Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
51700-otti1
hübnerbanner
sigma
cst
150374 - Ankenbrand
51294

 

* Ing. Richard Lugner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer, Konsulent
Baumeister Ing. Richard Lugner
1150 Wien, Gablenzgasse 11
Baumeister, Unternehmer
Bau- u. Innenausbauunternehmen
500
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Richard
Lugner
11.10.1932
Wien
Andreas, Ing. Alexander und Jacqueline
Lugner City, Börse, Schifahren
- Baumeister Lugner, Büro Graz
- Lugner City, Lugner Garagen, Hausinhabung Lugner
- Vortragstätigkeiten

Service

Richard Lugner
Werbung

Lugner

Zur Karriere

Zur Karriere von Richard Lugner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der HTL für Hochbau war ich in einer Baufirma und später in der Bauabteilung einer Mineralölfirma tätig. In der Folge arbeitete ich halb selbständig mit einem ehemaligen Schulkollegen zusammen, dessen Einstellung ich allerdings nach einem halben Jahr nicht mehr teilen konnte, und hatte danach die Möglichkeit, wieder in die Mineralölfirma zurückzukehren. Meine Voraussetzung war damals, Abteilungsleiter zu werden, und nachdem mir der Vorstand diese Position nicht versprechen wollte, machte ich mich im Dezember 1962 als Baumeister mit einem Maurer und einem Hilfsarbeiter selbständig, nachdem mir im April desselben Jahres die Baumeisterkonzession erteilt worden war. Daneben führte ich gemeinsam mit einer Sekretärin und einem Techniker Aufträge aus, die aus meiner Zusammenarbeit mit dem Schulkollegen noch ausständig waren. Nach einem halben Jahr beschäftigte ich bereits neun Mitarbeiter, nach einem Jahr war der Personalstand auf 20 und im Jahr 1979 auf 250, zuletzt auf über 700 gestiegen. Zu Beginn meiner Selbständigkeit fehlte mir das Geld, um Maschinen zu kaufen, außerdem waren die Verdienstspannen im Bereich Neubauten sehr gering; so konzentrierte ich mich auf die Nische Bauservice, führte also alle kleinen Arbeiten aus, die niemand machen wollte. Nachdem ich aus dem Tankstellenbau kam, führten wir Tankstellenbauten und Reparaturen, in der Folge auch Umbauten der Villen unserer Auftraggeber durch. Unser Unternehmen wuchs kontinuierlich, nach und nach konzentrierten wir uns auf Geschäftsumbauten, Fassadenrenovierungen und Hausrevitalisierungen und konnten hundertprozentige Umsatzsteigerungen verbuchen. Die Baufirma wird inzwischen operativ von meinen beiden Söhnen geführt, ich bin als Konsulent tätig, seit ich mich 1997 aus dem operativen Bereich zurückgezogen habe. Während der Bautätigkeit begann ich mit der Errichtung von Bürohäusern, 1990 errichtete ich die Lugner City; zu unseren Referenzprojekten zählen das Vienna Islamic Center, die Revitalisierung der griechisch-orientalischen Kirche, der Freimaurerloge und des Wiener Stadttempels in Wien I, das Kunsthaus Wien in Wien III, das Hotel Bristol, Wien I, und viele andere. Heute ist die Firma Lugner das größte gewerbliche Bauunternehmen der Branche und feiert am 26. April 2002 sein 40jähriges Bestehen. Derzeit sind wir mit dem Umbau und der Errichtung eines Kinocenters in der Lugner City beschäftigt, um das vielfältige Angebot dieses Einkaufszentrums abzurunden. Ich bin darüber hinaus mit der Verwaltung unserer Garagenbetriebe und Bürohäuser und der Lugner City befaßt, war Bundespräsidentschaftskandidat (wobei ich immerhin zehn Prozent der Wählerstimmen erhielt) und Nationalratsabgeordneter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Richard Lugner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es zählt nur der Erfolg, nicht das Warum - das sage ich auch meinen Mitarbeitern immer wieder. Erfolg ist das Produkt der Bemühungen, den Kunden zufriedenzustellen. Im Berufsleben interessiert mich nicht das Geldverdienen, sondern das Erfolgreichsein; ich bin wie ein Eichhörnchen, das Nuß für Nuß zusammenträgt, die Summe ergibt den Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich würde in meinem Leben fast alles wieder so machen, wie ich es gemacht habe. Mein beruflicher Erfolg war mir immer das wichtigste, weil ich darin meine Erfüllung fand.