Jeder bekommt die selbe Chance.Wie motivieren Sie Ihre Geschäftspartner? Durch das Infosystem, regelmäßige Treffen, Schulungen innerhalb der eigenen Struktur und zweimal jährlich bei Amway Seminaren in Mayerhofen (Tirol). Das Geheimnis des Erfolges liegt darin, frei und unabhängig zu werden und das mit Spaß. Solange Spaß dabei ist, ist man niemals ausgebrannt. Die größte Motivation, die von uns ausgeht, ist unsere Vorbildwirkung.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Täglich zwei Stunden.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Am wichtigsten ist Lernbereitschaft, kontinuierliche Weiterbildung ist unentbehrlich. Ich empfehle jedem, das Coach - Mentor Prinzip anzuwenden. Man sollte sich in einem erfolgreichen Umfeld bewegen, das Familienleben in Ordnung halten und sich selbst dabei nicht vergessen. Beharrlichkeit ersetzt jede Art von Schule.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es, durch Network-Marketing persönliche Unabhängigkeit zu erlangen und trotz steigenden Einkommens nicht mehr aktiv tätig sein zu müssen. Mein Ziel besteht außerdem darin, mein erworbenes Wissen an meine Kindern weiterzugeben.
Ihr Lebensmotto?
Vorbild und Lehrer sein und Menschen zu ihren Träumen, Wünschen und Zielen verhelfen.

Publikationen

Trainingsmaterial

Ehrungen

Karriereplan bei Amway

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Werner Köck:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Graf
Rohrbeck
Vaskovich-Fidelsberger
Haudum
Rieser

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 19 Juni 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.