Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
cst
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
61072

 

* Peter Glenk

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Wiencom WerbeberatungsgmbH
1010 Wien, Passauer Platz 7
Werbung
18
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Glenk
21.02.1954
Wien
Hedwig und Josef
Verheiratet mit Herta
Schifahren, Golf, Schwimmen, Geschichte, Politik

Service

Peter Glenk
Werbung

Glenk

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Glenk

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß des Gymnasiums mit der Matura1973, begann ich mit dem Studium der Handelswissenschaften. Aus finanziellen Gründen mußte ich das Studium aber abbrechen, worauf ich durch Zufall ins Speditionsgewerbe kam, wo ich relativ rasch Karriere machte. Mit 29 Jahren war ich Prokurist und Abteilungsleiter der Spedition Kirchner & Co mit 40 Mitarbeitern. 1986 wechselte ich zu Gebrüder Weiss, was sich nach einem Jahr aber als falsche Entscheidung herausstellte, weshalb ich zu TNT wechselte, ein australisches Expreßunternehmen, das damals in Österreich gerade Fuß faßte. Dort baute ich den Bereich Kurier- und Postdienst als Produktmanager auf, den ich später als Österreichischer Niederlassungsleiter leitete. 1989 ging ich weg von TNT und versuchte mit einem Freund gemeinsam einen Österreichischen Paketdienst aufzubauen, der von einem Speditionskonsortium finanziert wurde. Dieses Unternehmen wurde aufgrund der Unterkapitalisierung aufgelöst. Das war der Punkt, wo ich mich verändern wollte. Ich arbeitete kurz für ein amerikanisches Beratungsunternehmen als freier Mitarbeiter im Bereich Logistik und Marketing. Von einem Freund wurde ich gefragt, ob ich dem Generaldirektor der Wiener Stadtwerke als PR Berater helfen möchte, aus den magistratisch geführten Wiener Stadtwerken ein marktorientiertes Unternehmen zu machen. In relativ kurzer Zeit schaffte ich sowohl innerhalb des Unternehmens, wie auch nach außen, eine vernünftige Struktur, die es möglich machte, die Wiener Stadtwerke 1999 aus dem Verband der Stadt auszugliedern und zu einer eigenständigen Aktiengesellschaft mit untergeordneten GmbH´s zu machen. In dieser Zeit konzipierte, organisierte und betreute ich unzählige Veranstaltungen. Im Zuge der Ausgliederung sah ich auch die Notwendigkeit, im Bereich der Kommunikation neue Wege zu beschreiten, uns so schlug ich dem Vorstand vor, eine eigene Werbegesellschaft als 100%ige Tochter der Wiener Stadtwerke Holding AG zu gründen. Dafür erwarben wir ein kleines Werbeunternehmen, bauten die Struktur der Wiencom Werbeberatungs GmbH auf, ich trat 2000 als Co-Geschäftsführer ein, und bin seit 2001 alleiniger Geschäftsführer. Mit meiner Mannschaft und der Unterstützung des Vorstandes konnte ich dazu beitragen, die Imagewerte des Unternehmens dramatisch zu verändern.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Glenk

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich die maßvolle Zufriedenheit mit meiner Tätigkeit, gerne ins Büro zu kommen, mich nicht vor neuen Ideen zu fürchten, zu sehen wie sich Mitarbeiter entwickeln, und manchmal auch Anerkennung zu bekommen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich war das klassische Proletarierkind und habe es geschafft, erfolgreich zu sein, indem ich Beruf und Berufung vereinige. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war die Freude an der Arbeit und das Querdenken. Ich entstamme der marxistischen Denkweise, wo für jede These eine Antithese erstellt wird, und das habe ich mir beibehalten. Ich hinterfrage immer alles, besonders das, was ich selber tue, gebe nie Ruhe und finde mich nie mit etwas ab, das lange gut läuft.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
An eine Aufgabe gehe ich möglichst unbelastet und emotionslos heran. Ich werde erst emotional, wenn ich von einer Idee überzeugt bin, vorher versuche ich das Problem aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen und eine Chance herauszuarbeiten. Wenn der Druck zu stark wird, stehe ich auf und gehe spazieren, um meinen Geist zu beruhigen, dann beginne ich von vorne.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vater, der leider zu früh starb, und mein Großvater haben sich sehr intensiv mit mir beschäftigt. Jeden Samstag schickte uns die Mutter aus der Wohnung um zu putzen. Für diese Zeit hatte ich mit dem Vater die Vereinbarung getroffen, daß wir abwechselnd einen Samstag nach seinen Wünschen und einen nach meinen Wünschen gestalten. So lernte ich sehr viel von Wien kennen, wobei mein Vater und Großvater mir auch sehr viel über die Geschichte erzählten und dadurch mein Interesse an Politik und Zeitgeschichte erweckten. Deshalb sehe ich die Dinge etwas anders als die genormte Bevölkerung, weil mich die beiden schon mit sechs Jahren wie einen Erwachsenen behandelt und mich immer ernst genommen haben. Weiteres war auch mein jetziger Chef, der Generaldirektor der Wiener Stadtwerke sehr beeinflussend, denn seine bedächtige Art und seinen Visionen wirkten sehr ergänzend sowohl auf meine Spinnereien als auch auf die praxisorientierte Umsetzung.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung bekomme ich durch das Feedback der Leute mit denen ich zusammenarbeite, von den Vorgesetzen, und von dem Umfeld, in dem ich mich bewege. Es ist für mich wichtig, daß ich für meine Arbeit geschätzt werde und das auch spüre.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter sind sehr wichtig, ich hatte schon immer ein gutes Gespür für die Menschen und habe es immer verstanden, sie gemäß ihren Stärken und Schwächen einzusetzen und zu fördern. Ich habe schon während der Speditionszeit zahlreiche Lehrlinge ausgebildet, und es macht mir Spaß zu sehen, wie sich diese junge Leute entwickelt haben. Das Umfeld muß immer stimmen, sie müssen mich nicht lieben, aber sie dürfen mich auch nicht fürchten. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Nach dem ersten Eindruck und natürlich muß auch die Fachkompetenz vorhanden sein.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich bin kein Workaholic, bestehe auf meine privaten Freiräume, und habe sehr viele Interessen, denen ich auch nachgehe. Ich nehme mir auch Auszeiten um wegzufahren, um durch den Tapetenwechsel neue Energie zu bekommen. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Die heutigen Jugendlichen sind mir zu locker, ich finde es wichtig, eine Balance zwischen Lockerheit und Verbissenheit zu finden.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Glenk:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Karl
Kremser
Almasbegy
Eisenkeck
Machacek

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 19 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.