Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
51700-otti1
bondi
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
sigma
cst
52390

 

* Ing. Christian Schaufler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Ing. Christian Schaufler Bau GmbH
A-4020 Linz, Wegscheider Straße 24
Bauleiter, Bauunternehmer
Bau- u. Innenausbauunternehmen
13
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Christian
Schaufler
14.05.1965
Wels
Franz und Hildegard
Markus (1996) und Katrin (1998)
Verheiratet mit Manuela
Tischtennis, Schifahren, Schwimmen, Fischen
Gesellschafter bei Ing. Krischak Herbert, 4063 Hörsching, Falkenweg 4.

Service

Christian Schaufler
Werbung

Schaufler

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Schaufler

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte ein Jahr des Oberstufenrealgymnasiums und wechselte dann in die HTL für Tiefbau in Linz. Nach dem Wehrdienst war ich von 1986 bis 1994 bei der Firma Asphalt und Beton tätig. Ich war sehr daran interessiert, ins Ausland zu gehen und hatte bereits eine fixe Anstellung in Kuwait, als aber dann der Krieg ausbrach, ging ich für ein Jahr nach Tschechien. Rückblickend war es wahrscheinlich einer meiner größten Fehler, nach sieben Jahren der Tätigkeit in Österreich ins Ausland zu gehen, weil ich dadurch viele Kontakte verlor. Da ich mich nach meiner Rückkehr nach Österreich nicht mehr in die Firma integrieren konnte und mein Posten inzwischen nachbesetzt worden war, wechselte ich zur Firma Westbau nach Wels, wo ich zwei Jahre lang tätig war. Ich baute dort die Kontakte, die ich vorher gehabt hatte, wieder auf. Im Februar 1997 kündigte ich, da ich für mich keine Zukunft als Bauleiter sah. Im April gründete ich meine eigene Firma. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Betreuung von Kleinbaustellen und der Ausführung von Gesamtprojekten. Ich begann mit vier Mitarbeitern, machte zunächst sehr viele Pflasterungen und stieg bald in den Bereich Wohnungssanierungen ein, um auch im Winter eine Beschäftigung für meine Mitarbeiter zu haben. Nach vier Jahren übernahm ich in Scharten eine kleine Hochbaufirma, voriges Jahr auch eine kleine Terrazzofirma. Wir führen vorwiegend Sanierungen und Pflasterungen im privaten Sektor und bei Wohnungsgenossenschaften durch.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Schaufler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es ist schwierig, Erfolg zu definieren. Als meine Firma mit der Zeit wuchs und ich immer mehr Angestellte hatte, wurde mir meine Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeitern immer mehr bewußt. Erfolg steht jedoch nicht an erster Stelle. Mir persönlich wäre mehr Freizeit wichtiger als ein hoher Verdienst.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Finanziell bin ich sicher erfolgreich. Der Familienbereich war leider dafür der Einsatz. Es ist nicht möglich, Familienmensch und erfolgreich zu sein, vor allem, wenn man eine Firma aufbauen muß. Vielleicht ist es leichter, wenn man eine Firma übernehmen kann, in der die Struktur schon vorhanden ist.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend für meinen Erfolg war die Unterstützung meiner Familie. Meine Frau ermutigte mich sehr zur Selbständigkeit.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolgreich fühlte ich mich, als ich die ersten Firmenprüfungen hatte (OE GKK, BUAK,...) mit Erfolg hinter mir hatte. Es dauert als Selbständiger drei bis vier Jahre, bis man wirklich erfolgreich sein kann.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Eine erfolgreiche Entscheidung war meine Kündigung bei der Firma Westbau. Wenn man in einem Angestelltenverhältnis ist, glaubt man immer, man muß etwas Neues erfinden, um sich selbständig machen zu können. Man kann jedoch dasselbe machen wie alle anderen, man muß nur um ein Prozent besser sein, dann hat man Erfolg.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Meiner Meinung nach ist Imitation der bessere Weg, denn das System ist erprobt. Ein bestehendes System zu verbessern ist sicher einfacher als ein neues System auf die Füße stellen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Sehr stark prägte mich mein ehemaliger Bauleiter bei der Firma Asphalt und Beton. Unsere Frauen lesen beide viele Zeitungen und unterstreichen alle wichtigen Informationen, die ich am Abend lese, um mit Stammkundschaften über verschiedene Themen sprechen zu können.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Es gibt keine Anerkennung für Selbständige. Wenn man selbst keine Anerkennung bekommt, gibt man sie leider auch nicht weiter, das verlernt man dadurch.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Das größte Problem, das in unserer Branche ungelöst ist, ist die schlechte Zahlungsmoral am Bau. sehr, sehr schlecht ist.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Mitarbeiter spielen eine ganz große Rolle bei meinem Erfolg.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich wähle meine Mitarbeiter instinktiv aus. Ich war ein schlechter Schüler, weil ich nie in die Schule gegangen bin, und denke, wenn jemand Erfolg haben will, muß er so ähnlich sein wie ich. Das technische Know-how ist nicht unbedingt das wichtigste, denn das lernt man automatisch, das wichtige ist, daß der Bewerber mit Menschen umgehen kann.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir beschäftigen viele Fachkräfte und fast keine Hilfskräfte, das ist in einer Baufirma selten. Fachkräfte kann ich selbständig arbeiten lassen. Wir verfügen über exzellente Geräte, müssen uns daher fast keine ausleihen und sind dadurch sehr flexibel. Eine weitere Stärke ist unsere Bürogemeinschaft, durch die sich die Kosten halbieren. Wir profitieren auch vom Wissen und der dreißigjährigen Berufserfahrung von Herrn Schober. Weil wir verschiedene Sparten im Handwerk abdecken, haben wir teilweise die gleichen Auftraggeber und damit auch bei der Kundenbetreuung große Vorteile. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Der Konkurrenz gegenüber verhalte ich mich fair.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es ist schwer, Beruf und Privatleben zu vereinbaren. Ich nehme mir zwar Zeit für die Familie, aber ich brauche als Unternehmer ständig eine Aufgabe. Ich vergleiche einen Unternehmer mit einem Spieler. Da ich in der Firmengründungsphase auch ein Haus baute und meine zwei Kinder zur Welt kamen, war es schwierig, alles miteinander zu vereinbaren.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Für technische Fortbildung verwende ich etwa drei Wochen jährlich.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man sollte das Risiko eingehen, sich selbständig zu machen. Wenn man fleißig ist, hat man Erfolg.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein größtes Ziel ist, mehr Freizeit zu haben. Ich muß einen Weg finden, in der Firma abkömmlicher sein zu können.

Mitgliedschaften

Tischtennisverein.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Schaufler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Mark
Csech
Plachutta
Langer
Lehner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 8 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.