Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
50820

 

* Franz Wieser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister
Gemeinde Bergland
3252 Petzenkirchen, Bergland 1
Exekutive
8
Banner

Profil

Zur Person

Franz
Wieser
28.08.1940
Wocking
Blasius und Aloisia
Anita (1971), Franz (1972) und Helga (1977)
Verheiratet mit Leopoldine, geb. Wurzer
Tanzen, Wandern
Vorsitzender Stellvertreter im Aufsichtsrat der Volksbank Ötscherland, Obmann der Wassergemeinschaft, Vorstandsmitglied im Sportverein Petzenkirchen und im Verschönerungsverein Petzenkirchen-Bergland, Verkehrverein ÖKB-Petzenkirchen.

Service

Franz Wieser
Werbung

Wieser

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Wieser

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Beendigung der Volksschule in Erlauf besuchte ich die landwirtschaftliche Fortbildungsschule in Petzenkirchen, die ich 1958 mit der landwirtschaftlichen Facharbeiterprüfung abschloß. Im Anschluß begann ich auf dem elterlichen Hof mitzuarbeiten und absolvierte parallel dazu in den Wintermonaten Fachkurse zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung, die ich 1966 ablegte. 1963 trat ich als Facharbeiter dem Landwirtschaftsministerium bei. Schon ein Jahr später übernahm ich die Leitung der Versuchsaußenstelle (Pflanzenschutz) in Petzenkirchen, die ich bis zum Beginn meines Ruhestandes im Dezember 2000 inne hatte. In den Jahren 1988 bis 1992 wurde die Außenstelle unter meinen den modernen Erfordernissen angepaßt und ausgebaut. Schon in den Fünfziger Jahren begann ich mich politisch zu engagieren und war im landwirtschaftlichen Fortbildungswerk, in der Katholische Jugend sowie in der österreichischen Jugendbewegung als Sprengelleiter, Obmann- und Bezirksobmann tätig. Im Jahre 1965 wurde ich in den Gemeinderat von Landfriedstetten und schließlich 1968 in die selbe Funktion in der neu gegründeten Gemeinde Bergland, bestehend aus den Gemeinden Ratzenberg, Landfriedstetten, Holzing und Gumprechtsgerg (wobei urkundliche Nennungen im Gemeindebereich bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen) gewählt. Bis Jänner 2001 war ich Gemeindeparteiobmann der ÖVP Bergland. 1980 wurde ich Vizebürgermeister, seit 1985 und bis zum heutigen Tag bin ich gewählter Bürgermeister der Gemeinde Bergland. Seit meiner Amtsübernahme wurde der Wasserleitungs- und Kanalbau begonnen und vollendet. Das Wegenetz in der Gemeinde wurde noch weiter ausgebaut und die Flurbereinigung in den Katastralgemeinde Wohlfahrtsbrunn, Landfriedstetten und Holzing durchgeführt. Die Standortsuche des neuen Gemeindezentrums wurde erfolgreich abgeschlossen, so daß sich ein neuer Ortsteil Bergland am Westrand von Landfriedstetten bildete. Ein neues Gemeindegebäude mit angeschlossenem Bauhof, eine Musikschule und ein Kindergarten wurden 1993/94 fertiggestellt. Der Flächenwidmungsplan (sechs Hauptsiedlungsgebiete) wurde erstmals im Jahre 1986 von der Landesregierung genehmigt und bis heute dreimal korrigiert. Ein großes Anliegen ist die Betriebsansiedlung in dem dafür vorgesehenem Bergland Center, das sehr verkehrsgünstig in der Nähe von Unteregging angelegt ist. Bis heute haben sich in der Gemeinde ca.40 Firmen in Einzelgehöften und Dörfern niedergelassen. Das sanft hügelige Gebiet ist geprägt von den vielen Vierkanthöfen, die meist in kleinen Dörfern angeordnet sind. Die örtlichen Landwirte legen besonderen Wert auf die ökologisch schonende Bewirtschaftung der Böden und die aus biologischem Anbau stammenden Produkte sind weit über die Gemeindegrenzen bekannt und beliebt. 1994 erhielt Bergland ein Gemeindewappen, den Dreiberg: er symbolisiert den Gemeindenamen, der Baum mit der viergeteilten Krone ist Ausdruck einer landschaftlich schönen, gesunden, lebenswerten, aus vier ehemaligen Gemeinden entstandenen Gemeinde. Der Wellenbalken ist Sinnbild für die Erlauf. Der Zukunft der Gemeinde sehe ich auf Grund von Betriebsneuansiedlungen positiv entgegen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Wieser

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet mich, daß ich durch meinen beruflichen Einsatz meinen Mitmenschen dienen kann.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja - ich bin mit dem Erreichten zufrieden.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich kann gut mit Menschen und mit den Bürgern im allgemeinen, aber auch mit den verbindenden Stellen umgehen. Die Basis für meinen Erfolg ist wahrscheinlich auch mein frühes Interesse für die Politik.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ab meiner Ernennung zum Vizebürgermeister.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Eine besonders erfolgreiche Entscheidung bestand darin, in den Bundesdienst einzutreten und in weiterer Folge, die Wahl zum Bürgermeister anzunehmen.Gibt es eine Situation, in der andere aufgegeben hätten? Die Standortsuche zur Errichtung des Gemeindezentrums erwies sich als äußerst kompliziert und heikel.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Der Abgeordente Franz Stangl, Mitglied der Niederösterreichischen ÖVP und der NÖ Landtag.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfahre Anerkennung von den Bürgern, aber auch von meiner Familie und von den Freunden.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Planung einer neuen Brücke über die Erlauf ist ein ungelöstes Problem unserer Gemeinde, eine Finanzierung über die Landesregierung wäre erforderlich. Darüber hinaus wirkte sich der Wegfall der Getränkesteuer auf die Gemeindefinanzen sehr negativ aus.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Als bürgernaher Bürgermeister
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die beiden Bereiche greifen ineinander, meine Frau hat großes Verständnis für meine Tätigkeit.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich besuche jährlich Weiterbildungskurse und Fachtagungen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man muß Interesse am öffentlichen Geschehen und am öffentlichen Leben zeigen und bereit sein, seine Fähigkeiten dabei einbringen. Man muß sich auch bereit erklären, die Forderungen, die an einen gestellt werden, zu erfüllen. Mein Grundsatz lautete immer, von anderen nichts zu verlangen, das ich nicht selbst bereit bin zu tun.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Daß ich noch lange gesund bleibe und meine beruflichen und privaten Interessen umsetzten kann.
Ihr Lebensmotto?
Ich erfülle meine Lebensaufgabe aus tiefer Überzeugung und aus tiefem Glauben und immer nach bestem Wissen und Gewissen.

Ehrungen

Silbernes Ehrenzeichen der Landarbeiterkammer, Silbernes Ehrenzeichen des landes Niederösterreich, Goldenes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich, beide überreicht durch den Landeshauptmann, Silbernes und Goldenes Verdienstzeichen für die Republik Österreich verliehen durch den Bundespräsidenten.

Mitgliedschaften

Kameradschaftsbund, Rotes Kreuz, Hilfswerk.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Wieser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Vyplel
Beer
Stiegl
Blasko-Leger
Gürtler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 2 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.