Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
61208

 

* Dipl.-Ing. Raoul Proché

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Architekt
Architekt Dipl.-Ing. Raoul Proché, Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker, Allgemein beeideter gerichtlicher Sachverständiger
1130 Wien, Auhofstraße 84/3/40
Architekt
Ziviltechniker und Technische Büros
2
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Raoul
Proché
16.05.1947
Wien
Riccarda
Motorrad, Lotus Super Seven
Funktion in der Kammer.

Service

Raoul Proché
Werbung

Proché

Zur Karriere

Zur Karriere von Raoul Proché

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich maturierte 1966, war während meiner Schulzeit bereits sehr an Film und Regie interessiert, arbeitete auch einmal als Regieassistent und wollte, wie mein Freund, Film studieren. Mein Vater war selbständiger Architekt und ließ mich noch vor Antritt meines Präsenzdienstes beim Bundesheer an der Universität Architektur inskribieren. Nach dem Bundesheer arbeitete ich im Büro meines Vaters mit und blieb beim Studium der Architektur, das ich neben meiner Vollzeitbeschäftigung bei meinem Vater betrieb. 1976 schloß ich das Studium ab und begann Erfahrungen in einem anderem Büro, nämlich im Büro Lawenitzka, zu sammeln, das damals das größte Architekturbüro Österreichs war. Nach der Anfangszeit kam ich zum Franz-Josefs-Bahnhofsteam, während das Büro zur gleichen Zeit unter anderem auch die Projekte Gebäude der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt in der Stifterstraße, PVA am Handelskai, Wohntürme in Alterlaa, Philips-Fabriken und General Motors Werk betreute. In diesem sehr großen Büro waren aber nicht unbedingt die besten Mitarbeiter beschäftigt. Mich persönlich interessierten immer schon Ausführung, Umsetzung und Projektmanagement mehr als das Entwerfen. Mit 31 Jahren war ich Leiter des Projektes Franz-Josefs-Bahnhof, das 1994 fertigstellt wurde. 1983 legte ich die Ziviltechnikerprüfung ab und war ab Anfang 1985 als Partner des Büros tätig. Ab dem Jahr 1990 war abzusehen, daß das Büro nicht mehr lange bestehen würde. Zu dieser Zeit wußte ich, daß ich nicht mehr die traditionelle Architekturtätigkeit ausüben wollte. Seit 1994 erstelle ich Gutachten für Gerichte, Privatgutachten und Nutzwertfeststellungsgutachen und übernehme begleitende Kontrollen, Prüfingenieurtätigkeiten und Baukoordination. Die Tätigkeit als Sachverständiger ist sehr lukrativ, der Stundensatz ist streitwertabhängig und kann bis zu 11.000,- ATS ausmachen. Ich beschäftige nur zwei Angestellte, alle anderen Mitarbeiter sind Partner.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Raoul Proché

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es war nie mein Ziel reich zu werden, ich wollte nur ein angenehmes Leben. Ich habe immer danach getrachtet, privat mit möglichst geringen Ausgaben zu leben, daher stehe ich nicht unter Druck, Geld zu verdienen und habe dadurch mehr Freiheiten, mehr Freizeit und Urlaub. In dieser Selbstbestimmung besteht für mich Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Es ist mir gelungen, so zu leben, wie ich es mir vorstellte. Als erfolgreich empfand ich mich erstmals, als meine Arbeit und meine Person von Herrn Lawenitzka geschätzt und honoriert wurden.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Die Gutachtertätigkeit liegt mir, in vielen Fällen beauftragt mich das Gericht, weil es mir gelingt, einen Vergleich herbeizuführen. Ich kann gut mit Menschen umgehen und sie unter Umständen auch zur Einsicht bringen. Meine Lockerheit und der Umstand, daß ich der Arbeit unverkrampft gegenüberstehe, sind sicherlich auch ausschlaggebend für meinen Erfolg. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Die Kollegen unterbieten sich gegenseitig, die Einkommenssituation der Architekten ist ohnehin katastrophal, die Einnahmen sind äußerst gering und die Abgaben hoch. Es gibt in unserer Branche daher viele Konkurse.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
In unserer Branche sollte man keine Angestellten an sich haben, sondern nur Mitarbeiter, die selbst unternehmerisch denken und sich zum Beispiel in einer OHG oder KEG zusammenschließen, um Spitzen, wie auch Flauten bewältigen zu können.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich entscheide in diesen Fragen aus dem Bauch heraus. Am wichtigsten sind mir die menschlichen Qualitäten, die Fertigkeiten selbst kann ich einem Mitarbeiter selbst beibringen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Meine Partner werden insofern motiviert, als sie an den Partner KGs, deren Komplementär ich bin, gewinnbeteiligt sind. Übrigens koche ich persönlich für sie. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Erfolg ist etwas, das von alleine kommt, wenn man sich die richtigen Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel ein angenehmes Arbeitsklima, schafft.

Mitgliedschaften

SPÖ.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Raoul Proché:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Svoboda
Seif
Bauer
Heuberger
Müller-Hartburg

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 2 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.