Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
sigma
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
50618

 

* Ing. Harald Knopf

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Knopf und Wallisch Getriebe und Motoren Vertriebs- GesmbH
1230 Wien, Forchheimergasse 32
Techniker
Technische Industrie
14
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Harald
Knopf
13.02.1944
Wien
Hans und Karoline
Bettina (1972)
Verheiratet mit Renate
Oldtimer, Spielfilme

Service

Harald Knopf
Werbung

Knopf

Zur Karriere

Zur Karriere von Harald Knopf

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die HTL (TGM – Motoren- und Kraftfahrzeugbau) und absolvierte im Anschluß die einjährig/freiwillige Ausbildung zum technischen Offizier beim Österreichischen Bundesheer, die mir später sehr hilfreich war Die wesentlichste Station meiner Karriere war eigentlich meine Vorgängerfirma Inglomark, wo ich als Verkaufsingenieur begann, Serviceleiter, in der Folge Vertriebsleiter und schließlich Prokurist sowie gewerberechtlicher Geschäftsführer wurde. Anschließend erfolgte mein Sprung ins kalte Wasser; ich machte mich 1997 mit meiner eigenen Firma selbständig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Harald Knopf

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, Beruf und Familie zu einer harmonischen Einheit zu vereinbaren und in beiden Bereichen glücklich und zufrieden zu sein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich heute als erfolgreich, weil wir in unserem Unternehmen Projekte verwirklichen, an denen viele größere Firmen mit größeren Teams scheitern. Als kleines Team gelingt es uns, Herausforderungen zu begegnen, die anderen als zu groß erscheinen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich glaube, es war in meiner Vita von großer Bedeutung, daß ich Visionen hatte, die ich realistisch ausformte und zielstrebig und konsequent verfolgte. Dabei war es für mich immer wichtig, mit einem guten Team zusammenzuarbeiten; alleine hätte ich viele Ziele mit Sicherheit nicht erreichen können.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolg beginnt ab jenem Zeitpunkt, an dem es einem gelingt, eigene Ideen umzusetzen; wenn man vom mehr oder minder Getriebenen zum Aktiven wird, die Initiative ergreift und Projekte realisiert, die man selbst entwickelt hat - das bedeutet irgendwie, ein „Kind zum Leben zu erwecken“.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Wenn man vom kleinen Rädchen zum Antriebsmotor wird, muß man im Vorfeld sehr viele richtige Entscheidungen treffen, die Wichtigkeit der getroffenen Entscheidungen wächst mit der Erfahrung und der Aufgabe, vor die man gestellt wird.Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein? Mit Sicherheit ist Originalität der bessere Weg.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vorbild ist in gewisser Hinsicht der verstorbene Doyen der Technischen Universität, Dr. Eberan-Eberhorst, der als „kleiner Österreicher“ maßgebliche Leistungen am Gebiet der Motorenentwicklung vollbrachte und Dinge umsetzte, die ihm hierzulande niemand zugetraut hätte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung, die es gibt, ist das Lob von Kunden, die mir sagen – das haben Sie besser zuwege gebracht, als ich es mir hätte vorstellen können.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Österreichische Betriebe werden an große Konzerne verkauft; dieser „Ausverkauf“ der Branche degradiert österreichische Unternehmen zu reinen Zulieferbetrieben, die keine Entscheidungen mehr treffen und ihre eigene Kreativität nicht mehr in die Abläufe und Prozesse einbringen können. Das große Problem unserer Branche besteht somit in der drohenden Abwanderung guter österreichischer Konstrukteure, die von diesem System frustriert werden.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Man kennt mich als dynamischen Menschen und sieht mich sehr positiv, beneidet mich aber auch manchmal – obwohl gerade meine Neider den Streß hinter meiner Arbeit nicht sehen oder sehen wollen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine Hauptrolle! Wir sind Teamplayer und versuchen, auf einem Level zu spielen. Um bei dieser Metapher zu bleiben: Es muß natürlich einen Coach geben, der jedoch, wenn es darauf ankommt, mit hochgekrempelten Ärmeln am Spielfeld steht.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Für mich zählen drei Kriterien: fachliche Kompetenz, technische Visionen und Teamfähigkeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich übertrage meinen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenverantwortung, fördere Kreativität und Ideenreichtum und lasse sie somit am Erfolg teilhaben. Ich denke, daß dieses Vertrauen in ihre Fähigkeiten weit mehr motiviert als jegliche finanzielle Zuwendung.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Meine Mitarbeiter kennen mich als Coach, der ihnen alles vorlebt und sich nicht scheut, selbst mitanzupacken.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich denke, daß es sehr wichtig ist, der Familie das Metier zu zeigen und zu vermitteln, in dem man tätig ist. Da mir dies gelingt, wird meine Familie in meinen Beruf eingebunden und wir teilen uns den Erfolg.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte mit Maß und Ziel expandieren.
Ihr Lebensmotto?
One Life: live it!

Mitgliedschaften

Österreichischer Verein für Kfz-Ingenieure.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Harald Knopf:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Otto
Diesner
Romstorfer
Mayer
Klotz

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.