Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
sigma
pirelli
cst
bondi
51207

 

* Dr. Ernst Christian Strobl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Dexco Management & Beteiligungs GmbH
1010 Wien, Renngasse 4
Transport und Verkehr
30
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Ernst Christian
Strobl
Wien
Ernst und Maria
Pamina (1995) und Vivian (1997)
Verheiratet mit Mag. Sonja
Sport, Golf, Schifahren, Lesen, Malerei (aktiv und passiv)

Service

Ernst Christian Strobl
Werbung

Strobl

Zur Karriere

Zur Karriere von Ernst Christian Strobl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule besuchte ich das Bundesgymnasium in Wien VIII und studierte anschließend Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität, wo ich dissertierte und promovierte. Im wesentlichen befaßte ich mich mit Speditions- und Transportwesen, über diesen Bereich verfaßte ich auch meine Dissertation. Mein beruflicher Werdegang begann als Gesellschafter und später geschäftsführender Gesellschafter einer internationalen Spedition, zwischendurch und überschneidend war ich Aufsichtsrat einer österreichisch-ungarischen Joint-Venture Unternehmung, ebenfalls im Transportbereich. Von 1990 bis 1995 war ich Generalsekretär einer internationalen Transportgruppe, parallel dazu verkaufte ich 1990/91 mein eigenes Unternehmen. Seit 1991 bin ich Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter der Holding Dexco Management und Beteiligungsgesellschaft m.b.H, seit 1992 geschäftsführender Gesellschafter der Cityjet Luftfahrtgesellschaft (einer Business-Airline, die Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur, aber auch Privatpersonen, mit Privatjets national oder interkontinental transportiert) und seit 1996 einer der Hauptgesellschafter der Cargo Terminal Ost in Fischamend, einer gewerblichen Lagerhaltungsgesellschaft zur Zwischenlagerung großindustrieller Güter (beispielsweise aus der Papier- oder Kunststoffindustrie). Ich beschäftige in Summe etwa 30 Mitarbeiter, unser Fokus liegt im östlichen Bundesgebiet.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ernst Christian Strobl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich nicht, im medialen Mittelpunkt zu stehen, Erfolg heißt für mich, meine Betriebe nachhaltig gut und stabil zu leiten und jedes Jahr ordentliche Bilanzen aufweisen zu können, die ein Unternehmenswachstum erlauben. Für mich bedeutet Erfolg in diesem Zusammenhang auch, von meiner Umwelt als ordentlicher Unternehmer respektiert und geschätzt zu werden, der saubere, faire und ehrliche Arbeit leistet und über den man nur Gutes hört.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich fühle mich in meinem Privatleben rundherum wohl und wirtschaftlich erfolgreich – Geld beruhigt ganz einfach; würde aber nie sagen, daß ich mich auf diesem Polster ausruhen möchte, weil Nichtstun existentielles Vakuum bedeutet, in dem man Freunde und Interessen verliert.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich sehe meine persönlichen Stärken in einem sehr bemühten und ordentlichen Kundenkontakt – ich lege allerhöchsten Wert auf das persönliche Gespräch und proaktive Information, die insbesondere im Transportwesen oft vernachlässigt wird, wo man den Kunden gerne warten läßt und erst auf Anfrage Lösungen präsentiert. Ich habe Freude am Umgang mit Menschen und kommuniziere gerne; so bin ich etwa bei den meisten Abflügen und Ankünften unserer Fluggäste persönlich anwesend und auch in der Lagerhaltung immer als persönlicher Ansprechpartner erreichbar. Da ich lieber mehrere kleine Firmen gut leite als ein Großunternehmen, möchte ich die relativ kleinen Dimensionen (mit einem überschaubaren Mitarbeiterstand und erfaßbarem Konkurrenzumfeld) meiner Betriebe beibehalten. Es gelingt mir durch den persönlichen Kontakt mit den Mitarbeitern sehr gut, sie zu motivieren, ich scheue mich nicht, auch selbst anzupacken. Ich bin stets bemüht, den Streß nicht überborden zu lassen und im Beruf selbst eine gewisse Ruhe an den Tag zu legen, was mit Sicherheit einen Erfolgsfaktor darstellt.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich bin bisher mit jedem Problem, das an mich herangetragen wurde, gewachsen. Ich setze mich sehr intensiv mit möglichen Schwierigkeiten auseinander und gewähre mir im Vorfeld ein großzügiges Zeitbudget, um Herausforderungen letztlich schnell, unkonventionell und insbesondere durch Kommunikation zu lösen. Dabei bin ich bemüht, einen sinnvollen und für beide Seiten tragbaren Konsens, bzw. Kompromiß zu finden – ich bin niemand, der sofort nach Rechtsmöglichkeiten ausschließlich zu seinen Gunsten sucht, wenn ein Problem entsteht.