Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
51036

 

* Dipl.-Ing. Bernhard Ogris

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Inmotec
9020 Klagenfurt, Suppanstraße 69
Kunststofftechniker- und Elektrotechniker
Umwelttechnik, Kunststofftechnik und Recycling
25
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Bernhard
Ogris
02.04.1962
Wien
Herbert und Anneliese
Maximilian (1998) und Katharina (2001)
Verheiratet mit Doris, geb. Guggenbichler
Wintersport, Laufen, Mountainbiken, Reisen, Tauchen

Service

Bernhard Ogris
Werbung

Ogris

Zur Karriere

Zur Karriere von Bernhard Ogris

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Beendigung der Volksschule besuchte ich die Unterstufe des Gymnasiums in der Albertgasse und das TGM, Fachrichtung Elektrotechnik, wo ich 1982 maturierte. Im Anschluß daran absolvierte ich freiwillig ein Jahr lang den Präsenzdienst, inskribierte an der Montanuniversität in Leoben, Fachbereich Kunststofftechnik und schloß das Studium 1989 mit dem Titel Diplomingenieur ab. Im Februar 1990 begann ich als Gruppenleiter für ein Hochtemperaturfolienprojekt bei PCD Polymere in Linz zu arbeiten und war in dieser Position zwei Jahre lang tätig. Parallel dazu schloß ich 1992 eine betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung am International Institut in Hernstein ab, wo ich das Curriculum für Controller absolvierte. In der selben Firma übersiedelte ich nach Wien und übernahm die Abteilung Werkscontrolling. In dieser Funktion unterstützte ich den Vorstand, sowie die Werksleitung bei diversen Reorganisationsprojekten, wie Outsourcing von Dienstleistungen. Zwei Jahre später übernahm ich bei ABB das Instandhaltungsmanagement von Industriebetrieben, Schwerpunkt Kunststoffverarbeitende Industrie, eine Abteilung mit 45 Mitarbeitern. 1996 wechselte ich zu Rehau in Wiener Neudorf und hatte dort die Funktion des technischen Leiters inne. Mein Aufgabenbereich lag in der technischen Kundenbetreuung, Produktentwicklung und Qualitätsmanagement für sämtliche Rehau Produkte. In dieser Position war ich bis zum Jahre 2000 tätig. Im Anschluß daran wurde mir bei der WKA Wien Kanal Abwassertechnologie die Position des Assistenten des Geschäftsführers angeboten, die ich ein Jahr lang inne hatte. Ab Mai 2001 wurde mir die Möglichkeit geboten, die Geschäftsführung der Inmotec GmbH in Klagenfurt, zu übernehmen. Meine Aufgabe in diesem Betrieb ist es, vorwiegend neue Technologien und Produkte einzusetzen und damit neue Märkte aufzubereiten. In Zukunft stelle ich mir vor, daß das Wachstum des Unternehmens gesichert wird, und ich einige Gesellschaftsanteile übernehmen werde.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Bernhard Ogris

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß ich Freude an der Arbeit habe und einer sinnvollen, herausfordernden Aufgabenstellung nachgehe. Weiters bedeutet Erfolg für mich, Ziele zu haben, die ich kontrollieren und schließlich auch erreichen kann.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich analysiere Probleme, definiere Ziele, arbeite Konzepte aus um sie zu erreichen und setze sie konsequent um.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ein Schritt zu meinem Erfolg lag im privaten Bereich, wo ich nach zweijähriger Prüfung feststellen mußte, daß ich einen neuen Weg einzuschlagen habe. Dies war der Weg zum Erfolg, weil ich seitdem auch Ziele für mein Privatleben definiere.Gibt es jemand, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, ein Werksleiter. Er hat in unangenehmen Entscheidungen die Information und das Wissen an die Mitarbeiter und Kollegen so weitergegeben, daß auch negative Entscheidungen für jeden vertretbar waren.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die größte Anerkennung erhielt ich von den Mitarbeitern, auch von gekündigten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine wesentliche, ich sehe sie als äußerst mündige Erfüllungsgehilfen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich entscheide mich aufgrund des Lebenslaufes und der persönlichen Vorstellungen eines Bewerbers zur Zusammenarbeit.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Als kompetenter Ansprechpartner in einem klar definierten Arbeitsfeld.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Mitarbeiter kann man nicht motivieren, sie müssen sich selbst motivieren, aber darin kann man sie unterstützen. Eine Möglichkeit ist, Informationen zu vermitteln, Zielvorgaben weiterzugeben und in einer Weise herunterzubrechen, daß die Mitarbeiter sie auch erarbeiten können.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das Privatleben muß sich aufgrund meiner Tätigkeit und jener meiner berufstätigen Frau sehr flexibel gestalten und ist derzeit mehr von Qualität als von Quantität geprägt.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man muß eine gute Ausbildung anstreben und darauf achten, diese nicht unüberlegt abzubrechen. Sprachen müssen dabei hohe Priorität haben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte nur so lange arbeiten müssen, wie es mir Spaß macht. Hoffentlich aber sehr lange.
Ihr Lebensmotto?
Ich bin Frühaufsteher. Ich bin immer einen Schritt voraus.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Bernhard Ogris:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Grünauer-Marchena
Scharinger
Koman
Potucek
Wistrela-Lacek

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 23 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.