Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
bondi
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
60482

 

* Leopold Krendl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Firmeninhaber und Geschäftsführer
Fitneß-Studio Krendl
3200 Obergrafendorf, Raiffeisengasse 7
Mechaniker
Sport / Sonstiges
3
Banner

Profil

Zur Person

Leopold
Krendl
23.06.1957
Gasten
Sandra (1986)
Verheiratet mit Rosemarie
Sport, Hunde, Seidenteppiche

Service

Leopold Krendl
Werbung

Krendl

Zur Karriere

Zur Karriere von Leopold Krendl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich von 1972 bis 1976 die Lehre zum Kfz-Mechaniker bei der Firma Pirmayr in St. Pölten. Anschließend begann ich in der Voest-Alpine in Traisen als Maschinenarbeiter. Ich wechselte den Dienstgeber, weil ich in der Phase der Familiengründung auf meinen Verdienst achten mußte. Im Februar 1978 begann ich bei den Österreichischen Bundesbahnen zu arbeiten, wo ich anfangs als Lagerarbeiter in Wörth und nach einem halben Jahr als Schlosser in der Hauptwerkstätte tätig war. Ich führe diese Tätigkeit bei der ÖBB bis dato aus. Nebenbei betrieb ich schon immer Sport; zunächst Fußball und danach Krafttraining im Fitneßstudio Wilhelmsburg. In diesem Zusammenhang nahm ich zweimal an Wettbewerben im Gewichtheben teil. 1983 wurde der Kraftdreikampf in Österreich zur offiziellen Sportart erklärt, ein Jahr später startete ich zum ersten Mal bei einem Ausscheidungswettkampf für die Europameisterschaft und stellte dabei den österreichischen Rekord auf, obwohl ich das Gesamtlimit um siebeneinhalb Kilogramm verfehlte. Im selben Jahr nahm ich an der Europameisterschaft in Norwegen teil und erreichte den fünften Platz. Von 1984 bis 2001 startete ich bei jeder Europameisterschaft und habe elf Jahre hindurch bei jeder Europameisterschaft eine Medaille errungen. Im Jahr 2000 wurde ich einstimmig in die Hall of Fame gewählt – das ist die höchste Auszeichnung, die ein Sportler erreichen kann. Mein erstes Fitneßstudio gründete ich 1986 in Obergrafendorf. Ich wollte damit einen Familienbetrieb in Vereinsform schaffen, um ein Zusatzbudget zu erlangen. Das Studio wurde von Beginn weg sehr gut angenommen. Kurze Zeit später kam Bürgermeister Karl Vogl auf mich zu und fragte mich, ob ich Interesse hätte, mein Fitneßcenter in das Kulturzentrum zu verlegen, das gerade neu gebaut wurde. Unter relativ großem Zeitdruck, weil einen Tag später bereits die Bauarbeiten begannen, sagte ich zu und realisierte gemeinsam mit einem Architekten, Herrn Hawlischek, den Plan, der nach meinen Vorstellungen adaptiert wurde. Seit der Eröffnung des neuen Studios 1991 führe ich mein Unternehmen an diesem Standort und beschäftige drei Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Leopold Krendl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, ein harmonisches Umfeld und eine Familie zu haben, die hinter mir steht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich habe im Sport sehr viel erreicht und sehe mich daher als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war, daß ich richtig kalkuliert habe. Es ist wichtig, die Fixkosten so gering wie möglich zu halten.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich empfand mich bereits in der Anfangsphase meiner sportlichen Tätigkeit als erfolgreich, da ich seit 1984 ungeschlagen bin.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die Entscheidung, das Fitneßcenter in das Kulturzentrum zu verlegen, war eine sehr gute.Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein? Gerade im Sport zählt ausschließlich Originalität.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Meine Eltern und der Nachbar meiner Eltern, Herr Sieder Karl aus Garsten, haben mich sehr geprägt.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die größte Anerkennung erfuhr ich mit meiner Wahl in die Hall of Fame.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Der ungesetzliche Verkauf von Anabolika in einigen Studios ist ein gefährliches Problem unserer Branche.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Man sieht mich als sehr gesellig und gemütlich.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Meine Mitarbeiter müssen gut mit Kunden umgehen können.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich gelte als lockerer Typ und guter Chef.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich führe das Unternehmen als Familienbetrieb und kann die Kosten sehr niedrig halten. Aufgrund dieser eher kleinen Struktur kenne ich jeden Kunden persönlich.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau ist im Studio tätig und es gelingt uns daher hervorragend, die beiden Bereiche zu vereinbaren.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich besuche viele Seminare.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich würde der nächsten Generation raten, die eigenen Stärken zu finden und konstant zu verfolgen, Probleme gibt es in jedem Beruf und arbeiten muß man überall, wenn man erfolgreich sein will.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte das bisher Erreichte aufrechterhalten und wünsche mir weiterhin eine glückliche Familie.
Ihr Lebensmotto?
Geschenkt wird einem nichts.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Leopold Krendl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Köfer
Gattermeyer
Bauer
Friedrich
Schicker

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.