Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
sigma
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
cst
51101

 

* Walter Danko

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Danko + Sobol Innenausbau Ges.m.b.H
1120 Wien, Breitenfurter Straße 18
Kaufmann
Bau- u. Innenausbauunternehmen
15
Banner

Profil

Zur Person

Walter
Danko
26.09.1942
Graz
Verheiratet mit Barbara
Sport

Service

Walter Danko
Werbung

Danko

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Danko

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich von 1957 bis 1960 die Lehre zum Kaufmann in einem Eisenwarengroßhandel in Graz und besuchte parallel dazu die HAK in Abendkursen. In der Folge war ich ein Jahr lang in meiner ehemaligen Lehrfirma als kaufmännischer Angestellter tätig und leistete von 1961 bis 1962 den Präsenzdienst ab. 1963 trat ich wieder in das Unternehmen ein, wechselte allerdings firmenintern in den Außendienst, 1969 wurde ich von der Firma Assmann abgeworben, wo ich Verkaufsleiter wurde, nachdem ich ein halbes Jahr als Assistent meines Vorgängers tätig gewesen war. Im Zuge dieser Tätigkeit wurde ich unter anderem in Jugoslawien, Deutschland, der Schweiz und schließlich in Finnland eingesetzt, wo ich die gesamte Exportabteilung aufbaute. 1971 nahm ich ein Angebot der Firma Bauer in Voitsberg wahr und baute für den Bereich Ladenbau als neue Abteilung in Wien auf. In der Zwischenzeit hatte ich eine Tischlerei angemietet, 1975 machte ich mich gemeinsam mit der Kollegenschaft von Bauer und Herrn Sobol, dem ehemaligen Werkstättenleiter als Gesellschafter, selbständig. Das Unternehmen beschäftigt sich als Kunst-, Bau- und Möbeltischlerei mit Ladenbau und mittlerweile auch mit der Erzeugung von Kunstmöbeln. Ich führe den Betrieb mit 15 Mitarbeitern und mußte 1981 die Tischlermeisterprüfung ablegen, da Herr Sobol, der für den handwerklichen Bereich zuständig gewesen war, das Unternehmen nach zehn Jahren verließ. Zu unserem Kundenkreis zählt seit 25 Jahren der ORF, dessen Haustischlerei wir sind.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Danko

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, ein Ziel zu erreichen, das ich mir gesteckt habe, er drückt sich für mich durch das Gefühl der Freude aus, es geschafft zu haben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich – besonders im Vergleich zu meinen ehemaligen Mitschülern – als erfolgreich, weil ich viele von ihnen kenne, die heute als Beamte oder Angestellte tätig sind. Ich konnte mir durch meine Selbständigkeit ein hohes Maß an Freiheit schaffen und bin mit meinem Leben sehr zufrieden.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich hatte bereits in der Lehrzeit das Ziel, mich eines Tages selbständig zu machen, weil ich für meine Leistungen selbst Verantwortung tragen wollte und dafür auch erwartete, adäquat honoriert zu werden. Ich wollte ursprünglich die Baumeisterausbildung an der HTL in Graz absolvieren, da mein Vater jedoch im Krieg gefallen war, mußte ich nach Abschluß der Pflichtschule arbeiten, weil das Geld für diese Ausbildung nicht reichte. Ich zeichne mich vor allem durch meine Fähigkeit aus, aufmerksam zuzuhören, habe gute Ideen, die ich auch umsetzen kann –auch gegen alle Unkenrufe von außen. Wenn ich von einer Idee oder einem Ziel überzeugt bin, gelingt es mir auch, meine Vorstellungen zu verwirklichen. Ich engagierte mich von Anfang an, wäre aber heute sicher nicht so erfolgreich, wenn ich keine so guten Mitarbeiter beschäftigen würde.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich empfand mich bereits in meiner Tätigkeit im Außendienst in der ersten Firma als erfolgreich, weil ich nicht nur guten Kontakt zu den Kunden herstellen konnte, sondern auch viele Ideen hatte. Ich konnte mich sehr gut in die Kunden einfühlen und fand schnell heraus, wo ihre Bedürfnisse lagen, was sie wirklich wollten und brauchten. Beispielsweise verkaufte ich in dieser Zeit zusätzlich einen ganzen Waggon mit Geschirr an Gastronomiebetriebe, weil ich in diesem Bereich einen Mangel erkannt hatte.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich traf die Schlüsselentscheidung meines Lebens, als die Firma Bauer 1979 geschlossen wurde und ich gemeinsam mit den Kollegen die Abteilung unter eigenem Namen übernahm. In dieser Situation überlegte ich sehr gründlich, ob ich diese Chance ergreifen sollte oder nicht; es war kein Groschen Geld da und ich mußte eine Tischlerei und die dazugehörigen Maschinen anmieten. Als es mir gelang, einen Existenzgründungskredit zu erreichen, entschloß ich mich, das Risiko einzugehen und es zu versuchen – obwohl ich damals ein Angebot erhielt, die Niederlassung einer italienischen Ladenbaufirma in Portugal aufzubauen. Heute bin ich froh, mich für die Selbständigkeit entschieden zu haben, weil sie meiner Natur entspricht.Gab es eine Situation, in der andere aufgegeben hätten? Als Herr Sobol das Unternehmen verließ, ließ er gleichzeitig sehr viel unerledigte Arbeit und chaotische Verhältnisse zurück, die ich bereinigen mußte. Ich arbeitete damals praktisch Tag und Nacht selbst, um die Schwierigkeiten mit den Kunden aus der Welt zu schaffen, weil ich meine Firma retten wollte, die sich zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr guten Namen gemacht hatte.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Mitarbeiter spielen eine wesentliche Rolle bei meinem Erfolg, weil ich ohne gute Mitarbeiter als Unternehmer keine Chance hätte, erfolgreich zu agieren. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Zur Zeit werden viele Tischlereien geschlossen, somit ist es leicht, zu guten Mitarbeitern zu kommen. In der Zusammenarbeit mit Mitarbeitern lege ich großen Wert auf drei Faktoren: handwerkliches Geschick, Erfahrung und Tüchtigkeit. Weiters erwarte ich die Bereitschaft zur Selbständigkeit; vor allem bei älteren Mitarbeitern. Ich bilde pro Jahr drei Lehrlinge aus, von denen meistens einer weiterhin im Unternehmen bleibt. Generell kann man beobachten, daß gerade die guten Lehrlinge leider zumeist die Branche wechseln.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Motivation ist unumgänglich! Ich motiviere meine Mitarbeiter vor allem durch ein leistungsabhängiges Prämiensystem.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unsere Stärke liegt nicht nur in der Vielfalt unseres Angebotes, sondern auch in unserer Flexibilität; wir reagieren sofort und erfüllen die Wünsche unserer Kunden prompt und zuverlässig.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau arbeitet ebenfalls im Unternehmen, deshalb fällt es uns naturgemäß schwer, die beiden Bereiche zu trennen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Danko:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Jüptner
Lederhilger
Schmidl
Klepp
Frei

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.