Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
sigma
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
51700-otti1
cst
51796

 

* Gerhard Knoll

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
dentallabor.knoll GmbH
A-5081 Grödig, Oberfeldstraße 5
Zahntechnikermeister
Diverse Gesundheitseinrichtungen
Banner

Profil

Zur Person

Gerhard
Knoll
15.01.1967
Salzburg
Gemma und Albert
Verheiratet mit Claudia, geb. Presterl
Sport

Service

Gerhard Knoll
Werbung

Knoll

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Knoll

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
In meiner Schulzeit war ich nicht besonders erfolgreich, was sich im nachhinein aber nicht als negativ erwies. In der Schule wird man oft zum Herdentier ausgebildet. Wird man später selbständig, kann dies von Nachteil sein, da man sich ein eigenes Urteil bilden und eigene Verantwortung übernehmen muß. Ich wußte als 15-jähriger von diesem Beruf nur, daß er viel handwerkliches Feingefühl erfordert. Das interessierte mich, ich erlernte daher von 1982 bis 1987 an der Berufsschule Baden bei Wien den Beruf des Zahntechnikers. Danach sammelte ich Auslandserfahrung und lebte jeweils ein Jahr lang in Deutschland und den USA. Im Raum Salzburg gibt es keine großen Labore, daher stellte das Angestelltenverhältnis ohne jegliche Verantwortung keine Herausforderung mehr für mich dar. Ich absolvierte 1995 die Meisterprüfung und machte meine ersten Schritte als selbständiger Zahntechniker.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Knoll

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, persönlich gesteckte Ziele zu verfolgen und zu erreichen. Erfolg ist ein Entwicklungsprozeß, der nie aufhören sollte.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich. Mein Unternehmen hat sich trotz vieler Mitbewerber in der Branche positiv entwickelt, ich suche ständig neue Herausforderungen und Anforderungen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend war in erster Linie meine Liebe zu diesem Handwerksberuf mit seiner Vielfalt und Detailgenauigkeit. Darüber hinaus waren Ausdauer, Durchsetzungsvermögen, ein guter Umgang mit Menschen und die Bereitschaft, auf viele Dinge verzichten zu können, wichtige Faktoren meines Erfolges.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Meine Klienten sind Zahnärzte, zu Patienten direkt habe ich keinen Kontakt. Meine genaue Absprache mit dem Zahnarzt ist daher sehr wichtig, um Mißverständnisse zu verhindern. Auch der Termindruck, unter dem ich arbeite, fordert mich heraus. Jedes Produkt muß zu einem bestimmten Zeitpunkt fertiggestellt sein. Bei einer manuellen Tätigkeit wie dieser können immer wieder Fehler passieren. Man muß daher ein System entwickeln, die Fehlerrate minimal zu halten, um Termine einhalten zu können. Das gelang mir bisher gut.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Der Erfolg stellte sich mit meiner Selbständigkeit ein. Was ich geschafft habe, hätten andere mit meiner Ausbildung auch erreichen können. Ich verfügte weder über günstige finanzielle Voraussetzungen, noch über Förderer. Allein mein Mut, die Zähigkeit und der Wille, mich ständig weiterzubilden waren die Voraussetzungen meines Erfolges.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die Summe der vielen kleinen Entscheidungen, die man jeden Tag zu treffen hat, macht Erfolg aus.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Originalität ist zielführender, denn jede Prothese oder Krone stellt ein Einzelstück dar und muß individuell angepaßt werden. Meine Mitarbeiter versuchen ständig, Technologien und Materialien zu optimieren.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Prägend waren meine Lebenspartnerin, die mich in der Firma unterstützt und ohne die ich ein Labor dieser Größe nicht betreiben könnte und meine Mutter, deren Erziehung ich meine Charakterstärke verdanke.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfahre ich von Ärzten oder sogar von Patienten persönlich.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ein Problem stellen die ständigen Diskussionen über den Preis eines Produktes dar. Der Preis richtet sich nach der Qualität, Patienten müssen aufgeklärt werden, daß bei höherer Qualität höhere Preise verrechnet werden müssen. Die Preisspirale dreht sich momentan nach unten, kleine Labore bewegen sich oft an der Grenze der Liquidität.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Mein Sternzeichen ist Steinbock, ich bin sehr ehrgeizig, ehrlich und geradlinig. Meinem Umfeld erscheine ich sicherlich als aufrichtiger und eher introvertierter Mensch.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Gute Mitarbeiter sind ein wichtiger Faktor des Erfolgs.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Fachliche Qualifikation ist mir wichtig, ich habe allerdings auch schon Bewerber, die völlig branchenfremd waren, zu Fachtechnikern ausgebildet. Voraussetzung dafür ist die Motivation der Mitarbeiter. Es ist mir gelungen, ein stabiles Team aufzubauen, das den Firmenerfolg unterstützt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich biete ihnen immer wieder neue technische Herausforderungen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich werde als Mitglied und als Koordinator des Teams gesehen, Probleme werden gemeinsam besprochen.
Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
Ich bin Eigentümer der Firma und gemeinsam mit meiner Frau letztendlich Entscheidungsträger.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Stärken sind fachliche Kompetenz, Service und Qualität. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich bemerkte die Konkurrenz kaum, es sei denn, ein neu eröffnetes Labor versucht, meine Zahnärzte zu beliefern.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau arbeitet ebenfalls in der Firma. Wir sehen uns dadurch auch tagsüber und besprechen abends Firmenprobleme gemeinsam.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Meine Weiterbildung ist mir wichtig, aber auch die meiner Angestellten. In diesem Jahr besuchten meine Mitarbeiter schon drei Fortbildungsseminare. Dies ist allerdings nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine Geldfrage.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Disziplin und großer persönlicher Einsatz sind wesentlich. Die Vorstellungen der jungen Kollegen weichen oft stark von der Realität des Berufslebens ab.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir arbeiten ständig an Verbesserungsmöglichkeiten. Ich bin aber mit der bisherigen Entwicklung meines Betriebes durchaus zufrieden.
Ihr Lebensmotto?
Am Boden zu bleiben und innere Zufriedenheit zu finden

Publikationen

Fachartikel in Fachzeitschriften und Gesundheitsblättern

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Knoll:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Oberpeilsteiner
Merker
Kuhl
Breiteneder
Salchenegger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 22 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.