Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
hübnerbanner
50891

 

* Roswitha Walch

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Teilhaberin
Wirtschaftstreuhänder Josef und Roswitha Walch - beeidete Buchprüfer und Steuerberater
4020 Linz, Novaragasse 4/4
Steuerberaterin
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
18
Banner

Profil

Zur Person

Roswitha
Walch
26.02.1956
Vöcklabruck
Uwe (1979)
Verheiratet mit Josef
Bergsteigen, Skifahren, Tennis, Reisen
Teilhaberin an zwei GmbH’s.

Service

Roswitha Walch
Werbung

Walch

Zur Karriere

Zur Karriere von Roswitha Walch

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Schon während meines BWL-Studiums arbeitete ich in einer Steuerberatungskanzlei. Mein damaliger Chef gewährte mir viele Einblicke in die Branche und ließ mir relativ freie Hand, so daß ich wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Bald entschloß ich mich, das Studium abzubrechen und zu arbeiten. 1980 legte ich die Steuerberaterprüfung ab und nach kurzer Zeit beschlossen mein Mann und ich, uns als Steuerberater selbständig zu machen. 1981 gründeten wir eine Kanzleigemeinschaft mit nur einer Mitarbeiterin, wobei jeder seine eigenen Klienten betreute. Da wir verschiedene Schwerpunkte setzen, fachlich wie persönlich, ergänzen wir uns sehr gut. Durch den guten Ruf, den wir uns erwerben konnten, gewannen wir rasch neue Kunden und 1988 hatten wir unsere Kanzlei auf elf Mitarbeiter ausgebaut. 1992 investierten wir unser erwirtschaftetes Kapital und ließen ein Stadthaus errichten, wo wir unsere jetzige Kanzlei einrichteten und den Rest der Räumlichkeiten vermieteten. Seit 1999 bin ich zusätzlich beeidete Buchprüferin, kann also unseren Kunden zwei Dienstleistungsbereiche anbieten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Roswitha Walch

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet Befriedigung innerhalb meiner Tätigkeit, die finanziellen Nutzen bringt. Als Beispiel möchte ich meine Beteiligung an einer Firma nennen, die zwar ein gutes Produkt anbot, durch schlechte Führung jedoch vor dem Konkurs stand. Durch meine Investition und jene anderer Partner konnten wir die Firma retten und ihr die Möglichkeit geben, sich zu einem florierenden Unternehmen zu entwickeln.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Darüber habe ich eigentlich noch nie nachgedacht. Ganz sicher übe ich meinen Beruf nicht aus Erfolgssucht aus. Ich bin jedoch stolz darauf, daß unsere Kanzlei zu den sechs größten in Linz gehört, wobei mir nicht das damit verbundenen Prestige wichtig ist, sondern meine eigene Zufriedenheit.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Die absolute Überzeugung, mit der ich meiner Tätigkeit nachgehe, persönlicher Einsatz, hundertprozentige Identifizikation mit meiner Arbeit, Problemlösungsfähigkeit und Durchhaltevermögen. Durch schwierige Situationen fühle ich mich gefordert und angesprochen und denke nicht daran, aufzugeben.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
1987 war das Jahresergebnis der Kanzlei erstmals sehr zufriedenstellend und neue Kunden kamen praktisch von allein, also durch Weiterempfehlungen, aber ohne unser Zutun. Wir setzen in unserer Kanzlei auf die alten Maßstäbe gute Kundenbetreuung und individuelle Beratung, daß wir mit diesem Konzept auf dem richtigen Weg sind, zeigt uns unser Erfolg.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Sicher als erfolgreich, weil ich mich als Frau in einer eher männerdominierten Branche durchsetzen konnte. Für jemand Außenstehenden scheint dies eine besondere Leistung zu sein, für Branchenkenner eher die Norm.Welche Rolle spielen Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg? Innerhalb der Kanzlei bin ich für die Mitarbeiterbetreuung verantwortlich, ich fördere die Harmonie und den guten Zusammenhalt innerhalb des Teams. Viele Mitarbeiter sind schon seit langem bei uns, die Fluktuation ist gering. Dies gibt auch dem Kunden Sicherheit und Vertrauen, da er immer die selbe Betreuungsperson hat und sich nicht ständig auf neue Menschen einstellen muß. Durch ein gutes Team kann ein Kunde auch schwer abgeworben werden, die Zusammenarbeit ist also eine wesentliche Komponente des Erfolges.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Nach fachlicher Kompetenz, Aussehen, Persönlichkeit, Auftreten gegenüber den Kunden, wesentlich ist mir auch, daß der Bewerber in unser Team paßt. Ich erwarte von meinen Mitarbeitern fachlich korrektes Arbeiten und Mitdenken bei der Arbeit. Bei Disharmonien mit Klienten bin ich die erste Ansprechpartnerin, um Probleme von vornherein abzuwenden. Meine Mitarbeiter sollten weiters zeitlich flexibel und wenn nötig, auch über das normale Arbeitsmaß einsetzbar sein, ohne Beschwerden vorzubringen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Durch mein eigenes gutes Beispiel und Vorbild. Außerdem durch Betriebsausflüge, Weihnachtsfeiern und Geburtstagsessen, also Veranstaltungen in familiärer Atmosphäre.Wie werde Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen? Als unerbittlich, wenn ich von meinem Standpunkt überzeugt bin, als sehr weich bei persönlichen Problemen und in Beziehungen, als Person, zu der man mit jedem Problem kommen kann und als bescheiden.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Da mein Mann und ich eine Gemeinschaftskanzlei betreiben, kann ich mir auch zwischendurch Zeit nehmen. Wichtig ist, die Organisation innerhalb eines Unternehmens so aufzubauen, daß die Firma auch von selbst läuft, was die so wichtigen Freiräume schafft. Ich arbeite manchmal auch zu Hause, abends oder an den Wochenenden, ich brauche den räumlichen Wechsel, um nicht immer nur in meinem Büro zu sitzen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wichtig erscheinen mir die Fragen „Was will ich, was paßt zu mir?“, um seinen Weg abzustecken und sich Ziele stecken zu können. Der eingeschlagene Karriereweg muß zur Person passen und sollte nicht von außen vorgegeben sein. Stimmen Ziele und Wünsche nicht mehr überein, ist das Einschlagen eines neuen Weges zu überlegen. Weiters sehe ich die Ehrlichkeit mit sich selbst und seinem Umfeld gegenüber als essentiell. Mit dem Lernen aus Fehlern, einer gewissen Ausdauer und einer positiven Überzeugung seiner Tätigkeit gegenüber können negative Dinge und Rückschläge überwunden werden. Abschließend möchte ich erwähnen, daß die landläufige Meinung, Frauen seien karrieremäßig Männern unterlegen, nur teilweise stimmt. Bei vergleichbarem, vollem Einsatz können auch Frauen Karriere machen und ebenso erfolgreich sein. Um dies zu ermöglichen, muß man sich als Frau vielleicht besser organisieren, wo jedoch ein Wille ist, ist ein Weg - alles ist möglich.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir möchten unser jetziges Unternehmen in eine Gesellschaft mit mehreren Partnern umwandeln und mit einem Sachnamen versehen. Einerseits, da wir somit vermehrt größere Firmen ansprechen können, andererseits, um unsere Anteile eines Tages besser veräußern zu können, da unser Sohn nicht an einer Weiterführung der Firma interessiert ist.
Ihr Lebensmotto?
„Schuster bleib bei deinen Leisten“ und „Glück ist das höchste Gut“.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Roswitha Walch:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Blach
Kreiner
Lachinger
Woborsky
Schwabe

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.