Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
52209

 

* Marianne Panek

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokuristin
Hubert Streit GmbH, Schädlingsbekämpfung
1040 Wien, Kolschitzkygasse 14
Schädlingsbekämpfungsmeisterin
Sonstiges B to B
16
Banner

Profil

Zur Person

Marianne
Panek
12.01.1962
Wien
Dr. med. Karl und Dorrit
Sport, Singen, Klassische Musik
Geschäftsführerin der Hubert Streit GmbH, Ombudsfrau der Wiener Schädlingsbekämpfung, Vortragstätigkeiten im Bereich Vorrats- und Pflanzenschutz im Rahmen der Innung (Meisterprüfung).

Service

Marianne Panek
Werbung

Panek

Zur Karriere

Zur Karriere von Marianne Panek

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich maturierte an einer AHS und begann das Studium der Rechtswissenschaften, wußte aber schon zum damaligen Zeitpunkt, daß ich in das elterliche Unternehmen eintreten würde. Als meine Mutter schwer erkrankte und mir zudem bewußt wurde, daß man besonders in dieser Branche praktische Erfahrung sammeln und Kontakte knüpfen muß, wenn man erfolgreich werden will, brach ich das Studium nach zwei Semestern ab und trat 1981 in das elterliche Unternehmen ein, was mir heute ein wenig leid tut, da ich ein sehr ausgeprägtes Rechtsempfinden habe und mich bis dato sehr für Jus interessiere. Mein Großvater hatte die Firma in den Dreißiger Jahren gegründet und in den Sechziger Jahren an meine Mutter übergeben. Ich begann im Unternehmen mitzuarbeiten und erhielt relativ rasch die Ausnahmegenehmigung zur Konzessionsprüfung, die ich 1982 als – bis heute – jüngster Prüfling Österreichs ablegte. Als meine Mutter 1985 in Pension ging, gründete ich gemeinsam mit meinem Bruder die Esol Jäger Schädlingsbekämpfung GmbH. Als das bis zu diesem Zeitpunkt konzessionierte Gewerbe in ein Meistergewerbe umgewandelt wurde, legte ich die Meisterprüfung ab und wurde 1990 Ombudsfrau der Wiener Schädlingsbekämpfung. Ich führe dieses Unternehmen heute gemeinsam mit meinem Bruder, der größere Anteile daran hält und kaufte in der Folge 1999 eine weitere Firma, die Hubert Streit GmbH, in der ich Geschäftsführerin bin. Mit diesem Unternehmen, ebenfalls eine Schädlingsbekämpfungsfirma, hatte in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet und als Herr Streit an mich herantrat und es mir anbot, nahm ich die Gelegenheit wahr. Wir beschäftigen uns mit Vorratsschutz (Bekämpfung von Wespen, Schaben, Wanzen, etc.) – einem Bereich, den jeder kennt, teilweise mit Pflanzenschutz (Obstgärten, Landwirtschaft), mit Holz- und Bautenschutz (Schädlings- und Schimmelbekämpfung) und mit großen Begasungen von Mühlen, Häusern, etc. Zu unserem Kundenkreis zählen alle sozialen Schichten – ich sehe während meiner abwechslungsreichen Tätigkeit große und kleine, saubere und verwahrloste Wohnungen und Häuser, Keller und Villen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Marianne Panek

