Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
sigma
51700-otti1
52648

 

* Dipl.-Ing. Erwin Prodinger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
bit Business & IT Consulting GmbH
1110 Wien, Guglgasse 6/3 (Gasometer A)
EDV-Dienstleistungen
22
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Erwin
Prodinger
03.09.1966
Tamsweg
EDV-Technologie, Schifahren, Laufen, Rotwein

Service

Erwin Prodinger
Werbung

Prodinger

Zur Karriere

Zur Karriere von Erwin Prodinger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich maturierte 1986 an der HTBLA Salzburg, Fachrichtung Elektrotechnik, und leistete anschließend meinen Präsenzdienst ab. Von Oktober 1987 bis Mai 1994 studierte ich an der Technischen Universität Graz Wirtschaftsingenieurwesen für Maschinenbau, Studienzweig Mikroprozessoren und Technische Datenverarbeitung. Während des Studiums war ich als Lektorenassistent in Graz und am Da-Yeh Institute of Technology in Taipeh tätig. Im November 1994 trat ich als SAP-Berater bei ai informatics ein, wo ich mich auf die Erstellung betriebswirtschaftlicher Konzepte, die Umsetzung diverser Konzepte sowie die Begleitung von Softwareimplementierungen konzentrierte. Im Juni 1998 wechselte ich zur Associated Consulting Network GmbH nach Köln, wo ich als Gründungsmitglied mit dem Aufbau der Logistikressourcen für SAP und Baan Implementierungsprojekte betraut war. b Juni 1999 leitete ich den Bereich Enterprise Applications bei Integrated Systems 4 e-Business GmbH. 2005 gründete ich mein eigenes Unternehmen, die bit Business & IT Consulting GmbH, die derzeit 22 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen befaßt sich mit der Applikationsberatung der metallverarbeitenden Industrie.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Erwin Prodinger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Beruflicher Erfolg bedeutet für mich das Erreichen von Zielen, die in meinem Fall der Aufbau eines Fachbereiches und die Erweiterung des Kundenspektrums sind. Mit unserem dementsprechend vorhandenen Branchen-Know-how versuchen wir uns in der Nische als Gesamtanbieter für IT-Lösungen in der Prozeßindustrie zu plazieren. Dazu bedarf es neben hohen Fachwissens sozialer Kompetenz. Wenn man Verantwortung für einen Bereich trägt, ist es wesentlich, die Balance zwischen den Kunden, den Mitarbeitern und den Eigentümern des Unternehmens zu finden. Dieser Gleichklang ist eine Basis für den Erfolg. Hausverstand und Einfühlungsvermögen zählen ebenfalls dazu.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin zufrieden mit dem bisher Erreichten. Ich bin mir bewußt, daß ich Erfolg habe, denn sonst wäre ich sicher nicht mehr hier. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Natürlichkeit, Beharrlichkeit und Zielorientierung. Meine Persönlichkeit hat sich trotz meines Erfolges nicht verändert.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Als Freiberufler führte ich auch mein eigenes Unternehmen, doch ist es wieder etwas anderes, sein eigenes Kapital in ein Unternehmen zu investieren und selbst das Risiko zu tragen. Dies erscheint mir als der beste Weg, um den Umgang mit Risiko zu erlernen. Kein Planspiel kann das leisten, was die Realität bietet. Den Mitarbeitern tagtäglich eine Perspektive zu geben, für sie verantwortlich zu sein und die Kunden zufriedenzustellen führt zu wohlkalkulierten, aber schnelleren und wahrscheinlich besseren Entscheidungen. No risk, no fun. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Im IT-Bereich hat man es mit vielen verschiedenen Branchen zu tun (z.B. Investitionsgüter-, Stahl-, Papierindustrie), die sich vorwiegend mit Themen wie Wachstum, Qualifikation der Mitarbeiter und Investitionen für neue Lösungen auseinandersetzen müssen. Firmen, die schrumpfen, stecken natürlich bei den IT-Investitionen zurück. Je mehr Problemstellungen vorhanden, desto besser für die IT-Branche, weil sie dadurch auch stärker zur Problemlösung beitragen kann. Ein Nachteil ist der Mangel an hochqualifiziertem Personal, doch damit haben andere Branchen auch zu kämpfen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Nach dem MbO-Prinzip, also der Führung mittels Zielen. Ich bin kein Despot, sondern versuche einen sehr demokratischen Stil einzuhalten, obwohl jemand eine Entscheidung treffen muß: und das bin ich. Ich versuche dennoch, die Mitarbeiter in meinen Entscheidungsprozeß miteinzubeziehen. Auch lasse ich meinen Mitarbeitern den Freiraum, mit bestimmten Problemlösungen zu experimentieren, was ihnen über den IT-Zyklus hinaus ermöglicht, mehrere Aufgaben zu übernehmen. Training on the Job erachte ich als sehr wichtig. Die meisten Mitarbeiter, die ich an Bord hole, kommen von großen Konzernen und schätzen die schlanke Struktur und kurzen Entscheidungswege meines Unternehmens. