Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
51700-otti1
cst
60636

 

* Ferdinand Hauke

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Managing Director
Gelco AUSTRIA GmbH
1230 Wien, Jochen Rindt Straße 1A
Bekleidung
22
Banner

Profil

Zur Person

Ferdinand
Hauke
13.12.1931
Wien
Ferdinand und Rosa
Astrid (1964), Petra (1965), Rainer (1966), Birgit (1968) und Edda (1970)
Verheiratet mit Ingrid
Sport, Lesen

Service

Ferdinand Hauke
Werbung

Hauke

Zur Karriere

Zur Karriere von Ferdinand Hauke

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
1950 maturierte ich am Realgymnasium in Wien 18 und absolvierte anschließend an der Textilfachschule einen einjährigen Abiturientenlehrgang für Weberei. Nach der Fachschule erhielt ich eine Anstellung in der Grazer Firma August Sattler & Söhne. Sattler befaßte sich mit Leinen- und Schwerweberei und hatte in Wien eine Niederlassung. Hier arbeitete ich als rechte Hand des Niederlassungsleiters von 1951 bis 1955, von 1956 bis 1961 im Außendienst. 1961 wurde ich von dem großen deutschen Konkurrenten Val. Mehler AG aus Fulda engagiert und führte deren Produkte in Österreich ein. Diese Firma führte neben Schwergewebe auch eine Konfektionsabteilung und stellte für Damen und Herren Mäntel und Jacken unter dem Markennamen Valmeline her. Ich war mit der Schwergewebeeinführung ein Jahr beschäftigt, bis die Geschäftsleitung entschied, diese Sparte Großhändlern zu übergeben. Nachdem der Vertrieb geändert war, bot man mir an, in die Konfektionsabteilung zu wechseln. Dort hatte ich meinen ersten Kontakt mit der Modebranche, die mich sehr interessierte. Wir produzierten Damen- und Herren-Oberbekleidung für den österreichischen und EFTA-Markt. 1966 wurde ich Handlungsbevollmächtigter und 1968 Prokurist. 1974 verließ ich wegen Meinungsverschiedenheiten mit der Geschäftsführung das Unternehmen und übernahm die Aufgabe eines kaufmännischen Geschäftsführers im Bekleidungswerk Lebek in Wolfsberg mit 850 Mitarbeitern. Lebek war sehr erfolgreich, trotzdem mußte die Produktion succesive in Billiglohnländer ausgelagert werden. Meine Reisetätigkeit war dementsprechend groß. Auf einer dieser Reisen ergab sich der Kontakt mit meiner heutigen Firma, und seit 1987 bin ich Geschäftsführer der Gelco Austria GmbH in Wien. Wir sind ein Großhandelsunternehmen, haben mit Produktion nicht direkt zu tun und erwirtschaften 50% unseres Umsatzes im Export. Die Kollektionen stammen von unserer Schwesterfirma in Gelsenkirchen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ferdinand Hauke

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet mir sehr viel. Ich war immer ein sportlich orientierter Mensch und konnte mit Niederlagen nicht gut umgehen. Ich fühle mich nicht wohl, wenn einmal ein Tag nicht erfolgreich zu Ende geht. Man muß sich Erfolg erarbeiten und ständig prüfen, ob man am richtigen Weg ist.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend sind neben den persönlichen Qualitäten die Mitarbeiter. Ich glaube, daß ich sehr gut motivieren kann. Ich zeige und arbeite ihnen die Praxis vor, denn es geht mir um gelebte Beispielwirkung. Wenn ich persönliche Eigenschaften nennen soll, so sind es Motivations- und Visionsfähigkeit, Erfahrung und Lernfähigkeit. Am meisten habe ich aus den Fehlern der Konkurrenz gelernt. Ich sage bewußt Konkurrenz und nicht die übliche verniedlichende Bezeichnung Mitbewerber, denn in underer Branche herrscht ein brutaler Verdrängungswettbewerb.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich nehme das Wort erfolgreich selten in den Mund. Ich spreche von guten Ergebnissen. Diese Ergebnisse könnten manchmal noch besser sein, und es gehört auch eine Portion Zweifel dazu, um Erfolge kritisch zu betrachten. Man kommt oft ohne das nötige Glück nicht aus. Je älter ich werde, desto öfter denke ich an Sokrates, der sagte scio quod nescio (Ich weiß, daß ich nichts weiß). Man müßte noch viel mehr wissen und können. Ich habe noch nie erwähnt, daß ich erfolgreich bin, jedoch bin ich ehrgeizig und möchte Unternehmensziele erreichen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, der derzeitige Seniorchef der Firma Lebek. Wir sind uns auf Geschäftsreisen näher gekommen und ich habe beruflich viel von ihm lernen können.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Sicherlich braucht jeder Mensch in irgendeiner Form Anerkennung. Ich habe zum Beispiel viele Dankesschreiben von Chefs bekommen, welche ich bis heute aufgehoben habe. Darüber hinaus ist es für mich Anerkennung, wenn ich als kompetenter Gesprächspartner geschätzt werde.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Von meiner Familie werde ich als arbeitswütig gesehen. Wenn ich die Meinung der Mitarbeiter einschätzen soll, so glaube ich als belastbar und tüchtig zu gelten. Möglicherweise bin ich auch beliebt.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Das Zeugnis ist für mich nicht entscheidend. Ich suche die Leute mit meiner langjährigen Erfahrung aus, mache mir ein Bild vom Bewerber und versuche herauszufinden, ob er lernfähig und motivierbar ist bzw. ob die menschlichen Komponenten passen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unsere Stärken sind ein optimales Preis-/ Leistungsverhältnis, die gute Verkäuflichkeit unserer Ware, Verläßlichkeit und das Service, das wir unseren Kunden angedeihen lassen. Wir geben Kunden auch dann Hilfestellung, wenn kein unmittelbarer Umsatz damit verbunden ist.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wegen meiner vielen Reisen hat meine Frau das Familienleben gestaltet und organisiert. Wenn ich zu Hause war, habe ich meine Zeit mit den Kindern genützt und bin auch zum Beispiel zu Sprechstunden und Elternabenden gegangen. Weil ich meinen Beruf immer gern ausgeübt habe, war es für mich kaum möglich, beides streng zu trennen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? In der heutigen Zeit ist es schwieriger denn je, richtig und gut zu raten. Ich konnte sogar meinen Kindern nur begrenzt Rat geben. Rezepte gibt es keine. Die Freude zu einem Beruf ist jedoch eine gute Orientierungshilfe.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir werden im Unternehmen neben der markenlosen Kollektion eine Markenkollektion Gelco aufbauen und über Flächengeschäfte bzw. die Shop-in-Shop-Methode vertreiben. Da ich bald in Pension gehen werde, habe ich mich auch noch um meine Nachfolger zu kümmern. In der Pension möchte ich Geschichte an der Uni Wien studieren.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ferdinand Hauke:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Koidl
Reiss
Prandner
Schweighofer
Beckmann

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Freitag 22 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.