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich erwarte Loyalität, persönliche Stabilität, konsequente Umsetzung der zu erfüllenden Aufgaben, Fleiß, Pünktlichkeit, Genauigkeit, aktive Beteiligung an Abläufen, Feedback – also das Hinterfragen dieser Aufgaben – und Freude an der Tätigkeit. Ich bin der Überzeugung, daß Intelligenz nicht das wesentlichste Element zu guter Zusammenarbeit ist; vielmehr ist es wichtig, daß jeder Mitarbeiter sich bemüht und willens ist, zu lernen und sich persönlich zu engagieren. Weiters lege ich großen Wert auf Mitarbeiter, die ihre Tätigkeit längerfristig ausführen wollen und nicht nach zwei Jahren wieder aus dem Unternehmen ausscheiden, weil sie plötzlich andere Pläne fassen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir sind unabhängig, zuverlässig und leistungsstark und möchten in allen Bereichen eine solide Dienstleistungsqualität bieten. Alle Unternehmen, die ich leite, erheben nicht den Anspruch, zu den Big Playern zu gehören oder die Marktherrschaft anzustreben; wir haben uns vielmehr sehr erfolgreich in Nischen etabliert, von wo aus wir der Konkurrenz begegnen und uns einen guten Namen machen konnten. Unsere Kunden arbeiten gern mit uns, also auch mit mir als Unternehmer zusammen – unsere gute Leistung zeigt sich beispielsweise im Faktum, daß so gut wie keine Rechtsfälle vorkommen. Die Eigenkapitaldeckung meiner Firmen liegt bei soliden 30 bis 50 Prozent, darüber hinaus bin ich bemüht, meine Mitarbeiter sorgfältig auszuwählen und langfristig mit ihnen zusammenzuarbeiten, weil geringe Personalfluktuation ein sehr wesentliches Kriterium wirtschaftlichen Erfolges darstellt, da die Kunden wissen, wer ihre Ansprechpartner sind. Wir suchen nicht den Massenkunden, sondern qualitativ orientierte Klientel, die eine langfristige Bindung anstrebt und unser Service schätzt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich arbeite täglich sehr konsequent von 8.30h bis 17.30h und kann somit den Abend in Ruhe mit meiner Familie verbringen. Ich habe mir diese Vorgangsweise mit etwa 30 Jahren zum Ziel gesetzt, weil ich nie zu jenen Unternehmern gehören wollte, die täglich 15 Stunden oder mehr arbeiten und unter permanentem Streß – sowohl im Privatleben als auch im Beruf – leiden. Meine Wochenenden gehören ausschließlich mir und meiner Familie, weil mir mein Privatbereich als zentraler Mittelpunkt meines Lebens am wichtigsten ist.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ein wesentlicher Punkt ist das Bemühen um die konsequente Umsetzung, bzw. das konsequente Hinarbeiten auf die Erfüllung seiner Wünsche. Viele junge Menschen stoßen meiner Meinung nach dabei viel zu schnell auf Barrieren, von denen sie sich kleinkriegen lassen, sich also sagen – „dann mache ich eben etwas anderes“, was sich in den Zahlen der Studienabbrecher und im Berufsleben zeigt. Erfolg kann nur haben, wer sich der Sache widmet, Fleiß an den Tag legt und ihr letztlich treu bleibt. Wesentlich ist weiters der Begriff Zivilcourage: man soll nicht zu allem Ja und Amen sagen, sondern zu seiner Meinung stehen, wenn man sie klar untermauern kann; selbst wenn sie von jener beispielsweise eines Vorgesetzten abweicht. Dazu muß man sehr intensiv an den eigenen Argumenten arbeiten: wenn ich heute von einem Partner oder Vorgesetzten etwas will, werde ich es nur dann bekommen, wenn ich dafür die perfekten Argumente liefern kann. Was ich in diesem Zusammenhang jedem jungen Menschen raten kann, ist umfassende Allgemeinbildung – und die kann man am besten erwerben, wenn man viele Freunde hat, viel kommuniziert, kritikfähig ist und immer versucht, Dinge logisch zu behandeln.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein unternehmerisches Ziel ist es, in allen Bereichen etwas Solides zu schaffen, das am Markt nachhaltigen Wert hat und mir damit die Möglichkeit zu schaffen, die Unternehmen gewinnbringend verkaufen zu können, falls ich mit 50 auf die Idee komme, in Pension zu gehen. Im privaten Bereich habe ich einige Ziele bereits erreicht, weil ich heute in der Situation bin, Beruf und Privatleben miteinander verbinden zu können, ohne daß die Familie oder das Unternehmen darunter leiden müßte.

Mitgliedschaften

Industriellenvereinigung, Rotary Club Wiener Albertina.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ernst Christian Strobl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ganaus
Würzl
Hofstätter
Kritsch
Vilhar

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 21 September 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.