Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
pirelli
sigma
bondi
cst
Movitu-CC-Banner
52320

 

* Mag. Silvia Kunz

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführerin
FAB Förderung von Arbeit und Bildung
4020 Linz, Hamerlingstraße 4
Berufs- und Sozialpädagogin
Weiterbildung
150
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Silvia
Kunz
11.06.1966
Steyr
Friedrich und Elfriede Grillenberger
Eva (2001)
Verheiratet mit Friedrich
Lesen, Reisen

Service

Silvia Kunz
Werbung

Kunz

Zur Karriere

Zur Karriere von Silvia Kunz

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nachdem ich das Lehramtsstudium für Geschichte und Deutsch in Wien absolviert und ein Jahr lang unterrichtet hatte, mußte ich mich aufgrund der Lehrerschwemme beruflich neu orientieren. 1990 trat ich in das BFI Oberösterreich ein, wo ich als Trainerin im Bereich Erwachsenenbildung, und zwar speziell im Bereich Orientierung und Vermittlungsmaßnahmen für Arbeitslose, tätig war. Die sehr intensive Arbeit mit Menschen forderte die persönliche Auseinandersetzung mit diesen Themen, weshalb ich berufsbegleitend zahlreiche Seminare (Konfliktmanagement, Kommunikationstraining, Präsentationstechnik und Führung von Einzelgesprächen) absolvierte und mich mit Eigentherapie und Familienrekonstruktion beschäftigte. 1994/95 wechselte ich aus der direkten Trainingsarbeit in die Koordination dieser Maßnahmen und beschäftigte mich im Rahmen dieser ersten Führungsposition mit der Organisation von Kursen, Rekrutierung von Personal und Begleitung der Trainingsteams. 1997 wechselte ich zum FAB, wo ich als Abteilungsleiterin für Arbeitsstiftungen, ein sehr spezielles Modell von arbeitspolitischen Maßnahmen, zuständig war. Drei Monate nachdem 2001 meine Tochter zur Welt gekommen war, begann ich wieder in Teilzeit zu arbeiten. Als im Sommer 2001 der Geschäftsführer des FAB seine Position abgab, wurde sie mir angeboten. Seit September 2001 bin ich Geschäftsführerin des FAB, einer sozialen Dienstleistungseinrichtung, die bundesweit tätig ist. Ich trage die Verantwortung für rund 150 Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Silvia Kunz

