Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
cst
bondi
sigma
pirelli
51700-otti1
60725

 

* Mag. Karl Ferdinand Blanckenstein

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Blanckenstein Wirtschaftsprüfungs- und SteuerberatungsgmbH
A-1010 Wien, Walfischgasse 4
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
2
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Karl Ferdinand
Blanckenstein
26.06.1952
Verheiratet mit Beate
Sport

Service

Karl Ferdinand Blanckenstein
Werbung

Blanckenstein

Zur Karriere

Zur Karriere von Karl Ferdinand Blanckenstein

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura 1972 absolvierte ich den Präsenzdienst und begann anschließend das Studium der Betriebswirtschaft an der Wiener Wirtschaftsuniversität, das ich 1979 abschloß. Danach war ich bis 1990 in der Steuerberatungskanzlei Anderson. Im gleichen Jahr machte ich mich selbständig, übernahm aber auch ein Aufgabengebiet bei der CURA Treuhand- und RevisionsgmbH. In der Zwischenzeit übertrug man mir auch die Prokura.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karl Ferdinand Blanckenstein

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg tritt dann ein, wenn man in der Lage ist, die Dienstleistung unseres Berufes an die richtigen Klienten zu verkaufen. Dazu bedarf es neben einer sehr hohen fachlichen Kompetenz auch eines ausgeprägten kommunikativen Verhaltens. Man muß in der Lage sein, mit Leuten verschiedenster Herkunft umgehen zu können. Aktives Zuhören ist wichtig.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin stolz darauf, was ich durch meinen persönlichen Einsatz bisher erreichen konnte. Nun stellt sich die Frage, wie der weitere Weg aussehen soll. Ich könnte eventuell einen Anlauf nehmen und eine größere Kanzlei auf die Beine stellen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Die fachliche Kompetenz ist sicherlich notwendig. Viel wichtiger ist jedoch, daß man darüber hinaus Klienten das Gefühl vermittelt, daß sie bekommen, was sie benötigen. Leider zeigt die Praxis, daß dies nicht immer so gehandhabt wird.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Als Prüfer gesteht man mir Kompetenz zu, als Berater werde ich geschätzt.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Neben dem fachlichen Teil zählt die Persönlichkeit. In jedem Auswahlverfahren kommt man auch an einen Punkt, an dem man eine Entscheidung zu treffen hat, bei der Sympathie von Bedeutung ist. Sie ist aber nicht allein entscheidend.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Die Erfahrung zeigt, daß qualifizierte Mitarbeiter nicht täglich motiviert werden müssen. Ein Problem stellen jene Mitarbeiter dar, die direkt von der Universität kommen und noch nicht in der Lage sind, ihr Wissen in der Praxis auf das jeweilige Thema abgestimmt einzusetzen. Diese Personen verstehen auch nicht, daß man das sogenannte Paragraphenwissen den Kunden nicht in jener Art und Weise, die auf der Universität gelehrt wird, vermittelt kann. Wenn man diesen Aspekt bereits bei der Auswahl von neuen Mitarbeitern berücksichtigt, hat man eigentlich bei der Führung und Motivation von Mitarbeitern kein Problem.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Als ich die ersten Schritt in diesem Beruf getan habe, gab es die Probleme nicht, die jetzt vorherrschen. Ein wirkliches Problem sind die Fusionierungen von großen Unternehmen. Dabei kommt es immer wieder vor, daß (bedingt durch das kaufende bzw. übernehmende Unternehmen) Steuer- bzw. Wirtschaftsprüfer ausgetauscht werden. In diesen Fällen nützt auch eine langjährige positive Beziehung nichts, denn der Druck eines Konzernes ist so stark, daß man keine Chance hat, die Beratertätigkeit weiterhin durchführen zu können. Somit muß man sich auf Nischenbereiche konzentrieren, in denen noch nicht dieser ausgeprägte Fusionierungsgedanke vorherrscht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es gibt zahlreiche Klienten, die im Laufe der Jahre zu guten Freunden wurden. Grundsätzlich trenne ich Beruf und Privatleben. Ich versuche zwar beide Bereiche auf einen Nenner zu bringen, dies gelingt mir aber leider nicht immer, dann kommt manchmal die Familie etwas zu kurz.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Abgesehen von unserer Verpflichtung, am Institut der Wirtschaftsprüfer Fortbildungsseminare zu besuchen, kostet das Studium der Fachliteratur sehr viel Zeit. Im konkreten Fall muß man täglich eine Stunde für dieses Literaturstudium aufbringen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Die Praxis zeigt, daß die Universität die Kontakte zur Wirtschaft nicht intensiv genug pflegt. Studenten sollten nicht nur studieren, sondern auch Erfahrung im Ausland machen und während des Studiums die Praxis kennenlernen. Das Studium allein ist für diesen Beruf zu wenig. Steuer- und Wirtschaftsprüfer werden künftig mehr Chancen haben als Juristen, denn die Erfahrung zeigt, daß sich die Wirtschaft schneller ändert und qualifizierten Nachwuchs benötigt.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karl Ferdinand Blanckenstein:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Sachers
Staudinger
Anzic
Mayerl
Ebner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 18 Januar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.