Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
cst
51700-otti1
pirelli
bondi
sigma
60561

 

* Mag. Catrin Schadenböck-Oder

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leitung Marketing
Volksbank Linz-Mühlviertel reg. GenmbH
A-4013 Linz, Schillerstraße 10
Bankangestellte
Kreditwesen
90
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Catrin
Schadenböck-Oder
27.04.1967
Klagenfurt
Ing. Walter und Adele
Verheiratet mit Dr. Daniel
Freunde (einladen, bewirten), Kochen, Feste feiern, Reisen, Lesen, Kunst, Haus renovieren

Service

Catrin Schadenböck-Oder
Werbung

Schadenböck-Oder

Zur Karriere

Zur Karriere von Catrin Schadenböck-Oder

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich maturierte 1985 am Stiftsgymnasium in St. Paul im Lavanttal und ging anschließend nach Wien, um an der Wirtschaftsuniversität Handelswissenschaften mit den Schwerpunkten Personalwesen und Marketing zu studieren. Nachdem ich 1994 mein Studium abgeschlossen hatte, suchte ich für wenige Monate einen Job in Wien, da ich mit meinem jetzigen Mann, der Medizin studierte, nach Oberösterreich gehen wollte. Ich wollte eigentlich ins Marketing einsteigen, aber weil dies nicht so einfach war, kam ich durch Zufall in eine Firma für Immobilienverwaltung. 1995 übersiedelten wir nach Linz, und ich bewarb mich wieder in der Immobilienbranche. Ich entschied mich für die Immobilienfirma, die die größte private Immobilienverwaltung in Oberösterreich ist. Dort herrschte ein sehr angenehmes Arbeitsklima, ich fühlte mich sehr wohl und sah nicht wirklich eine Veranlassung zu wechseln. 1997 erfuhr ich von einem Freund, daß die Volksbank jemanden sucht, und er mich ohne mein Wissen bereits empfohlen hatte. So kam es zu einem Vorstellungsgespräch in der Volksbank, ohne daß ich überhaupt nähere Informationen, für welche Position jemand gesucht wird, gehabt hatte. Aufgrund meiner Ausbildung mit Wirtschaftsstudium und Immobilienassistentenausbildung baute ich das Gespräch so auf, daß es in Richtung Finanzierung ging. Der Aufsichtsrat, der das Vorstellungsgespräch mit mir führte, erkannte aber, daß es meinem Interesse eher entspricht, Vernissagen, Veranstaltungen und Aktionen zu machen und sagte mir, daß sie jemanden für das Marketing suchen, was ja auch immer mein Wunsch gewesen war. Obwohl ich keine Erfahrung in diesem Bereich hatte, bekam ich den Job und bin nun seit 1997 Marketingleiterin der Volksbank Linz-Mühlviertel. Ich begann das Marketing neu aufzubauen, und habe mittlerweile zwei große Werbekampagnen durchgeführt, die sehr erfolgreich waren, eine davon ist die blaue Bank.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Catrin Schadenböck-Oder

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, eine Arbeit zu machen, die mir Spaß macht, wo ich meine Vorstellungen realisieren kann und Anerkennung finde. Das hängt natürlich auch davon ab, mit wem man zusammenarbeitet, von den Kollegen, den Vorgesetzten und den Geschäftspartnern.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Nachdem ich eine Arbeit mache, die mir Spaß macht und nachdem ich mit Menschen zusammenarbeite, die mir liegen; ja, schon.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Grundsätzlich sicher einmal mein Elternhaus. Ich bin von klein auf zu einer gewissen Selbständigkeit erzogen worden. Auf der anderen Seite spielen auch ein gewisses Auftreten, Umgangsformen und Selbstsicherheit, die mir sicher von Zuhause mitgegeben wurden, eine Rolle. Wesentlich ist weiters Charakter, Persönlichkeit und die soziale Kompetenz, die fachliche Kompetenz wird ohnehin vorausgesetzt. Für den Erfolg von Kampagnen ausschlaggebend ist wahrscheinlich eine gesunde Portion Hausverstand, Intention, Zielstrebigkeit und Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und anderen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Herausforderungen begegne ich offen und optimistisch. Es ist alles machbar, man kann alles regeln. Auch wenn man zuerst einmal glaubt, daß ein Problem schwer zu lösen ist; irgendeine Möglichkeit findet sich immer. Im nachhinein schaut es eigentlich nie so problematisch aus. Wenn man zu arbeiten beginnt, zeichnet sich der Weg ab. Ich wäge für eine Entscheidung die Vor- und Nachteile ab.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Nein. Gerade im Bankbereich sind Frauen zwar sehr selten in Führungspositionen, aber im großen und ganzen habe ich sehr positive Erfahrungen gemacht. Eine Frau tut sich mit Charme, Witz und Humor einfach leichter.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als ich bei der Volksbank zu arbeiten begonnen habe. Das machte mir wirklich Spaß und war eine große Aufgabe für mich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Daß ich mich für den Job bei der Volksbank entschieden habe.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Originalität, weil man damit ehrlich ist.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Das war sicher der Aufsichtsrat, der mir die Möglichkeit gegeben hat, als Quereinsteiger bei der Volksbank zu beginnen, denn das war nicht selbstverständlich. Normalerweise braucht man immer Erfahrung in dem Bereich. Wer eine Frau um die Dreißig einstellt, riskiert einfach auch, daß sie in Karenz geht.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Als Anerkennung gilt eigentlich alles, was die Qualität meiner Arbeit bestätigt, wenn ich das positive Feedback bekomme, daß das, was ich mache, gut ankommt. Ganz wichtig ist, daß sich die Kollegen mit meinen Arbeiten identifizieren, daß die Mitarbeiter auch voll hinter unseren Kampagnen stehen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter spielen eine sehr große Rolle. Ich kann nur in einer Atmosphäre arbeiten, die auf Kollegialität und Harmonie basiert. Wir haben eine extrem angenehme Arbeitsatmosphäre.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Intern bezogen ist es das freundschaftliche Verhältnis, das enge Zusammenarbeiten, der offene Umgang miteinander und die Möglichkeit, konstruktive Kritik zu äußern. Extern ist es die sehr schnelle Entscheidungsfindung aufgrund der flachen Hierarchien. Wir haben öfter Situationen, in denen sehr spontan entschieden werden muß. Die Nähe, die wir untereinander haben, pflegen wir natürlich auch mit den Kunden. Das ist ein Unterschied zu den großen Unternehmen und sicher unsere Stärke. Die Volksbank legt auch großen Wert auf die Ausbildung der Mitarbeiter und hat eine eigene Akademie.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Zur Zeit ist das überhaupt kein Problem, weil ich eine Wochenendehe führe. Mein Mann ist für drei Jahre in Innsbruck, also habe ich unter der Woche eher wenig Privatleben, das Wochenende gehört aber dafür zu hundert Prozent dem Privatleben.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wichtig ist es, ehrlich sich selbst und den anderen gegenüber zu sein. Man soll das tun, was einem Spaß macht.
Ihr Lebensmotto?
Alles hat zwei Seiten, suche die Gute.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Catrin Schadenböck-Oder:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Leitner
Marek
Hauer
Kubizek
Gudenus

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 15 Oktober 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.