Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51700-otti1
sigma
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
60648

 

* Mag. Wlodzimierz Szelag

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Polnisches Fremdenverkehrsamt
1080 Wien, Lerchenfelderstraße 2
Ecconomist
Tourismusunternehmen
3
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Wlodzimierz
Szelag
17.05.1954
Czestochowa / Polen
Monika und Karolina
Verheiratet mit Lidia
Sport, Schifahren, Gute Bücher, Fernreisen
Vorstand Corps Touristik, Vorstand Polnische Botschaft.

Service

Wlodzimierz Szelag
Werbung

Szelag

Zur Karriere

Zur Karriere von Wlodzimierz Szelag

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die internationale Hochschule für Ecconomie, in Moskau. Ich begann an der Technischen, absolvierte jedoch die ökonomische Hochschule, da ich mich mit dieser Richtung mehr vertraut fühlte. Ich kehrte nach Polen zurück, und wirkte sofort im Außenhandel mit. Seit 20 Jahren arbeite ich in verschiedensten Varianten im Außenhandel für Polen. Meine erste Tätigkeit begann in der Lebensmittelbranche, und ich verkaufte polnische Eierschwammerl nach Österreich. 10.000 Tonnen Pilze wechselten von Polen nach Österreich, in die Schweiz und nach Deutschland. Nach einigen Jahren kam ich in weitere anders gelagerte Positionen und erhielt das Angebot, als Handelsattache ins Ausland zu übersiedeln. So kam ich zur Polnischen Botschaft in Österreich und führte Landwirtschaftskooperationen durch. Es kamen immer wieder andere Branchen in meinen Wirkungskreis, und in der Touristikbranche verweile ich noch immer. Ich kam durch den Gewinn eines polnischen Wettbewerbs, für die Stellenausschreibung des Direktors für das Polnische Fremdenverkehrsamt, zu der Ehre, das Fremdenverkehrsamt in Wien, seit 1996, zu leiten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wlodzimierz Szelag

