Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
bondi
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
cst
52154

 

* Gerald Aster

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Devoteam OSIconsult GmbH
1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 24
Geschäftsführer
Berater / Sonstiges
1700
Banner

Profil

Zur Person

Gerald
Aster
31.03.1967
Baden
Eva und Helmut
Sebastian
Verheiratet mit Erika
Lesen, Politik, Diskussion mit Freunden, Skifahren

Service

Gerald Aster
Werbung

Aster

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerald Aster

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Unterstufe am Gymnasium wechselte ich, da ich technisch sehr interessiert war, an die Höhere Technische Bundeslehranstalt für Nachrichtentechnik und Elektronik in Mödling. Nach dem Bundesheer entschloß ich mich, ins Berufsleben einzusteigen und begann im Technischen Support bei einem österreichischen Handelshaus, das sich mit dem Vertrieb von Datenkommunikationseinrichtungen für Großkunden beschäftigte. Nach ca. einem Jahr übernahm ich zusätzlich das Produktmanagement und den Presales-Support. Damit hatte ich neben der Technik auch Einblick in Vertrieb und Marketing. Ich führte damals eine Gruppe von acht Mitarbeiter, hatte jedoch noch keine Budgetverantwortung zu tragen. 1991 fragten mich zwei Kollegen, ob ich mir vorstellen könne, mit ihnen zusammen an einem soeben neu gegründeten Beratungsunternehmen namens OSIconsult mit Schwerpunkt Daten- und Telekommunikation mitzuwirken und als erster Senior Consultant - quasi zur Stunde Null – einzusteigen. Ich nahm das Angebot voller Tatendrang und in Erwartung neuer spannender Aufgaben an. Die erste Zeit der Aufbauarbeit war mit einem enormen Arbeitseinsatz verbunden. Seit 31. Juli 2001 ist OSIconsult eine selbständige Business-Unit des französischen Konzerns Devoteam Group S.A.. Seit 4. Februar 2002 führe ich Devoteam OSIconsult GmbH als alleiniger handels- und gewerberechtlicher Geschäftsführer. Meine technische Ausbildung komplettierte ich nach dem Ingenieurstitel (Ing.) 1995 mit der Graduierung zum Dipl.-HTL-Ing., das heißt mit einem zu den heutigen Fachhochschulen äquivalenten und vor allem EU-konformen Ingenieursniveaus. Meine Tätigkeiten in der Unternehmensführung und das Wachstum von OSIconsult forderten jedoch bald tiefgreifende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Managementfähigkeiten abseits des technischen Fachwissens. Ich absolvierte daher 1999 zusätzlich einen über mehrere Monate beruftsbegleitenden Intensivlehrgang in Controlling und operative Führung beim Österreichischen Controller Institut (ÖCI). Danach studierte ich von 2000 bis 2002 an der Donau-Universität Krems „Communication and Management Development“. Dieses Postgraduate-Studium schloß ich 2002 mit Auszeichnung als Master of Advanced Studies (MAS) ab.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerald Aster

