Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
pirelli
51700-otti1
sigma
cst
Movitu-CC-Banner
60287

 

* Mag. Manfred Pils

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Generalsekretär
Naturfreunde Internationale
1150 Wien, Diefenbachgasse 36
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
6
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Manfred
Pils
Laufen, Marathon, Natursportarten, Kulturgeschichte, Geographie, Reisen
Projektleiter bei verschiedenen Projekten zum Thema Umwelt und Tourismus, Berater bei verschiedenen Organisationen.

Service

Manfred Pils
Werbung

Pils

Zur Karriere

Zur Karriere von Manfred Pils

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich studierte Informatik und Soziologie in Wien und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung zum Bergführer sowie eine Gruppendynamikausbildung. Nach Abschluß meiner Ausbildung 1980 begann ich meine Tätigkeit für die Naturfreunde Österreich als Chefredakteur einer Zeitschrift. 1992 wechselte ich in die Position des Generalsekretärs der Naturfreunde International, die ich noch heute inne habe. Naturfreunde International beschäftigt sich als internationale NGO mit den Themen Umwelt, Freizeit, Tourismus und nachhaltige Entwicklung und hat Mitglieder in 22 Ländern. In der Position des Generalsekretärs bin ich für die Leitung dieses Verbandes zuständig und habe Verantwortung für sechs Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Wien, in Brüssel gibt es ein kleineres Büro. Unser Verband hat eine föderative Struktur, ist also auf Zusammenarbeit aufgebaut. In Europa gibt es ungefähr 50 Naturfreundebüros mit zirka 350 Angestellten. Meine Aufgabe ist einerseits die Koordination der dazugehörigen Verbände und die Entwicklung von gemeinsamen Aufgaben und Strategien, andererseits die Vertretung der Interessen und Themen der Naturfreunde bei internationalen Organisationen, die sich mit dem Thema Tourismus im weitesten Sinne beschäftigen, zum Beispiel UNO, Europäische Kommission, UNEF und andere.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Manfred Pils

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, mein Arbeits- und Lebensumfeld nach meinen Vorstellungen gestalten zu können und Dinge, die ich mir vorgenommen habe, zu verwirklichen. Der finanzielle Erfolg ist mir dabei weniger wichtig als die Anerkennung von außen. Darunter verstehe ich zum Beispiel auch das freiwillige Engagement unserer Mitgliedsverbände.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich habe mit den mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten viel erreicht und bin daher zufrieden. Für mich persönlich betrachtet würde ich mich also als erfolgreich bezeichnen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich verfüge über eine gewisse analytische Begabung und strategisches Denken, bin verläßlich und pflichtbewußt. Ich versuche, ich selbst zu bleiben und nicht in andere Rollen zu schlüpfen. Einer meiner Vorzüge ist meine Fähigkeit, ein Team gruppendynamisch zu führen, wobei in unserem Fall das Team zu einem guten Teil aus freiwilligen Mitarbeitern und nicht aus Angestellten besteht. Mein großer Arbeitseinsatz hängt sicherlich damit zusammen, daß mir die Arbeit inhaltlich Spaß macht und ich mich mit den Themen und dem Inhalt identifiziere. Eine meiner Eigenschaften ist auch große Offenheit.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
In erster Linie gehe ich in Ruhe an ein Problem heran und informiere mich erst einmal intern. Ich überlege mir alle Möglichkeiten, alternative Strategien einzusetzen. Dann spreche ich mit Menschen darüber, von denen ich mir Unterstützung erwarte. Bei vielen kleinen Entscheidungen ist es allerdings besser, sie sofort zu treffen, um die Sache vom Tisch zu haben.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die Stärke unseres Verbandes liegt in der gemeinschaftlichen und naturnahen Möglichkeit unserer Mitglieder zur Freizeitgestaltung. Wir stellen die Infrastruktur, wie Berghäuser und Wanderwege zur Verfügung. Die einzelnen Verbände vertreten auch die Interessen ihrer Mitglieder auf nationaler Ebene. Unsere Mitglieder schätzen an uns, daß wir für den Schutz der Natur und der Landschaft eintreten, so daß sie den Menschen als Erlebnisraum zur Verfügung stehen. Wir fördern sanften Tourismus. Wir sprechen nicht nur Wanderer an, sondern auch Mountainbiker, Paragleiter, Bergsteiger und Drachenflieger, also alle, die mit Sport oder Freizeitbetätigung in der Natur zu tun haben. Zu unseren Kunden zählen Menschen jeder Altersstufe.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Man hat nicht immer die Wahl zwischen den beiden Bereichen, der unternehmerische Bereich frißt einen oft auf. Bisher ist es mir immer ganz gut gelungen, diese beiden Bereiche zu trennen. Der unternehmerische Bereich dehnt sich aber immer mehr aus. Ich will nach wie vor meinen privaten Interessen nachgehen können und Zeit für meine mittlerweile 23 Jahre dauernde Partnerschaft haben.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Als erstes würde ich einem jungen Menschen raten, sich Mentoren zu suchen, weil Schul- und Hochschulbildung einen nicht wirklich für das Berufsleben rüsten. Auch ich selbst habe durch ältere Personen, die im Verband mitwirkten, sehr viel dazugelernt, auch durch deren Kritik. Zweitens soll ein junger Mensch mit Offenheit und einer analytisch-strategischen Betrachtung der Welt jenen Platz finden, an dem er seine Ideen an andere Menschen heranbringen kann. Kreativität sehe ich als eine wesentliche Voraussetzung für Erfolg. Die Rolle einer akademischen Ausbildung beim Erfolg sehe ich so, daß man zwar das Rüstzeug mitbekommt, es aber an einem selbst liegt, etwas daraus zu machen und auf Entwicklungen zu reagieren. Es ist viel wichtiger, sich regelmäßig weiterzubilden und auf dem Laufenden zu halten. Dabei kommt der Persönlichkeitsbildung eine große Bedeutung zu.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
In manchen Landesverbänden hatten die Naturfreunde in den letzten Jahren Stagnation oder Rückgang zu verzeichnen. Als Gesamtorganisation wachsen wir allerdings durch die Integration neuer Verbände. Inhaltlich habe ich das Ziel, daß sich der Naturfreundeverband mit meiner Mithilfe etwas modernisiert und neue Mitgliedergruppen anspricht. Dieser Prozeß wird natürlich einige Jahre in Anspruch nehmen. Ich persönlich werde mittelfristig eine neue Herausforderung, die sich mir bietet, zweifellos annehmen und nicht unbedingt in meiner derzeitigen Position bleiben.

Publikationen

Fachbezogene Artikel in Fach- und Tagespresse, Fachbezogene Broschüren, Wandern wie es Spaß macht, TR-Verlagsunion 1987; Berg frei! 100 Jahre Naturfreunde, Verlag für Gesellschaftskritik 1995.

Mitgliedschaften

Vizepräsident des Instituts für integrativen Tourismus, Vizepräsident des Alpinvereines Österreich, Vizepräsident des Verbands für ökologischen Tourismus in Europa.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Manfred Pils:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Novotny
Vereby
Tauber-Pappitsch
Mc Ewen
Gebert

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.