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich gute Laune zu haben, eine gute Arbeit zu vollbringen und ein glückliches Familienleben führen zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich glaube, daß ich dies bejahen muß. Ich habe einen sehr guten Job, ein sehr schönes Büro, eine liebevolle Familie und viel Spaß. Desweiteren lebe ich im großen Europa, in dem nicht zwischen guten und besseren Menschen unterschieden wird, also bin ich ein glücklicher Mann. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Das ist eine sehr schwer zu beantwortende Frage. Als wichtig erachte ich meinen ständigen Wunsch, mich immer nach vorne weiterzuentwickeln. Ich arbeitete ständig auf sehr hohem Niveau, reiste viel und lernte meine Ängste zu überwinden. Ich lernte immer etwas neues zu meinem Basiswissen hinzu und durfte viele, viele unterschiedlichste Menschen kennen lernen. Viele meiner Kunden wurden zu Freunden, welche mich jetzt schon seit Jahrzehnten durch mein Leben begleiten. Sehr gut für mich waren auch meine ständigen Branchenwechsel, durch die ich lernte, Probleme von allen Seiten zu betrachten. Ich war immer ein Mensch, der ohne Grenzen leben wollte und wählte daher weit weg von zu Hause, Moskau noch währende des Kommunismus, zu meiner Studienwahlstadt. Dort lernte ich die Russen als einfache Menschen kennen und schätzen. Außerdem lernte ich während meiner Studienzeit, die Kunst an sich und die Kultur anderer Völker zu schätzen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Wenn man wie ich im Jahr zwischen 50- und 70.000 Kilometer im Auto verbringt, muß man sehr geduldig und konzentriert sein. Ich transportiere zu unseren Kunden Tonnen von Papier, daher ziehe ich das Auto dem Flugzeug vor. Und da mir die Arbeit großen Spaß bereitet, begegne ich dem beruflichen Alltag mit Ruhe, Gelassenheit und Freude.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich begann als ganz einfacher Mitarbeiter und konnte mich auf Grund meiner russischen, meiner deutschen Sprachkenntnisse, weiterentwickeln. Man kann nicht sagen, jetzt bin ich erfolgreich, denn es gibt nur ein gutes oder ein schlechtes Lebensgefühl.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Durch gute Lebensüberlegungen kann man einiges schaffen und erfolgreiche Entscheidungen treffen. Einmal hatte ich eine riesengroße Reklamation in Hamburg zu bearbeiten gehabt, wobei unsere deutschen Partner mit uns in keinster Weise darüber diskutieren wollten. Wir fanden uns jedoch zu einem Gespräch zusammen, welches jedoch in keinster Weise positive Früchte trug. Kurz vor der nicht sehr freundlichen Verabschiedung fiel mir ein Witz ein, und unsere deutschen Partner lachten, nahmen mich jedoch zur Seite und fragten mich, ob ich denn nicht wisse, daß ich in Polen mit großen Schwierigkeiten zu rechnen hätte. Ich bejahte dies natürlich, merkte jedoch an, daß wir zwar alle arbeiten müßten, aber trotzdem noch Menschen blieben, die hier am Leben waren, und auch ein Recht an Fröhlichkeit hätten. Unser deutscher Partner überlegte, schüttelte mir die Hand und half mir eine Lösung für das Problem zu finden. Heute ist er einer meiner besten Freunde. Eine weitere erfolgreiche Entscheidung war, deutsch nebenberuflich zu erlernen, denn eines Tages sagte meine damalige Chefin, daß sie niemanden für den deutschsprachigen Raum hätte. Ich sagte ihr, daß ich bereits begonnen hatte deutsch zu lernen und als ich ihre Frage, ob ich mir das zutrauen würde, bejahte, konnte ich mich beruflich und menschlich weiterentwickeln.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Jeder der Menschen, die ich im Laufe meines Lebens kennen lernen durfte, prägte mich in einer individuellen Form. Wobei mich jedoch die Aussprache einer sehr erfahrenen Kollegin sehr beeindruckte, da sie den Leitspruch, schwere Problem erledigen wir sofort, unmögliche erledigen wir morgen, auch wirklich zu leben verstand.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Wenn ich heute darüber nachdenke, gibt es eine Vielzahl an Problemen, welche unlösbar scheinen. Wenn wir uns jedoch morgen darüber unterhalten, können die Probleme vielleicht schon wieder weg sein.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine ganz wichtige. Jeder Mitarbeiter weiß, wenn er besser als ich ist, daß ich sofort meinen Posten zur Verfügung stelle, aber nur wenn er wirklich besser ist, und er es sich zutraut, den Kampf mit mir anzunehmen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich nehme niemals Mitarbeiter, sondern immer nur Freunde auf. Meine große Überzeugung ist, daß man von jedem Mitarbeiter etwas lernen kann, daher achtete ich immer darauf, daß die Mitarbeiter die Firmenatmosphäre positiv erhöhen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich weiß, daß ich meine Aufgaben alleine zu erledigen im Stande bin, daher motiviere ich meine Mitarbeiter immer, dieselbe Einstellung zu gewinnen und genau zu arbeiten.
Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
Drei Mitarbeiter, zwei Ebenen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Das Leben besteht aus lernen, lernen, lernen um dann, wenn man etwas kann, wieder zu lernen, lernen, lernen und lernen. Je mehr man weiß, und je mehr man Erfahrung sammeln konnte, desto leichter fällt es dem Erfolg, Einzug zu halten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mir meine gute Laune zu erhalten.
Ihr Lebensmotto?
Wenn man etwas gut machen möchte, findet man immer eine Lösung.

Mitgliedschaften

SKAL, CT, Repräsentant der Polnischen Regierung.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wlodzimierz Szelag:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Heinzle
Gornik
Hohenbalken
Feurstein
Zehetbauer-Adelsberger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 25 November 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.