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist ein Glücksgefühl, die Belohnung für die Summe der Leistungen, die man erbringt. Das Glück besteht darin, daß nicht jede Handlung von Erfolg gekrönt ist. Erfolg kann sich auch in immateriellen Werten, wie Anerkennung ausdrücken. Auf jeden Fall ist Erfolg mit Eigeninitiative, zielstrebigem Handeln und dem Willen, etwas umsetzen zu wollen, verbunden. Erfolg ist ein temporäres Phänomen, das einem fordert, immer in Bewegung zu bleiben, um letztlich möglichst lange erfolgreich zu sein. Die Einstellung zum Erfolg ändert sich mit den Aufgabenstellungen und mit den gesetzten Zielen. Erfolg ist dann positiv zu werten, wenn er auf kontinuierlich guten Leistungen basiert. Substantiellem Erfolg darf keine Niederlage folgen, da er sonst nicht mehr als oberflächlich oder überhaupt nur eine Illusion war. Unsere Gesellschaft schenkt den oberflächlichen Erfolgen ohnehin zuviel Aufmerksamkeit. Wahre Erfolge passieren meist still und heimlich im engen Kreis der Akteure.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich weiß nicht, ob ich wirklich erfolgreich bin. Da es immer Menschen gibt, die noch mehr schaffen, ist diese Frage äußerst schwer zu beantworten. Ich weiß jedoch, daß ich kontinuierlich an Dingen arbeite und keine Rückschläge erleide. Somit leide ich zumindest nicht an Mißerfolgen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Der Vergleich mit anderen zeigt mir, daß Ich mich durch Zielstrebigkeit auszeichne, die ich immer mit viel Engagement und der Einstellung, etwas schaffen zu wollen, verband. Folglich habe ich mich schon sehr bald auf die wesentlichen Dinge konzentriert und mich nicht mit Nebensächlichkeiten aufgehalten. Berufliches Verzetteln und simples Dahinarbeiten sind mit Sicherheit kein Grundstein für Erfolg. Des weiteren habe ich das Glück, mich meist mit den richtigen Menschen zu umgeben: Menschen, die mich unterstützen und gemeinsame Ideen mittragen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich werde als engagierte, sozial kompetente und für neue Ideen jederzeit offene Führungskraft gesehen. Dies belegen die jährlichen Mitarbeiterbefragungen bei Devoteam OSIconsult. Mir ist wichtig, authentisch zu wirken. Mitarbeiter sollen sehen wie ich bin, mit all meinen Stärken und Schwächen. Ich möchte teamorientiert führen und keine angelernten Führungsrollen spielen (müssen).
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter spielen eine sehr wichtige Rolle. Sie sind Teil des persönlichen Erfolges. Da man den Erfolg eines Unternehmens mit einem guten Team potenzieren kann, bemühe ich mich, ihn an die Mitarbeiter weiterzugeben, um sie für neue Themen zu inspirieren bzw. zu motivieren. Führen heißt dienen und anderen zu ihren eigenen Erfolgen zu verhelfen. Die Führungskraft schafft positive Optionen für die Mitarbeiter.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich hole jüngere Mitarbeiter mit einer soliden Ausbildung an einer Universität oder Fachhochschule ins Unternehmen. In der ersten Phase müssen sie gemeinsam mit den Senior Consultants ihren Aufgabenbereich erarbeiten und werden danach beurteilt. Andererseits sage ich ganz deutlich: Wenn ein neuer Mitarbeiter nicht imstande ist, aus seiner Projektarbeit einen Teil der Motivation zu schöpfen, dann ist der definitiv falsch bei Devoteam OSIconsult. Außerdem bekenne ich mich zum Leistungsprinzip.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere unsere Mitarbeiter, indem ich ihnen eine familiäre Unternehmenskultur und ein inhaltlich anspruchsvollen Umfeld zur Weiterbildung zur Verfügung stellen. Devoteam OSIconsult hat ganz bewußt eine flache Organisationsstruktur und keine strengen Hierarchien, die für die im System agierenden Personen letztlich nur einschränkend wirken können. Die Entwicklungsperspektiven der Mitarbeiter sind in der Regel durch deren eigenes Handeln beschränkt. Nicht jeder verspürt das Bedürfnis zu überdurchschnittlichen Leistungen; da hilft auch keine besondere Motivation. Wichtig ist jedoch, daß keine Demotivatoren im Unternehmen existieren. Die beste Motivation liegt ohnehin im Entfernen etwaiger Demotivatoren begründet. Zusätzlich werden unsere Mitarbeiter leistungsbezogen entlohnt, wobei diese Entlohnung von der Profitabilität jedes einzelnen abhängt. Als Unternehmen sind wir gerne bereit, mit guten Mitarbeitern unseren gemeinsam erwirtschafteten Profit zu teilen.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Früher hatte ich meinen Job und meine Hobbies. Heute habe ich meinen Job und meine Fortbildung. Um in der Privatwirtschaft erfolgreich zu sein, muß man sein Personalvermögen kontinuierlich weiterentwickeln. Stillstand bedeutet Rückschritt. Der Wissensvorsprung ist die potentielle Chance auf Erfolg.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man muß seine eigenen Stärken möglichst frühzeitig erkennen, um darauf aufbauend seinen eigenen Weg zu beschreiten. Es gibt keine Erfolgsrezepte. Selbst das Kopieren scheinbar erfolgreicher Rezepte lohnt sich nicht. Authentizität im eigenen Tun und Handeln ist die beste Voraussetzung für den persönlichen Erfolg, aber leider nicht hinreichend. Ich wünsche mir von der nächsten Generation eine ausgeprägte Eigeninitiative, Mut zu Neuem, die Bereitschaft zur Veränderung und eine als selbstverständlich empfundene Teamfähigkeit. Der scheinbar erfolgreiche Einzelkämpfer ist meist ein erfolgloser Teamplayer.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe mir für das Jahr 2002 das Ziel gesetzt, die Energie meiner Mitarbeiter institutionalisiert in die Unternehmensführung einzubringen, um die inhaltliche Weiterentwicklung des Unternehmens voranzutreiben. Nur wer Erträge steigert, erspart sich die Senkung der Kosten. Und letztlich sind wir alle an sicheren Arbeitsplätzen interessiert.

Publikationen

Troubleshooting TCP/IP, Verlag M&T Books (ISBN 1-55851-268-3); diverse Fachartikel in Fachpublikationen.

Mitgliedschaften

Freiwillige Feuerwehr Berndorf-Stadt.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerald Aster:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Cronenberg
Stoff
Mai
Böhm
Czipin

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 27 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.