Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
pirelli
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
sigma
bondi
50962

 

* Christian Kobel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Bühnen- und Musikalienverlag Josef Weinberger Wien Gesellschaft m.b.H
1160 Wien, Neulerchenfelder Straße 3-7
Angestellter
Musik und Tanz
12
Banner

Profil

Zur Person

Christian
Kobel
21.06.1962
Wien
Cornelia und Oliver
Verheiratet mit Claudia
Sport, Musik

Service

Christian Kobel
Werbung

Kobel

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Kobel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich war bereits als Kind sehr musikalisch und wurde von meinen Eltern ab dem Alter von drei Jahren im Rahmen einer musikalischen Früherziehung sehr gefördert. Nach der Volksschule lernte ich Akkordeon und begann mit meinem Eintritt in ein Neusprachliches Gymnasium am Konservatorium der Stadt Wien Klavier und Trompete zu studieren. Ich war nicht nur musikalisch, sondern auch sehr sportlich (neben Geräteturnen und einer Ballettausbildung absolvierte ich die Prüfung zum Landesskilehrer), entschied mich nach einem Unfall jedoch für eine musikalische Karriere. In der Folge absolvierte ich den Abschluß als Trompetenlehrer und trat nach der Matura im Rahmen des Präsenzdienstes in die Gardemusik ein. Danach studierte ich an der Universität Wien Musikwissenschaft und Theaterwissenschaft, sowie als außerordentlicher Hörer an der Musikhochschule Wien. Während des Studiums war ich gemeinsam mit Freunden in diversen Bands aktiv und begann nach Abschluß des zweiten Studienabschnittes mit der Dissertation. Aufgrund verschiedener Überlegungen stellte ich sie jedoch nicht fertig, nahm auf Empfehlung meines ehemaligen Musiklehrers eine Anstellung als Repräsentant für einen Schallplattengroßhändler an und suchte nach meiner Heirat und der Geburt meiner Tochter eine neue Beschäftigung. 1989 trat ich als Product Manager in dieses Unternehmen ein, das ich heute als Geschäftsführer leite. Das Unternehmen wurde 1885 gegründet und konnte sich innerhalb weniger Jahre zum führenden Musikverlag entwicklen. Dem Firmengründer Josef Weinberger ist es zu verdanken, daß es 1897 in Österreich zur Gründung der österreichischen Verwertungsgesellschaft AKM kam, durch seine Freundschaft mit Emmerich Kàlmàn konnte der Verlag in der Folge die Werke des Komponisten für den Verlag erwerben und Weinbergers Bekanntschaft mit Franz Lehár führte zur Zusammenarbeit mit dem Glockenverlag. Heute beschäftigt sich die Josef Weinberger GesmbH nicht nur mit der Verwaltung und Auswertung großer, umfangreicher Operettenkataloge, internationalem Musical-Repertoire und Konzertmusik, sondern durch die Angliederung verschiedener neuer Firmen mit verschiedenen Musiksparten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Kobel

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Persönlicher Erfolg ist für mich innere Zufriedenheit, die Bestätigung, richtige Entscheidungen getroffen zu haben und bis zu einem gewissen Punkt Genugtuung. Genugtuung bedeutet für mich, wenn mein Umfeld trotz aller Skepsis sieht, daß ich meine Ziele erreichen konnte. Erfolg liegt für mich darüberhinaus in beruflichem Know-how und in Lebenserfahrung.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja - im Sinne meiner Definition von Erfolg fühle ich mich heute durchaus erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich verkörpere meine innere Einstellung, Was ich mir vorstelle, schaffe ich: sie ebnete meinen Weg zum Erfolg. Ich wußte immer sehr genau, worin meine Stärken und Schwächen liegen. Ich habe meinen Traumberuf eigentlich durch Zufall gefunden, und betrachte diesen als wichtiges Element meines beruflichen Werdeganges. Darüber hinaus war mein hoher Arbeitseinsatz ausschlaggebend, auch hatte ich Vorgesetzte, die hinter mir standen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolg erfährt im Laufe des Lebens eine immer anderen Wertung. Während meiner Ausbildung bemaß ich meinen Erfolg beispielsweise mit dem Fortgang meines Studiums und da ich damit zufrieden war, sah ich mich als erfolgreich an. Obwohl es auch zu Rückschlägen kam, konnte ich wieder Erfolge verzeichnen und das Erfolgsgefühl stellte sich wieder ein. Mein größtes Erfolgsgefühl erlebte ich, als ich meinen heutigen Beruf ergriff, den ich bis dato mit großer Freude ausübe.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Herr Granzer, mein ehemaliger Vorgesetzter, der bereits pensioniert ist war ein Mensch, mit dem man alles ausdiskutieren konnte und kann. Ich betrachte ihn als meinen Lehrmeister, weil ich seine Art schätze, mit Menschen umzugehen. Er verfügt über hohes Fachwissen und ist in der Lage, dies auch zu vermitteln - dadurch hat er viel zu meinem Erfolg beigetragen. Eine zweite prägende Persönlichkeit war mein Trompetenlehrer, Herr Prof. Seidl: er half mir in einer schwierigen Entscheidungssituation, den richtigen Entschluß zu fällen. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Die Musiksverlagsbranche ist eine sehr spezielle Branche. Hier erlernt man sehr vieles durch die Tätigkeit an sich - die Spezialthemen müssen daher im Unternehmen selbst gelernt und vermittelt werden. Natürlich gibt es auch administrative Tätigkeiten, für die klare Anforderungen gelten. Die Aufnahme erfolgt generell nach einem persönlich geführten Gespräch.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Zwölf Mitarbeiter sind zwölf verschiedene Menschen und da ich sie mittlerweile kennenlernte, weiß ich, wie ich mit jedem einzelnen von ihnen umzugehen habe. Also ist die Motivation in der Individualität zu finden.Welche Leistungsmotivation empfinden Sie effizienter - Begeisterung oder Festsetzung von Vorgaben, die zu erreichen sind? Um erfolgreich zu sein muß man ein Ziel haben, daher ist die Mischung aus beiden Faktoren das zielführendste Mittel der Motivation.
Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
Das Unternehmen besteht aus insgesamt zehn Firmen, die spezielle Lösungsmodelle anbieten. Wir sind zwölf Mitarbeiter, wobei jeder einzelne die Aufgaben seines Bereiches für all unsere angegliederten Unternehmen zu erfüllen hat. Der Geschäftsführungs- und Assistenzebene folgen die Abteilungen Copyright und Buchhaltung, Vertrieb und Bühne.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ohne Ziele kann man nichts erreichen, ohne Konsequenz bleibt es bei illusorischen Träumen. Das Berufsleben besteht aus permanentem Lernen, dessen muß man sich bewußt sein. Die Zeit, in der man mit 15 in einer Firma zu arbeiten begann und danach ohne zusätzliche Weiterbildung bis zur Pensionierung verblieb, ist vorbei. Das Berufsleben ist heute sicher schwieriger und zeitintensiver, man sollte sich jedoch nicht aufopfern, sondern sich zwischen Beruf und Privatleben klare Prioritäten setzen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Kobel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Spadinger
Fadinger
Wildfellner
Waldstein
Moche

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.