Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
cst
pirelli
sigma
51700-otti1
bondi
61222

 

* Dr. iur. Gustav Teicht

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Selbständig
Rechtsanwälte Dr. Gustav Teicht - Dr. Gerhard Jöchl, Partnerschaft
1010 Wien, Ebendorferstraße 7
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte
9
Banner

Profil

Zur Person

Dr. iur.
Gustav
Teicht
17.05.1928
Wien
Dr. Marlene, Dr. Monika und Susanne
Verheiratet mit Erika
Literatur, Musik, Reisen, Garten, Wassersport
Präsident des Wiener Roten Kreuzes, Vizepräsident des Österreichischen Roten Kreuzes.

Service

Gustav Teicht
Werbung

Teicht

Zur Karriere

Zur Karriere von Gustav Teicht

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nachdem ich die Matura abgelegt hatte, kam ich dem Wunsch meiner Eltern nach und inskribierte an der Universität für Bodenkultur in Wien. Mein Vater wollte, daß ich Forstwirt werde. Ich brach mein Studium jedoch nach einem Jahr ab, da ich Jurist werden wollte und studierte in der Folge Rechtswissenschaften, meine Promotion erfolgte 1951. Im Anschluß daran wollte ich mein Gerichtsjahr absolvieren, das ich nach einigen Wochen abbrach, da ein Freund von mir für die Anwaltsprüfung eben dieses rasch benötigte. Er hatte gerade mit einem Konzipientenjahr in einer Anwaltskanzlei begonnen, das wiederum mich interessierte. So kam es zu einem Tausch zwischen uns. Ich konnte mein Gerichtsjahr neben der Arbeit in einer weiteren Kanzlei absolvieren und legte schließlich im Jahr 1956 die Anwaltsprüfung ab. Ich war danach Partner meines Chefs, bis ich ab 1968 die Kanzlei alleine weiterführte. Ich spezialisierte mich auf Arbeits- und Sozialrecht, was in Folge Organisationen, wie den ÖGB oder die Arbeiterkammer zu meinen Kunden machte, die ich nach wie vor vertrete. Im Jahr 1981 wurde ich zu meinem eigenen Erstaunen gefragt, ob ich als Ersatzmitglied des Verfassungsgerichtes tätig werden wolle. Diese Funktion nahm ich gerne an, ich hatte sie bis zu meinem 70. Lebensjahr inne. Im selben Jahr bekam ich die Aufgabe übertragen, die Wiener Philharmoniker in allen rechtlichen Fragen zu beraten und zu vertreten, was ich bis heute mache. Eines Tages kam der damalige Geschäftsführer des Wiener Roten Kreuzes auf mich zu und fragte mich, ob ich dessen Vertretung übernehmen würde. Daraus gedieh eine gute Zusammenarbeit mit dem Resultat, daß ich heute ehrenamtlicher Präsident des Roten Kreuzes von Wien und Vizepräsident des Österreichischen Roten Kreuzes bin.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gustav Teicht

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Man muß ein sicheres finanzielles, wie auch seelisches Auskommen finden, um mit sich zufrieden zu sein. Wenn ich meine Tätigkeit mit Spaß ausübe, werde ich darin erfolgreich sein können. Daraus kann ich schließlich Anerkennung ableiten. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich verfüge sicherlich über die nötige Intelligenz und Eloquenz, um diesen Beruf ausüben zu können. Ich scheue mich nicht vor großem Arbeitseinsatz und arbeite oft außerhalb der üblichen Arbeitszeiten. Ich versuchte stets offen gegenüber neuen Entwicklungen zu sein, ohne Computer wäre meine Arbeit beispielsweise heute nicht zu bewältigen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich nehme grundsätzlich nur Aufgaben an, die ich mir zutraue. Ich werde keine Steuerfragen angreifen, wenngleich ich neben meinen Spezialgebieten alles mögliche behandle. Ich versuche stets, die Gegenseite zu verstehen. Gut und Böse ist nicht oft so klar, wie es die Politik gern darstellt.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich möchte mit allen Mitarbeitern eine Atmosphäre schaffen, in der man sich wohl fühlt. Ehrlichkeit und Verantwortungsbewußtsein entstehen aus einem gesunden sozialen Klima. Ich erwarte von jedem, seine Arbeitszeit zu nutzen und sich für die gemeinsame Sache einzusetzen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir pflegen einen freundschaftlichen Umgang miteinander und können über alle Belange offen sprechen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich denke, daß ich mich schnell auf neue Umstände einstellen kann. Diesen Lernwillen versuche ich mir zu bewahren. Mein Büro selbst lebt natürlich von der langen Erfahrung, die von allen Beteiligten eingeflossen ist.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wenn meine Frau mein Berufsleben nicht mittragen würde, hätte ich nicht die Kraft dazu. Man braucht ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Arbeit und Familie. Was unsere Freizeit betrifft, organisiert meine Frau vieles.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich würde einem jungen Menschen raten, seine Ziele mit Ernsthaftigkeit zu verfolgen und zu lernen, solange er lebt. Daneben muß man lernen, mit anderen ein gutes Auskommen zu finden. Eine gefestigte Persönlichkeit kann manche Schwächen überwinden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Im nächsten Jahr werde ich 75 Jahre alt, daher möchte ich in absehbarer Zeit eine geordnete Übergabe an meine Partner ermöglichen. Ich möchte wieder Zeit für bisher vernachlässigte Hobbys haben. Mein Englisch ist eingerostet und meine geliebten historischen Studien haben ebenfalls unter meinem beruflichen Engagement gelitten.

Ehrungen

Goldenes Doktordiplom.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gustav Teicht:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Langenbach
Kresnik
Steger
Hartl
Fiedler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.