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich habe immer versucht, Nischen zu besetzen, die bis dato für niemanden interessant waren - beispielsweise war ich mit dem Konzept Lugner City der erste, der die Idee Erlebniseinkauf aus den USA importierte. Mein Name steht für meine Unternehmen; ich bin ein Mensch zum Angreifen; jemand, den man in der Lugner City treffen kann, jemand, der sich für den Opernball engagiert (was in der Medienberichterstattung oft sehr hämisch kommentiert wird). Ich habe mein Leben lang sehr viel für meine Unternehmen gearbeitet und kann mir auch heute nichts anderes vorstellen; ich könnte bis ins hohe Alter gut von den Einnahmen eines eventuellen Verkaufs leben. Meine Tätigkeit bereitet mir große Freude, ich habe viele Ideen, erkenne Bedürfnisse und sehe meine Stärke darin, Gedachtes auch tatsächlich zu realisieren.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Je größer eine Herausforderung oder ein Problem ist, desto intensiver engagiere ich mich, um zu einer Lösung zu kommen. Wenn das Leben dahinplätschert, ist es mir nicht unrecht; wenn ich herausgefordert werde, bemühe ich mich umso mehr - das hat mir eine Astrologin gesagt und wenn ich mich beobachte, muß ich ihr zustimmen. Wenn etwas kritisch wird oder schiefzugehen droht, werde ich wirklich aktiv, ich bin niemand, der vor Problemen flüchtet. Ich bin ein Mann der schnellen Entscheidung und aus meiner Vergangenheit daran gewöhnt, allein zu entscheiden, wenngleich ich aber auch bereit bin, bestimmte Dinge zu delegieren.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Der Kunde ist König, wir legen größten Wert auf Service und sind als Baufirma für Termintreue und Qualität bekannt. Die Lugner City bietet bequeme Parkplätze - beispielsweise sind unsere Zufahrtsstraßen nicht, wie üblich, fünf, sondern sechs bis sieben Meter breit, der Kunde soll bequem ein- und aussteigen können und auch mit einem großen Auto nicht dreimal reservieren müssen, bis er gerade in der Parklücke steht. Auch stellen wir genügend Personal zur Verfügung, das den Kunden freie Parkplätze zeigt, an den stärksten Tagen bin ich dabei sogar selbst vor Ort. Wir möchten unseren Kunden Erlebnisshopping bieten und haben etwa am Freitag und Samstag Veranstaltungen mit Starauftritten eingeführt. Weiters lade ich jedes Jahr im Rahmen des Opernballes eine international bekannte Persönlichkeit nach Wien ein, um dieses märchenhafte österreichische Fest zu unterstützen, das mir sehr am Herzen liegt, weil es unserem Land eine gute Gelegenheit gibt, sich zu präsentieren.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein Beruf hat für mich hohe Bedeutung, weil ich ganz einfach meine Termine einhalten muß - meinen Paradeauftrag für den Bau der Moschee erhielt ich nur, weil ich an einem Samstag Nachmittag im Büro und somit erreichbar war. Ich bin durchaus bereit, mein Privatleben hintanzustellen, wenn ich berufliche Termine wahrnehmen muß; meine Präsenz beim Opernball oder Villacher Fasching betrachte ich als wesentliche PR-Aktivitäten, nicht als reines Vergnügen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man muß den Erfolg wollen und hart daran arbeiten, er fällt einem nicht in den Schoß. Fraglos braucht man auch ein wenig Glück, um das Richtige zu tun, man muß die Augen offen halten und seine Chancen erkennen. Wichtig ist, klein zu beginnen und sich um alle Details zu kümmern, nur dann wird man auch nach und nach Erfolg haben. Gute Ausbildung wird immer wichtiger, man muß sich heute gegen sehr viele Spartenspezialisten durchsetzen, weil unsere Gesellschaft nach Perfektion strebt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es heute, die Lugner City in Verbindung mit der städtischen Bibliothek (einer Brücke über den Gürtel), der Stadthalle und einem Kinocenter aus- und umzubauen und neue Publikumsschichten und Altersgruppen dafür zu interessieren. Sofern es die behördlichen Bestimmungen zulassen, planen wir - auch hinsichtlich der Synergieeffekte mit dem Kino - längere Öffnungszeiten bis 22 Uhr.

Publikationen

Der unglaubliche Lugner, Holzhausen 2002

Ehrungen

- Technischer Rat
- Recht, als Baumeister das Staatswappen zu führen
- Großes Silbernes Ehrenzeichen der Stadt Wien

Mitgliedschaften

Grazer Schloßbergritter, zahlreiche Faschingsgilden

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Richard Lugner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Moshammer
Eckerstorfer
Koban
Heiligenbrunner
Stiegl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.