Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
sigma
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
cst
hübnerbanner
52323

 

* Christine Weixelbaumer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Firmeninhaberin, Geschäftsführerin
Projektagentur Weixelbaumer KEG
4020 Linz, Landstraße 22
Werbeberaterin, Werbekaufmann
Werbung
7
Banner

Profil

Zur Person

Christine
Weixelbaumer
05.04.1950
Wien
Franz und Hildegard Heidacher
Andreas (1971) und Susanne (1974)
Lebensgemeinschaft mit Dipl.-Ing. Jörg Stögmüller
Tennis, Kunst, Lesen, Theater, Reisen, Tauchen
Design News HandelsgmbH.

Service

Christine Weixelbaumer
Werbung

Weixelbaumer

Zur Karriere

Zur Karriere von Christine Weixelbaumer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte das wirtschaftskundliche Realgymnasium mit Schwerpunkt Fremdsprachen und Mode in Linz. Nachdem ich 1968 die Matura abgelegt hatte, wollte ich studieren, was mir jedoch aufgrund familiärer Verhältnisse nicht möglich war. Bei der Voest bekam ich die Chance, ohne eigentliche Fachausbildung als englisch-französische Handelskorrespondentin zu arbeiten. Nach meiner Heirat verließ ich die Voest und trat 1971 in den Spenglerei- und Dachdeckereibetrieb meines Mannes ein, wo ich die kaufmännischen Belange führte. Ich verbrachte achtzehn Jahre in diesem Betrieb und gebar in dieser Zeit meine zwei Kinder. Schon damals war ich nebenbei immer kreativ tätig, da mich die Arbeit mit Zahlen nicht befriedigte. Meine Scheidung nach achtzehn Ehejahren nutze ich auch als Chance. Ich frischte zunächst die Fremdsprachen auf und absolvierte dann am Wifi einen zweisemestrigen Lehrgang für Marketing und Werbeassistenten in Linz. Im Anschluß daran legte ich die Befähigungsprüfungen zum Werbemittler und Werbeberater ab und wagte den Sprung ins kalte Wasser. Seit Oktober 1991 bin ich selbständig tätig. Ich begann allein, inzwischen beschäftige ich sieben Mitarbeiter und einige Freelancer. Ich wurde darüber hinaus von der Kammer gebeten, unpolitisch in einem Ausschuß mitzuarbeiten und gründete mit Beginn meiner Selbständigkeit einen Lions Club für Damen in Linz. Auch in meinem Unternehmen beschäftige ich vorwiegend Frauen, da ich mich immer mehr darauf spezialisiere, Werbung für Frauen zu entwickeln und besonders das Thema Frauen zu forcieren.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christine Weixelbaumer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich messe den Erfolg nicht so sehr in Zahlen, für mich bedeutet Erfolg, eine Idee verwirklichen zu können. Früher hatte ich immer das Gefühl, unter meinem Wert geschlagen zu sein. Ich wollte mehr aus meinen Talenten und Fähigkeiten machen, da mir viel daran lag, sie nicht verkümmern zu lassen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich kann mich insofern als erfolgreich betrachten, als ich die Ziele, die ich mir setze, auch erreiche. Da ich mir permanent neue Ziele stecke, habe ich nie das Gefühl, den absoluten Erfolg erreicht zu haben.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg waren das ehrliche und ständige Bemühen um die Sache und eine gewisse Hartnäckigkeit. Entscheidend ist auch, daß sich der Kunde auf mich verlassen kann. Es ist mir ein großes Anliegen, meine Geschäfte moralisch und ethisch ordentlich abzuwickeln, niemanden zu übervorteilen, zu überrumpeln oder zu manipulieren. Ich möchte immer eine ehrliche Basis haben, das ist auch ausschlaggebend dafür, daß die Kunden langfristig mit mir zusammenarbeiten.Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein? Ich denke schon, daß es für mich als Frau schwieriger ist. Das liegt in erster Linie daran, daß Männer ganz andere Kontakte und Beziehungen als Frauen haben, sie haben Klubs, Vereinigungen, Studentenverbindungen und sind beim Sport zusammen. Dazu kommt, daß Männer die entscheidenden Positionen übernehmen und generell Führungsrollen inne haben. Ich glaube, daß Männer wesentlich leichter aufeinander zugehen und kürzere, direktere Kommunikationswege haben. Es ist wirklich ein mühsamer Weg als Frau, aber vielleicht kann ich dazu beitragen, den Weg für die nächsten Generationen ein bißchen zu ebnen. Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein? Ich kann nicht imitieren, für mich ist Originalität so wichtig, weil ich immer einzigartig und daher vorn dabei sein will. Wenn man imitiert, ist man immer an der zweiten, dritten oder vierten Stelle.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Mir ist Anerkennung der Mitarbeiter, vor allem aber der Kunden sehr wichtig. Ich höre zwar selten ein Lob, aber wenn jemand nicht nörgelt, nicht schimpft, nicht korrigiert, weiß ich, daß er zufrieden ist. Ich erhielt den Jungunternehmerpreis vom Land Oberösterreich und zahlreiche internationale Auszeichnungen bei Kreativwettbewerben in London, New York und Brüssel. Es ist mir wichtig zu sehen, daß meine Arbeit auch international Anerkennung findet.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
In unserer Branche sind die Mitarbeiter besonders wichtig, da es um Handarbeit und geistige Arbeit geht und neue Dinge geschaffen werden. Eines meiner Anliegen ist es, Frauen in meinem Unternehmen zu fördern, unter anderem durch flexible Arbeitszeitmodelle. Grundsätzlich gewähre ich jedem Mitarbeiter sehr viel Freiraum, sich selbständig zu entfalten. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Mitarbeiter wähle ich zunächst nach der Ausbildung und nach der Qualifikation aus. Ich gebe aber auch Bewerbern eine Chance, die etwas völlig Neues machen wollen, weil ich das selbst auch wollte und dafür Verständnis habe.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich hoffe, ihnen das Lob und die Anerkennung zu geben, die sie brauchen. Ich versuche auch, sie auch immer wieder durch ungewöhnliche Dinge zu überraschen, so fliegen wir zum Beispiel einmal für einen Tag nach Venedig zum Karneval. Wir feiern die Geburtstage der Mitarbeiter und Weihnachten im Unternehmen. Wir verstehen uns alle sehr gut, es herrscht ein fast familiäres Verhältnis. Frauen brauchen noch mehr als Männer ein Team, in dem es keinen Streit, keinen Ärger, keine Kämpfe gibt, sondern wo friedlich und mit Freude gearbeitet wird.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das funktioniert insofern sehr gut, als meine Kinder schon erwachsen sind, und mein jetziger Lebenspartner Architekt ist, der selbst sehr viel arbeitet. Er würde mich nie bremsen, sondern unterstützt und ermutigt mich.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ausbildung, Schule und Weiterbildung bilden das Fundament des Erfolges. Vor allem Frauen möchte ich den Rat geben, sich nie durch Partnerschaften beeinträchtigen zu lassen. Es ist wichtig, sich auf die eigenen Füße zu stellen und sich nicht in Abhängigkeiten zu begeben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte wirklich zu den Besten gehören, was die Qualität betrifft, daher habe ich vor, das Unternehmen in den nächsten zehn Jahren auf eine solide Basis zu stellen und mich später ein wenig aus dem Tagesgeschäft zurückzuziehen. Ich werde arbeiten, so lange es mir Spaß macht. Es gibt aber auch viele andere Dinge, die mich interessieren, wie etwa Fotografie, Malen und Schreiben.

Ehrungen

Jungunternehmerpreis des Landes Oberösterreich, internationale Preise für Kreativität.

Mitgliedschaften

Werbewirtschaftliche Gesellschaft, Lions Club, Tennisclub.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christine Weixelbaumer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kostersitz
Lehner
Bethmann
Waechter
Grünberger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 10 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.