Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
Movitu-CC-Banner
sigma
51700-otti1
bondi
cst
60361

 

* Jens Gräbedünkel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Bordstein-Ries GmbH
37327 Leinefelde, Industriestraße 13
Bankkaufmann
Baunebengewerbe
15
Banner

Profil

Zur Person

Jens
Gräbedünkel
27.01.1969
Mühlhausen
Gertrud und Hans
Nico-Daniel (1995)
Verheiratet mit Antje
Musik, Literatur
Produktion von Tonträgern

Service

Jens Gräbedünkel
Werbung

Gräbedünkel

Zur Karriere

Zur Karriere von Jens Gräbedünkel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Da ich studieren wollte, verpflichtete ich mich für die Armee, doch anstatt danach das zugesagte Studium anzutreten, absolvierte ich eine Lehre zum Bankkaufmann. Dann arbeitete ich zwei Jahre für die Sparkasse Bad Langensalza als Berater. Später wurde ich von der Volksbank abgeworben worden, wo ich dreieinhalb Jahre tätig war, zuletzt als Makler. Mir waren acht Filialen und 25 Mitarbeiter unterstellt. Einer der Kunden, die ich zu betreuen hatte, kannte den Unternehmer Ernst Ries, der seine Firma abgeben wollte. Ich sprach mit ihm und entschied mich kurzfristig, die Bankkarriere an den Nagel zu hängen. Im Januar 2002 begann unsere aktive Arbeit in der Firma.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Jens Gräbedünkel

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich denke in ganzheitlichen Dimensionen. Erfolg wäre, wenn ich alles, was ich mir in Bereichen wie Familie, Beruf, Gesundheit etc. vorgenommen habe, erreichen würde. Ich möchte später nicht sagen müssen, ich hätte dieses oder jenes tun sollen, ich will zumindest behaupten können, es versucht zu haben. Das Ideal von Erfolg wäre, die Dinge, die man sich vorgenommen hat, weitestgehend umzusetzen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Nach der Position, die ich in der Bank innehatte, sehnen sich viele Menschen ihr ganzes Leben lang. Es gibt nicht sehr viele Dinge, die ich beherrsche. Ich denke, ich folgte einfach einigen Prinzipien: Man muß Menschen immer so behandeln, wie man auch selbst behandelt werden will. Wenn man etwas vorhat, soll man die Dinge anpacken und sich ehrgeizige Ziele stecken.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich empfand mich eigentlich nie als erfolgreich, und das ist der Grund, warum es immer weitergeht. Als ich in der Bank angenommen wurde, erachtete ich dies als tollen Erfolg, aber eigentlich war es in dem Moment keiner mehr, weil es weitergehen mußte. Bei sämtlichen tollen Position dachte ich mir, daß noch mehr kommen müßte.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Man muß sich Vorbilder suchen, denen man nacheifern kann, aber ich finde das sehr schwierig, weil man nur sehr grobe Richtlinien verfolgen kann. Imitation endet immer in einer Sackgasse. Es ist wie in der Kindheit: manche Dinge werden einem vom Vater vorgemacht, und wenig später übertrifft man den Vater bereits. Man muß so lange imitieren, bis man die Grundlagen beherrscht und dann seinen eigenen Weg finden. Das ist jedoch schwierig, und davor haben auch viele Leute Angst.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater hat mich sehr geprägt, er war ein sehr erfolgreicher Politiker. Er war humanistisch orientiert und sah immer das Gute im Menschen. Ich versuche seine Vernunft an den Tag zu legen, aber die Zeiten haben sich geändert, und es bedarf heute einer anderen Härte, um im Geschäftsleben seine Ziele zu erreichen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Der Vorstandschef der Volksbank bat mich in unserem letzten Gespräch, nicht zu zögern und wieder in die Bank zurückzukehren, wenn es mit der Firma nicht klappen sollte.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Wichtigste. Das ist ein Punkt, den ich sträflich unterschätzt habe. Man sollte meinen, daß man bei der hohen Arbeitslosigkeit haufenweise Mitarbeiter finden könnte, aber wir hatten sehr viele Leute, die nur wenige Wochen da waren. Jedes Unternehmen und Vorhaben steht und fällt mit der Qualität, Loyalität und Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Erstes Kriterium ist die fachliche Eignung. Wir lassen neue Leute vorerst ein paar Wochen mitarbeiten. Dann Loyalität und Offenheit, denn wir brauchen Leute, mit denen wir Klartext reden können.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche sie so zu behandeln, wie ich behandelt werden will, daher haben wir eine offene Atmosphäre. Wir zahlen auch deutlich mehr als die Tarifsätze.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir besitzen das Patent einer Technologie, die uns ermöglicht, in einer konkurrenzlosen Qualität kostengünstig und nachhaltig zu sanieren.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das ist zur Zeit sehr schwierig, den letzten Urlaub hatten wir vor zwei Jahren. Man muß Zugeständnisse machen, aber ich denke, man kann privat nicht glücklich werden, wenn man beruflich nicht erfüllt ist.

Publikationen

- CD-Produktion
- Buchveröffentlichung

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Jens Gräbedünkel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Zanini
Hasenhündl
Koren
Marksteiner
Watzko

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 20 Januar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.