Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
51700-otti1
sigma
cst
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
60727

 

* KommR. Franz Ovesny

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Generalsekretär
Verband Österreichischer Banken & Bankiers
1013 Wien, Börsegasse 11
Kreditwesen
15
Banner

Profil

Zur Person

KommR.
Franz
Ovesny
24.10.1939
Wien
Verheiratet mit Regina
Freundeskreis, Oper, Theater, Lesen
Geschäftsführer der Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH.

Service

Franz Ovesny
Werbung

Ovesny

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Ovesny

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
1958 maturierte ich am Humanistischen Gymnasium in Wien II. 1959 trat ich in die Postsparkasse ein. Im Jänner 1961 wechselte ich zur Creditanstalt-Bankverein, wo ich 1971 Betriebsrat wurde. Von 1976 bis 1993 war ich im Aufsichtsrat der Creditanstalt-Bankverein tätig und mit Jänner 1980 wurde ich Vorsitzender des Betriebsrates. Mit Oktober 1980 erhielt ich die Prokura, im Oktober 1984 wurde ich Vorsitzender der Sektion Geld und Kredit in der Gewerkschaft der Privatangestellten. Im Mai 1985 wurde ich zum Vorsitzendes des Zentralbetriebsrates gewählt. Von 1986 bis 1993 war ich Vorsitzender-Stellvertreter der Gewerkschaft der Privatangestellten und im Juni 1988 wurde ich Oberprokurist. Von Juni 1989 bis September 1993 konzentrierte ich meine Tätigkeit auf die Aufgaben des Vizepräsidenten der Arbeiterkammer und seit Oktober 1993 bin ich als Generalsekretär des Verbandes Österreichischer Banken & Bankiers tätig. Dieser Verband stellt die Interessensvertretung der Banken in Österreich dar, wobei wir auch gleichzeitig als Fachverband der Bundeswirtschaftskammer tätig sind, das heißt, wir führen auch die Agenden des Fachverbandes durch, und zwar sowohl in Österreich als auch in der Europäischen Union. Dieser Verband ist auch Mitglied des Europäischen Bankenverbandes.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Ovesny

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Der größte Erfolg tritt dann ein, wenn Wünsche und Anregungen seitens der Mitgliedsinstitute umgesetzt und akzeptiert werden. Dazu bedarf es eines hohen Maßes an Erfahrung im Sinne von Kommunikation. Wichtig ist, daß man Beziehungen pflegt und ein dementsprechendes positives Gesprächsklima herstellt. Man muß aber auch akzeptieren können, wenn die eigenen Wünsche abgelehnt werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja und nein – es freut mich immer, wenn ich etwas bewegen und auch umsetzen kann, wobei ich das Team in den Vordergrund stelle. Zufriedenheit und Freude an der Tätigkeit war mir immer wichtig. Sicherlich half mir dabei, wie ich mit den Mitarbeitern umgegangen bin, denn ich habe immer den Teamgedanken gelebt. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich habe Spaß und Freude an meiner Tätigkeit. Ein ehemaliger Vorgesetzter sagte einmal zu mir, als ich als junger Mitarbeiter in die Creditanstalt eingetreten bin: es zählt Arbeit, Arbeit und noch einmal die Arbeit. Aber auch Glück gehört dazu. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, es waren zwei Persönlichkeiten die mich stark beeindruckt haben. Herr Lorenz, den ich als väterlichen Freund betrachte, und mein Vorgänger bei der Creditanstalt, Herr Bruno Alram, haben mich dahingehend beeindruckt, wie sie mit dem Mitarbeitern umgegangen sind.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wenn man zum Betriebsrat und später sogar zum Zentralbetriebsrat gewählt wird, dann ist das eine große Anerkennung. Ich konnte diese Anerkennung immer wieder erreichen, und zwar alle vier Jahre bei der Betriebsratswahl. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich sehe keine ungelösten Probleme, denn alle Banken versuchen das Optimale zu tun. Das sieht man an den Zahlen. Wenn man den deutschen Finanzbereich mit dem österreichischen vergleicht, sieht man, daß Österreich besser gearbeitet hat. Es wird sicherlich weiterhin zu Konzentrationen und Fusionierungen am österreichischen Markt kommen, speziell bedingt durch die jüngste Novellierung des Bankwesengesetzes werden neue Strukturen entstehen. Dies ist eine Tatsache, aber kein ungelöstes Problem.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich denke, daß mich viele positiv sehen, manche auch negativ. Negativ deshalb, weil meine Art eine sehr direkte und offene ist. Man kann es nicht allen recht machen und damit muß man leben.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Mein Stil war immer ein sehr kommunikativer. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Als ich in die Creditanstalt eingetreten bin, setzte ich mir das Ziel, in diesem Unternehmen Prokurist zu werden. Dieser Gedanke war damals reine Utopie. Erfolg und Karriere ist ein Kapitel, Privatleben das andere. Wenn einem die Tätigkeit Freude macht, sieht man den Zeitaufwand dafür nicht negativ. Meine damalige Ehe ist daran gescheitert. Meine zweite Ehe funktioniert aber sehr gut. Meine Ehefrau ist als Generaldirektorin der Slovenska Sporitelna in Bratislava, einem Tochterunternehmen der Ersten, tätig.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Fortbildung stellte für mich immer einen permanenten Prozeß dar. Ich besuchte zahlreiche Seminare und erarbeitete mir auch viele Thematiken selbst. Mir war immer klar, daß Wissen eine Holschuld und keine Bringschuld ist. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Wenn man in einem Dienstleistungsunternehmen arbeitet, darf man keine Scheu vor Menschen haben. Weiters benötigt man auch ein wenig Phantasie, denn Geld stellt immer etwas Abstraktes dar. In Wirklichkeit verkaufen die Finanzinstitute Ideen und Wünsche. Eine fundierte Ausbildung, egal ob Handelsakademie, Fachhochschule oder ein Studium, sollte man abgeschlossen haben. Viel wichtiger ist jedoch, daß man das Finanzgeschäft von Grund auf lernt. Wenn man eine Führungsposition einnimmt, ist es ein großer Vorteil, wenn man die Tätigkeiten schon gemacht hat.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Ovesny:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Taferner
Gutwein
Dermitzakis
di Bernardo
Pomassl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Freitag 22 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.