Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
cst
60474

 

* Prok. Mag. Samuel Steiner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Marketingleiter
Service & More, Dienstleistung für Kooperation und Handel GmbH
1120 Wien, Hetzendorfer Straße 53
Unternehmensberater
27
Banner

Profil

Zur Person

Prok. Mag.
Samuel
Steiner
11.11.1956
Graz
Anna und Samuel
Sabrina (1985) und Christina (1990)
Verheiratet mit Roswitha
Schifahren, Tennis, Laufen
Beratungsunternehmen Steiner.

Service

Samuel Steiner
Werbung

Steiner

Zur Karriere

Zur Karriere von Samuel Steiner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich habe nach meinem Betriebswirtschaftsstudium 1981 versucht, Gesamteinblick in ein Unternehmen zu bekommen und als Produktmanager für den Bereich Raumausstattung in dem Grazer Großhandelsunternehmen Plastica Walther Grün KG mein Berufsleben begonnen. Ich war dort in einer Linienposition mit Umsatz- und Deckungsbeitragsverantwortung tätig und habe ein Außendienstteam von acht Mitarbeitern geleitet. Nach sieben Jahren vollzog ich einen Wechsel in die Industrie zur Teppichbodenfabrik Durmont in Hartberg. Meine Position war Marketingleiter für das Profit-Center Heimtex und ich konnte dort erstmals internationale Luft schnuppern. Das Unternehmen war damals eingebettet in den Tarkett-Konzern. Meine Arbeitsschwerpunkte waren Marktsegmentierung, Sortimentszusammenstellung, Werbemittelgestaltung und Vertriebscontrolling. Für das Segment Teppichboden/Objekt habe ich ein Verkaufsprogramm zusammengestellt und in den Markt eingeführt. Nach zwei Jahren interessanter Tätigkeit bei diesem Unternehmen bin ich 1990 wieder dem Ruf der Möbelbranche gefolgt und wurde Vertriebsleiter der Firma Gröbl Möbel, ertragsverantwortlich für sieben Verkaufshäuser. Es wurden unter meiner Vertriebsleitung weitere elf Filialen eröffnet, sodaß ich schlußendlich dazu beigetragen habe, daß Gröbl Möbel eine begehrte Braut für das Einrichtungshaus Lutz wurde. Meine Schwerpunkte in diesem Unternehmen waren Filialexpansion sowie Personalentwicklung. Ab 1992 wurde ich Mitglied der Geschäftsleitung mit Prokura und blieb hier bis 1997. 1998 entschloß ich mich, selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Marketing, Betriebswirtschaft und Unternehmensführung im mittelständischen Einrichtungshandel zu werden. Die Durchführung von Kundenzufriedenheitsprogrammen gehört ebenfalls zu meinem Dienstleistungsangebot. Von 1999 bis 2001 habe ich neben meiner Beratungsfirma die Aufgabe als Marketingleiter der Garant-Möbel-Austria übernommen. 2001 wurde service & more als gemeinsame Dienstleistungszentrale der beiden Verbände Wohnunion und Garant-Möbel-Austria gegründet. In diesem Unternehmen bin ich als Marketingleiter angestellt und betreibe daneben mein Beratungsunternehmen. Ich arbeite zur Zeit ausschließlich für die 180 Mitgliedshändler unserer Verbände Wohnunion und Garant-Möbel-Austria.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Samuel Steiner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Persönlicher Erfolg läßt sich nicht in Zahlen messen. Er trägt zur inneren Ausgeglichenheit bei und hat mit Anerkennung zu tun. Der Erfolg ist die Bestätigung, daß das, was man tut, gut und richtig ist. Natürlich ist eine wichtige Erfolgskomponente im materiellen Bereich zu sehen. Die Komponente ermöglicht es, so zu leben, wie man sich das vorstellt. Selbstverständlich ist da für jeden die Latte unterschiedlich hoch.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Erfolg ist relativ zu sehen. Ich hätte mir niemals gedacht, zu einem derartigen Erfolgsinterview eingeladen zu werden. Gut, wenn es so sein soll. Ich habe immer versucht, das Entscheidende, das Wichtige zu erkennen und habe dann dort Schwerpunkte gesetzt, um mich nicht zu verzetteln. Mein Credo ist, mir drei bis vier Schwerpunkte pro Jahr zu setzen und diese dann mit Hartnäckigkeit und Ausdauer umzusetzen. Dafür notwendig ist ein gutes Zeit- und Selbstmanagement. Notwendig ist auch das Einbinden der Mitarbeiter in die Zielsetzungen. Um die Ziele zu erreichen, braucht man Kraft, die man aber nur dann hat, wenn man von seinem Tun überzeugt ist.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, das war mein erster Chef bei Plastica, der mir das systematische Arbeiten und das Denken in Nutzen gelernt hat. Es ist sehr hilfreich, nicht nur an den eigenen Nutzen zu denken, es ist auch wichtig zu wissen: was hat mein Gegenüber davon? Das Denken in dieser Kategorie ist für meine jetzige Aufgabe besonders wichtig, weil es sich bei service & more um eine freiwillige Interessensgemeinschaft handelt, für die die Mitglieder einen Beitrag zahlen und eine entsprechende Leistung erwarten.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Hier spielt die Eitelkeit eine Rolle. Es ist für mich entscheidend, daß unsere Arbeit zum Erfolg führt, daß unser Verband erfolgreich unterwegs ist. So schaffe ich mir Anerkennung von mehreren Seiten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter haben eine ganz große Bedeutung, weil sie das Tagesgeschäft abwickeln und den leitenden Angestellten den Rücken freihalten.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Bewerber müssen hohe fachliche Kompetenz mitbringen, Genauigkeit in der Ausführung und Termintreue. Darüber hinaus muß man spüren, daß man zusammenpaßt.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Zweifellos gibt es bei uns eine sehr starke Handelspartner-Orientierung und die Entwicklung zu einem Dienstleistungsunternehmen. So können wir den mittelständischen Möbel- bzw. Einrichtungshandel massiv unterstützen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
In den ersten zehn Jahren konnte ich diese Bereiche kaum trennen. Im Laufe der Zeit habe ich eine gewisse Gelassenheit entwickelt und dieses Problem auf eine erträgliche Stufe gebracht. Das Laufen hilft mir dabei sehr, weil ich dabei unbewußte Sorgen abbauen kann; gute Ideen kommen dabei auch. Ich sehe meine Familie nicht nur als sorgenfreies Refugium, ich habe zwei Kinder und bin in deren Erziehung durchaus involviert, aber grundsätzlich organisiert meine Frau alles.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich plane zwei bis drei Seminare pro Jahr ein. Der Rest ist Lesen von Fachliteratur und das Hinhören bei Fachtagungen, übrigens eine wichtige Form des Lernens.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe bei meinen Zielvorstellungen nie an Positionen gedacht. Wichtig ist mir, selbständig arbeiten und etwas umsetzen zu können. Zu meiner Absicherung strebe ich Beteiligungen an, weil man als Marketingfachmann doch mit einem Ablaufdatum rechnen muß.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Samuel Steiner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Gala
Reider
Schneider
Hartl
Heiling

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.