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist mir sehr wichtig. Als ich schwanger wurde und sich für mich die Frage stellte, wie ich mit Kind und Kinderbetreuung umgehen möchte, wurde mir sehr bald klar, daß ich mir nicht vorstellen kann, nur zu Hause zu bleiben, weil mir Arbeit, die Herausforderung und natürlich auch der Erfolg sehr wichtig sind. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg ist meine sehr positive Einstellung zur Arbeit, die ich nicht als Zwang oder Mittel, um Geld zu verdienen, empfinde. Mein Bild von Arbeit beinhaltet Selbstverwirklichung.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich versuche, Herausforderungen tatsächlich als solche aufzufassen und sie nicht als Belastung zu sehen. Ich bin teamfähig, brauche die Auseinandersetzung mit meinen Kollegen und versuche durch Kommunikation und Zusammenarbeit Dinge zu entwickeln.Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein? Ich habe das Gefühl, daß der Legitimationsdruck für Frauen nach wie vor ein höherer ist. Sehr viele Männer fragen mich immer wieder, ob die Teilzeitkarenz nicht enorm stressig und anstrengend ist, wie ich das alles schaffe und ob die Arbeit dabei nicht zu kurz kommt. Das Thema der Kinderbetreuung geht in unserer Gesellschaft nur die Frauen etwas an - bei Männern verursachen Kinder keine Brüche in der Karriere.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolgreich empfand ich mich ab dem Moment, als ich die Abteilungsleitung in den Arbeitsstiftungen annahm. Im ersten Teil meiner Berufsgeschichte als Trainerin sah ich mich als Lernende in einem für mich sehr spannenden und neuen Feld, und die Koordinationsposition sah ich nicht als Karrieresprung, sondern als logische Weiterentwicklung. Als ich die Entscheidung traf, diese Position anzunehmen, wurde mir aber klar, einen Karrieresprung vollzogen zu haben. Die Entwicklung von Arbeitsstiftungen in diesem Unternehmen schrieb ich dann auch meinem Engagement und Einsatz zu. Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein? Ich denke, es geht nach wie vor um Originalität. Wir arbeiten natürlich auf Basis eines gesetzlichen Rahmens der öffentlichen Hand, wobei wir dann erfolgreich sind, wenn wir in diesem gesteckten Rahmen neue Projekte und neue Ideen entwickeln, die wir dann auch rasch umsetzen. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich kann es nicht an Menschen festmachen, sondern eher an dieser Institution. Ich merke, daß ich mich diesem Großunternehmen sehr verbunden fühle, da es mir das Gefühl gibt, daß ich lernen durfte, daß ich nicht „fertig“ hereinkommen mußte, sondern in meiner Entwicklung auch ein Stück getragen wurde.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich habe nach wie vor dieses Gefühl von Getragenwerden und Aufgehobensein in dieser Institution. Wenn ich eine Rückmeldung oder einen Ansprechpartner brauche, steht mir der Vereinsvorstand zur Verfügung. Die Unterstützung, die ich erfahre, ist indirekte Anerkennung.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Man ist nie allein erfolgreich, wir sind es als Team und daher gemeinsam.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Je länger ich meine Tätigkeit ausübe, desto mehr wage ich, meinem Gefühl zu trauen. Grundsätzlich achte ich natürlich auf Formalqualifikationen, aber gerade in unserem Bereich der Arbeit ist die sozialen Kompetenz, der Zugang und die Idee, warum der Bewerber bei uns arbeiten will, wesentlich.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche, sehr regelmäßig in allen Abteilungen präsent zu sein und zwar in einer Form, daß ich zuhöre und einen Beziehungszugang zu den MitarbeiterInnen finde. Ich versuche sie kommunikativ und gedanklich sehr stark in das Geschehen einzubinden und immer im Gespräch zu bleiben.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Von MitarbeiterInnen gerade in den anderen Bundesländern weiß ich, daß sie sich mehr Kontakt und persönliche Auseinandersetzung wünschen würden. Grundsätzlich glaube ich, daß ich als Vorgesetzte gesehen werde, mit der man reden kann, die zuhört und versucht, sehr rasch und direkt Lösungen zu finden und zu erarbeiten.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir reagieren sehr flexibel auf die Anforderungen, die der Arbeitsmarkt stellt und gehen dabei sehr kreativ im Sinn von Entwicklung von Ideen und sehr rasch in der Umsetzung vor. Das liegt an der Heterogenität der Menschen, die hier arbeiten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es geht mir dabei besser, als ich dachte. Ich habe ein sehr gutes Betreuungssystem gefunden. Ganz wichtig ist mein familiäres Umfeld, das meine Entscheidung, sehr rasch wieder ins Berufsleben einzusteigen, mitträgt. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Früher bildete ich mich laufend fort, derzeit nehme ich punktuell an Führungskräftecoachings teil. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Bei allen Ängsten und Schwierigkeiten, die man besonders als Frau bewältigen muß, sollte man nicht aus dem Blick verlieren, daß Arbeit etwas sehr Schönes und Wertvolles sein kann. Ich lege daher jeder jungen Frau ans Herz, sich an die eigene berufliche Karriere zu wagen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich wünsche mir, daß meine Tochter zufrieden und glücklich ist. Beruflich fühle ich mich zur Zeit in der Position der Geschäftsleiterin sehr wohl und möchte sie stabilisieren.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Silvia Kunz:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Leonhartsberger
Margreiter
Pollak
Schönthaler
Grill

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 6 April 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.