Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
sigma
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
60103

 

* Mag. Ekkehard Blickensdörfer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Stellvertretender Geschäftsführer, Prokurist und Vertriebsleiter
BASF Chem Trade GmbH
1131 Wien, Hietzinger Hauptstraße 119
Chemie
5
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Ekkehard
Blickensdörfer
30.07.1962
Neunkirchen an der Saar / Deutschland
Vater, Oberstudienrat Hans-Joachim, der mich musikalisch und beruflich durch seinen eigenen vielfältigen Karriereweg und seine Kompetenz prägte
Musik, Mountainbike, Bergsteigen, Klettern, Lesen
Cellist im Rahmen von klassischen Konzerten im Duo mit Yuka Sakai-Blickensdörfer in Österreich, Deutschland, Japan, u.a., beispielsweise Trio Tritonus.

Service

Ekkehard Blickensdörfer
Werbung

Blickensdörfer

Zur Karriere

Zur Karriere von Ekkehard Blickensdörfer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wurde schon ab meinem fünften Lebensjahr musikalisch gefördert und erlernte die Instrumente Klavier, Violine, Orgel (mit Abschluß Orgelprüfung Kirchenmusik) sowie Violoncello. Meine Karriere teilt sich in eine musikalische und meine heutige, wirtschaftliche Laufbahn. Ich studierte an der Hochschule für Musik Rheinland, am Robert Schumann-Institut Düsseldorf und schließlich ab 1984 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien das Konzertfach Violoncello sowie parallel dazu Musiksoziologie und schloß beide Studien mit dem Diplom bzw. der Diplomarbeit zum Magister ab. Seit 1984 wohne ich in Wien, wo ich mein Konzertfachstudium absolvierte; hier lernte ich auch meine Frau kennen, die Pianistin ist. In der Folge war ich bis 2001 im internationalen Raum als Cellist tätig; unter anderem in Japan, Salzburg, der Schweiz und Italien. Von 1989 bis 1991 absolvierte ich den Lehrgang für Werbung und Verkauf an der WU Wien, den ich als staatlich geprüfter Werbekaufmann abschloß. Ich war vor der Entscheidung gestanden, meine musikalische Karriere als Orchestermusiker weiterzuverfolgen, oder einen anderen Beruf einzuschlagen und hatte mich für die Wirtschaft entschieden, obwohl mein Leben von der Musik geprägt war, da es hierzulande sehr schwierig ist, als Orchestermusiker eine Stelle zu bekommen. Ich bin heute noch musikalisch tätig und gebe Konzerte, allerdings als Hobby. 1991 trat ich über eine Zeitungsannonce in den Verkaufsinnendienst der BASF Österreich GmbH ein, ab 1996 übernahm ich die operative Leitung der Abteilung Handel. Seit Jänner 1998 bin ich als stellvertretender Geschäftsführer und Prokurist der BASF ChemTrade GmbH Wien tätig, die als 100-prozentige Tochter der BASF Österreich GmbH neu gegründet wurde. Meine Aufgabenbereiche umfassen Vertriebsleitung, die Koordination des Ostgeschäftes sowie Führung, Motivation und Coaching von Mitarbeitern. Darüber hinaus bin ich Mitglied im europäischen Prozeßmanagementteam. Ich führe das Unternehmen mit insgesamt fünf Mitarbeitern. Das Unternehmen ist ein Chemiehandelsbetrieb, der speziell auf den österreichischen Markt ausgerichtet ist und die Klein- und mittelständische Industrie beliefert (nicht aber selbst produziert). Unsere Produktsparten sind äußerst vielfältig, beispielsweise liefern wir die Grundchemikalien, wie Präparate zum Einfärben jeglicher Stoffe für die Bekleidungs-, Leder- und Papierindustrie. Seit Beginn 2002 sind wir auch für die Betreuung verschiedener osteuropäischer Länder (Tschechien, Slowakei, Ungarn, Serbien, Kroatien und Slowenien) zuständig, um das zentral gelegene Lager in Wien hinsichtlich augenscheinlicher Synergieeffekte optimal zu nutzen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ekkehard Blickensdörfer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg hat für mich zwei Seiten. Zum einen kenne ich den persönlichen Erfolg, den ich am Ende eines Tages empfinde, wenn ich meine Aufgaben erfüllt habe. Wirklicher Erfolg läßt sich jedoch immer erst nach einer bestimmten Periode feststellen, weswegen der Begriff an sich ein sehr vielfältiger und subjektiver ist. Ich würde soweit gehen und Erfolg nicht zwingend mit der Erreichung von Zielen gleichsetzen, weil man gerade durch das Erreichen eines kleinen Zieles vieles zerstören kann. Wesentlich für wahren Erfolg ist nach meinem Dafürhalten eine Gesamtsicht der Dinge, weil er niemals von einem Einzelnen abhängig ist, sondern – in meinem Fall – vom gesamten Team.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich durchaus als erfolgreich, weil ich mit dem Erreichten zufrieden bin.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Meine persönliche Stärke ist es wohl, nicht aufzugeben, ohne meiner Umwelt auf die Nerven zu gehen, oder sie unter Druck zu setzen. Es kommt mir immer darauf an, ein gutes Klima mit Kollegen und Mitarbeitern zu schaffen – und dieses herzustellen ist eine meiner positiven Eigenschaften. Es gelingt mir, auf eine sehr sanfte und menschliche Art hartnäckig zu agieren, die menschliche Komponente steht für mich immer im Vordergrund. Ich betrachte mich als eine Art Mediator zwischen den wirtschaftlichen Vorgaben des Unternehmens und den Bedürfnissen der Mitarbeiter. Sachlich orientiere ich mich an Fakten, menschlich bin ich sehr tolerant.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Bei allem Unbehagen, das sich mit einem Problem einstellt, gehe ich möglichst schnell an die Arbeit und versuche eine Lösung zu finden. Es hilft nicht viel, sich darüber Gedanken zu machen, warum ein Problem zustande gekommen ist. Ich bemühe mich, so neutral und sachlich wie möglich zu bleiben, Fakten zu sammeln und zur bestmöglichen Lösung zu kommen. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Da unsere Zusammenarbeit auf großem Vertrauen basiert, setze ich die Bereitschaft voraus, innerhalb des vorgegebenen Rahmens die geforderte Leistung zu erbringen. Ehrlichkeit und Offenheit sind zwei wesentliche Faktoren, die das Profil eines guten Mitarbeiters abrunden.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich betrachte mein harmonisches Privatleben, aus dem ich sehr viel Kraft schöpfe, als unverzichtbare Basis für meinen beruflichen Erfolg.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man muß sich früh genug für einen Beruf entscheiden, und zwar möglichst vor der Matura, danach ist es in den meisten Fällen schon zu spät. Wer schon bald seine Interessen und Hobbies pflegt, hat die beste Voraussetzung, den Grundstein seines Erfolges bereits in der Schulzeit zu legen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich stecke mir keine langfristigen, sondern sehr übersichtliche Ziele, die ich teilweise bis auf den Zeitraum einiger Monate herunterbreche. Derzeit sind solche Ziele etwa Geschäftsabschlüsse oder gute Zusammenarbeit mit Osteuropa. Wesentlich ist für mich die Erkenntnis, daß es mir nichts nützt, Ziele zu definieren, wenn ich nicht heute damit beginne, sie umzusetzen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ekkehard Blickensdörfer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Weichhart
Leser
Pühringer
Fleischhacker
Scharner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 23 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.