Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
bondi
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
pirelli
50655

 

* Dipl.-Ing. Dr. Friedrich Jarmer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
IUP Ingenieurgemeinschaft Umweltprojekte ZiviltechnikergmbH für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
1200 Wien, Wehlistraße 29
Wasserbau
25
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing. Dr.
Friedrich
Jarmer
08.02.1942
Radstadt
Jagd, Motorradfahren

Service

Friedrich Jarmer
Werbung

Jarmer

Zur Karriere

Zur Karriere von Friedrich Jarmer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die Realschule und studierte anschließend zunächst Nachrichtentechnik an der Technischen Universität Wien. Nach einiger Zeit wurde mir bewußt, daß diese Studienrichtung nicht meinen Vorstellungen entsprach, und daß mir auch das Klima an der TU nicht behagte (zu viele Studierende, überfüllte Hörsäle, etc.) – und so wechselte ich nach reiflicher Überlegung an die Universität für Bodenkultur. Nachdem ich das Studium abgeschlossen hatte, leistete ich den Präsenzdienst ab, heiratete und trat in die Gemeinde Wien ein, wo ich bei der Baupolizei tätig war. Diese Abteilung verließ ich allerdings nach zwei Monaten fluchtartig, weil mir diese Art von Tätigkeit weder entsprach noch behagte. So wurde ich im Ziviltechnikbüro Dipl. Ing. Moucka tätig. In der Folge übernahm ich die Leitung dieses sowie eines weiteren Unternehmens, absolvierte die Ziviltechnikerprüfung und wurde 1991 im Rahmen einer GesnbR. Partner von Dipl. Ing. Moucka. Aufgrund einer Änderung des Ziviltechnikergesetzes wandelten wir das Unternehmen in eine Ziviltechnikergesellschaft um, nach dem Tod von Dipl. Ing. Moucka gründete ich gemeinsam mit einem jungen Partner das Unternehmen IUP Ingenieurgemeinschaft Umweltprojekte Ziviltechnikergesellschaft m.b.H für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt sich mit dem gesamten Fachgebiet der Kulturtechnik und Wasserwirtschaft, also mit Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung (Kanal und Kläranlagen), Schutzwasserbauten, Regulierungen, Hochwasserschutz, Bewässerungsanlagen für die Landwirtschaft, etc. Unser Hauptbetätigungsfeld liegt in Niederösterreich, wir sind aber auch in Wien und im Ausland tätig. Unsere Auftraggeber sind hauptsächlich Gemeinden. Ein weiteres Hauptgebiet unserer Firma ist die Abfallwirtschaft, bzw. Altlastensanierung. Wir beschäftigen etwa 25 Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Friedrich Jarmer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich ganz schlicht ein gewisses Maß an Zufriedenheit.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Obwohl ich kein Karrieretyp bin, sehe ich mich heute im Sinne meiner Definition sehr wohl als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Meine persönliche Stärke ist meine absolute Verläßlichkeit; wenn ich etwas verspreche, stehe ich in jedem Fall zu meinem Wort. Weiters nehme ich mir immer Zeit für meine Mitarbeiter; ich stehe immer für ihre Anliegen zur Verfügung; obwohl diese Gangart manchmal durchaus zeitraubend ist, vermeide ich dadurch Leerläufe. Darüber hinaus verfüge ich aufgrund meiner mehr als dreißigjährigen Berufserfahrung über ein hohes Maß an Fachwissen und Know-how.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Leider herrscht in unserer Branche ein unerbittlicher Preiskampf, der oft zu Ungunsten der Qualität und somit auf dem Rücken jener Kunden ausgetragen wird, die der Versuchung erliegen, den billigsten Anbieter zu wählen; auch, weil die Verschuldung der Gemeinden aufgrund der Maastricht-Kriterien drastisch reduziert werden muß und diese somit über weniger finanzielle Mittel verfügen. Unser Unternehmen profitiert von dieser Entwicklung sogar, weil immer mehr Gemeinden verschiedene Projekte an private Unternehmen übergeben und Bau, Finanzierung sowie Betrieb der jeweiligen Anlage auf längere Zeit auslagern. Dies erfordert natürlich hohes Fachwissen und sehr viel Fingerspitzengefühl beziehungsweise Vertrauen, weil wir die Gemeinden in ihren Verträgen längerfristig absichern müssen. Unser wichtigstes Referenzprojekt ist das erste echte Betreibermodell einer Kläranlage in Niederösterreich, mit dem wir sehr viel Know-how sammeln und uns zum Spezialisten entwickeln konnten.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Für mich sind vor allem Verläßlichkeit und Ehrlichkeit wichtig; ich bin der – vielleicht heutzutage altmodischen – Auffassung, daß ein gewisses Pflichtgefühl ausschlaggebend für eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit ist. Ich verlange Pünktlichkeit und Engagement, bin dafür aber auch sehr großzügig in der Diensteinteilung.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir bieten unseren Kunden umfassende Betreuung von der Planung bis zur Aufsicht und Beratung einzelner Projekte – wir sind jedoch nicht ausführend tätig. Vor der eigentlichen Planung erstellen wir oftmals Studien, wir übernehmen die Ausschreibung, sowie die Bauaufsicht und schließlich die Endabrechnung. Weiters sind wir für die Gemeinde auch weiterhin Ansprechpartner, wenn es zu Problemen im Betrieb der jeweiligen Anlagen kommt und erledigen sämtliche Behördenwege, wie beispielsweise die Abwicklung von Förderungsagenden. Eine unserer besonderen Stärken liegen in unserer absoluten Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Qualität.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich versuche, die beiden Bereiche zu trennen, bin mir aber darüber im klaren, daß mein Berufsleben auf mein Privatleben großen Einfluß hat, weil ich sehr viel Zeit im Unternehmen verbringe. Mit zunehmendem Alter wird mir aber mehr und mehr bewußt, wie wichtig der Privatbereich ist und so versuche ich, eine gesunde Balance herzustellen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Mein Ratschlag lautet, sich Spezialwissen anzueignen und sich somit unentbehrlich zu machen – dann ergibt sich der weitere Weg quasi von selbst. Ich würde auch jedem empfehlen, sehr vorsichtig zu sein, wenn er sich selbständig machen möchte – ohne finanziellen und wissenstechnischen Background wird man scheitern. Im Berufsleben selbst ist das Engagement wichtig; man muß bereit sein, mehr zu leisten und zu arbeiten, ohne auf die Uhr zu schauen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel besteht heute darin, mit dem Unternehmen in dieser sehr schwierigen Zeit weiterhin erfolgreich zu bestehen und den guten Ruf als verläßlicher und seriöser Ansprechpartner beizubehalten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Friedrich Jarmer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Römer
Weidler
Bischof
Gruber
Stelzinger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 19 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.