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich messe Erfolg nicht an Geld, das in unserer Gesellschaft allgemein als Erfolgsmaßstab per se gilt (je größer das Auto, desto erfolgreicher muß auch der Inhaber sein), sondern glaube vielmehr, daß Erfolg viel mit persönlicher Zufriedenheit zu tun hat, die wiederum für manche Menschen eng mit finanziellem Wohlstand zusammenhängt. Für mich persönlich bedeutet Erfolg, meine Tätigkeit gern auszuüben, weil das Umfeld angenehm ist, und auch im privaten Bereich glücklich zu sein. Erfolg liegt also gleichermaßen in meiner eigenen Zufriedenheit und jener aller Beteiligten – auf Kosten anderer könnte ich nicht erfolgreich sein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Man kann nur erfolgreich sein, wenn man seine Tätigkeit interessant findet und „persönlich nimmt“. Ich denke, daß ich diese beiden Kriterien erfülle. Meine Kunden wissen sehr genau, daß ich mich für ihre Probleme interessiere und sie nicht übervorteilen möchte, sondern mich ihrer Schwierigkeiten mit Herz und Seele annehme. Sie schätzen meine Ehrlichkeit und Fairneß. Meine Tätigkeit hat absolut nichts mit Routine oder vorgefertigten Schemas zu tun, ich habe große Freude daran und achte auf jedes Detail.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Meine Mutter hat mir bereits in frühester Kindheit viel über Käfer erzählt und daher empfand ich unseren „Unternehmensgegenstand“, beziehungsweise den Beruf meiner Mutter immer schon als spannend, vielseitig und interessant und stellte ihn mir aus der Perspektive eines Kindes lustig und abwechslungsreich vor (wobei ich im übrigen recht behalten sollte).
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Mitarbeiter spielen eine sehr wesentliche Rolle, weil ich nur in einem zufriedenen Team selbst erfolgreich sein kann.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Unser interner Slogan lautet „Uns ist nichts zu blöd“ – jeder meiner Mitarbeiter muß wissen, daß ihm nichts „zu blöd“ sein darf. Ich erwarte Höflichkeit, Flexibilität, Geduld, gute Umgangsformen und Freundlichkeit allen Kunden gegenüber. Ausbildung ist für diese Tätigkeit Nebensache, Fingerspitzengefühl ein Kriterium, das ich unbedingt voraussetzen muß. Übrigens gibt es meines Wissens keinen einzigen Lehrling für diesen Beruf, weil wir keine Minderjährigen aufnehmen dürfen und sich kein Erwachsener bereit erklären würde, für ein Lehrlingsentgelt zu arbeiten; wer also in der Schädlingsbekämpfung tätig sein will, wird angelernt und kann später die Meisterprüfung absolvieren.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Jeder meiner Mitarbeiter weiß, daß ich außergewöhnliche Leistungen honoriere. Unser Betriebsklima ist sehr gut und ich denke, daß sich hier in der Firma jeder wohl fühlt.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Generell hat der Kunde immer recht – und wenn er verlangt, die Leiter in einem bestimmten Winkel aufzustellen, erfüllen wir ihm selbst diesen Wunsch. Wir nehmen seine Sorgen sehr ernst, hören ihm zu und zeigen großes Verständnis, das in dieser Branche sehr wichtig ist, weil unser Beruf in den persönlichen Bereich der Menschen reicht (man denke beispielsweise an Bettwanzen, die auch hierzulande nicht selten vorkommen!). Wir zeichnen uns auch durch hohe Flexibilität aus. Wenn ein Kunde bei uns anruft, ist er erstens meist davon überzeugt, daß er die Schädlinge erst seit drei Minuten im Haus hat (weil sie ihm erst seit dieser Zeit auffallen) und erwartet zweitens von uns, daß wir binnen drei Minuten reagieren. Jeder unserer Mitarbeiter besitzt wie auch ich Auto und Handy und kann in solchen Notfällen sofort zum Kunden fahren. Sehr wesentlich ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, daß es immer jemanden gibt, der gern bereit ist, einen Auftrag zu übernehmen, weil ich ein Team um mich habe, daß sich genauso für diesen Beruf interessiert wie ich. Es ist uns allen ein Anliegen, den Kunden nicht nur von Schädlingen zu befreien, sondern ihn dadurch auch zufriedenzustellen.

Mitgliedschaften

Kirchenchor St. Nepomuk, Kirchenchor Breitenfurt West.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Marianne Panek:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Korner
Laubenstein
Mayr
Kern
Stropek

 

Hilfe für Kleinunternehmer und Führungskräfte

Wünschen Sie sich manchmal jemanden, der Ihnen zur Seite steht?
Tipps und Rat für folgende Fragen:

- Wie gewinne ich mehr Kunden
- Wie führe ich Mitarbeiter richtig
- Wie betreibe ich E-Commerce
- Wie schreibe ich gute Texte


Nutzen Sie Experten-Wissen für Ihren Erfolg.

Kontaktieren Sie Ihren
Online-Coach
per 
Video-Konferenz,
oder per Telefon bequem
von Ihrem Arbeitsplatz

Mehr Infos: 0699 1000 2211
georg@angelides.at
sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 9 März 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.