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Das entsprechende Fachwissen unserer Mitarbeiter und deren persönlicher Einsatz. Da das Unternehmen sehr klein ist, wird es von Großunternehmen sicherlich unterschätzt. Doch alle Mitarbeiter verfügen über einen Erfahrungsschatz, der zehn bis 15 Jahre größer ist als in der Branche üblich. Man kann sagen, daß in unserem Unternehmen wohl über hundert Jahre IT-Wissen vorhanden sind. Hinzu kommt die umfassende Branchenerfahrung in der metallverarbeitenden Industrie. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? In der IT-Beratung sind wir mit den Produkten vieler Mitbewerber konfrontiert. Derzeit herrscht ein Verkäufermarkt, die Nachfrage übersteigt also das Angebot. Die Produktgeber bieten für diese Produkte zwar Schulungen im Unternehmen an, jedoch fehlt oft das entsprechende Know-how, um wirklich erfolgreich sein zu können.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Familie ist für mich der Ausgangspunkt für den Erfolg. Man darf sich nicht nur auf den Job konzentrieren, denn in der Familie findet man jene Ruhe und Kraft, die man für den beruflichen Alltag benötigt. Ich bin im Regelfall vier Tage pro Woche nicht zu Hause, weil meine Familie in Salzburg lebt, und genieße daher umso stärker das Privatleben am Wochenende. Die Koordination von Beruf und Familie ist mit der Gründung meines eigenen Unternehmens einfacher geworden, da ich mir die Zeit leichter einteilen kann. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Im großen und ganzen ist dies ein permanenter Prozeß. Wichtig ist, seine Mitarbeiter dazu anzuhalten, nicht nur die Ziele innerhalb des Aufgabengebietes zu erreichen, sondern selbst großen Wert auf Aus- und Weiterbildung zu legen. Dabei darf nicht nur die fachliche Thematik im Vordergrund stehen, es geht darum, den Horizont zu erweitern und auch branchenfremde Veranstaltungen zu besuchen. Die Mobilität bei Projekten ist ebenfalls ein wesentlicher Faktor. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich habe sehr gute Erfahrung mit der dualen Ausbildung gemacht. Man sollte sich nicht nur auf die Technik konzentrieren, sondern auch die kaufmännische Seite miteinbeziehen. Es zeigt sich immer wieder, daß die wenigsten Studenten wissen, welchen Beruf sie nach einem Studium ergreifen wollen. Somit ist eine breitere Ausbildung eindeutig besser, als sich nur auf ein Kerngebiet zu konzentrieren. Auslandserfahrung ist heute fast eine Notwendigkeit, denn sie zeigt, daß man flexibel ist, mit neuen Situationen umgehen kann und mit anderen Sprachen und Kulturen vertraut ist.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist, mich mit der Firma als Größe zu etablieren - in dem Sinn, daß das Unternehmen für seine Leistung respektiert und anerkannt wird. Geplant ist, die Mitarbeiterzahl auf maximal 30 zu erhöhen. Alles darüber hinaus würde einen Verlust an Lebensqualität bedeuten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Erwin Prodinger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Butka
Al-Abassy
Schoppe
Strohmayer
Strauß

 


Online Coaches


24/7 Experten-Wissen aus den Bereichen Marketing, Sales, Mitarbeiterführung,
SEO, Online-Shops, Webseitenprogrammierung, Google-Ads, Werbetexten und vieles mehr.

€ 80,- / Stunde oder monatliche Pauschalen ab € 200,-
Für EPU´s, Manager, Führungskräfte und deren Teams ein moderner Weg, der im Alltag unterstützt.

Video-Konferenz, Telefon, email.

Informieren Sie sich jetzt gratis und unverbindlich:


Georg Angelides
0699 1000 2211
office@sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 28 Februar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.