Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
cst
61307

 

* Ing. Werner Karl Hörmann

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister
Gemeinde Pörtschach
9210 Pörtschach, Hauptstraße 153
Politiker
Exekutive
55
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Werner Karl
Hörmann
27.12.1943
Oberzeiring
Christine (1966) und Andrea (1974)
Verheiratet mit Agnes
Musik, Radfahren, Jagd

Service

Werner Karl Hörmann
Werbung

Hörmann

Zur Karriere

Zur Karriere von Werner Karl Hörmann

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Das Schicksal hat meinen Weg vorgezeichnet hat. Im November 1943 fiel mein Vater wenige Tage vor meiner Geburt im Krieg. Es war für meine Mutter danach sehr schwierig, sie war nicht begütert, und wir schlugen uns so recht und schlecht durch die Kriegs- und Nachkriegszeit. Ich besuchte die Volksschule in der Steiermark und anschließend die Landwirtschaftsschule. Als ich 14 Jahre alt war, heiratete meine Mutter ein weiteres Mal, und mein Stiefvater wollte, daß ich einen richtigen Beruf erlerne. So absolvierte ich eine Tischlerlehre und zusätzlich die Ausbildung zum Mühlenbauer. Von 1960 bis 1963 arbeitete ich in Liechtenstein als Tischler und Mühlenbauer. Danach verpflichtete ich mich für vier Jahre zum Bundesheer, schloß in dieser Zeit auch die Hauptschule ab und schied schließlich als Unteroffizier aus. Nach dem Militär war ich ab 1968 in der Klagenfurter Landwirtschaftskammer für die Leistungsprüfung der Schweinezüchter zuständig. Von 1970 bis 1980 war ich Geschäftsführer des Verbandes der Kleintierzüchter und konnte in dieser Funktion viel bewirken, beispielsweise neue Richtlinien, etc. 1974 wurde ich von der Landwirtschaftskammer nach Deutschland geschickt, um das dortige Zuchtprogramm zu studieren, ich erwarb auch das deutsche Schweinezuchtdiplom. Ein solches existierte damals in Österreich noch nicht. 1980 erhielt ich den Auftrag, als Zuchtleiter gemeinsam mit Dipl.Ing. Krassnig als Geschäftsführer die am Boden liegende Schweinezucht in Kärnten wieder aufzubauen und neu zu organisieren. Von 1982 bis 1985 absolvierte ich im zweiten Bildungsweg die Landwirtschaftsschule in Michelburg und war somit Landwirtschaftsingenieur. Seit meinem siebenten Lebensjahr spielte auch die Musik eine große Rolle in meinem Leben. Neben einigen anderen Instrumenten ist die Zither mein Lieblingsinstrument. Ich lernte bereits mit sieben Jahren, sie zu spielen. Ich vermute, daß mich die FPÖ auch aufgrund meines Bekanntheitsgrades als Musiker und Chorleiter bei den Gemeinderatswahlen 1991 als Kandidat für den Bürgermeisterposten in Pörtschach aufstellte. Dr. Jörg Haider, damals Landeshauptmann, war mein politisches Idol, und so fiel mir diese Entscheidung sehr leicht. Wir waren ein hervorragendes Team, wir wurden zur stärksten Fraktion gewählt und ich wurde Bürgermeister. Mein Bestreben war immer, mit allen Fraktionen freundschaftliche Verhältnisse herzustellen. Meine Hauptaufgabe sah ich darin, Pörtschach aus der schwachen wirtschaftlichen, touristischen und sozialen Situation herauszuführen. Wir haben uns kurz- und langfristige Ziele gesteckt und an diesen mit großen Erfolgen bis heute gearbeitet. Diese neuen Aktivitäten der Gemeinde blieben nicht unbemerkt, und so konnten wir in den meisten Fällen mit der vollen Unterstützung der Landesregierung Kärnten rechnen. Im Jänner 2003 trete ich auf ärztlichen Rat hin zurück und blicke auf zwölf sehr erfolgreiche, schöne und spannende Jahre zurück.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Werner Karl Hörmann

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt dann vor, wenn man behaupten kann, etwas gut gemacht zu haben. Ich sehe mich als Teil des Ganzen, der sich bemüht, seinen Teil zum Erfolg beizutragen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich bin immer bemüht, andere in Prozesse miteinzubinden, um etwas zustandezubringen, Ziele zu erreichen und Erfolg zu haben.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Mit meinem Eintritt in die Landwirtschaftskammer 1968.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich hatte zwei große Vorbilder: Minister Schleinser war mit seiner Konsequenz, seinem Auftreten und Wissen ein großer Staatsmann, der mich sehr beeindruckte und von dem ich lernte, wie man mit speziellen Situationen umgeht. Die zweite Person war der Präsident der Landwirtschaftskammer, Herr Deutschmann. Er imponierte mir durch seine Fachkompetenz und seinen Führungsstil und war als ausgezeichneter Sitzungsleiter immer darauf bedacht, einen Konsens zu finden, ohne jedoch dabei seine Ziele aus den Augen zu verlieren.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man darf bei allem Tun die Menschlichkeit nicht verlieren!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe eigentlich meine Ziele erreicht. Es waren mehr als ich mir je erträumt habe. Für die Zukunft wünsche ich mir, noch lange zu leben, am Gemeindeleben teilhaben zu können und - soweit es meine Gesundheit zuläßt - Musik zu machen.
Ihr Lebensmotto?
Immer am Boden bleiben!

Ehrungen

RÖK in Gold, Goldenes Ehrenkreuz des Landes Kärnten, Silbernes Chorleiterabzeichen, Goldenes Abzeichen des Bildungswerkes, Goldene Rose des Kärntner Heimatwerkes, Silbernes Abzeichen des Kärntner Heimatbundes, Bundesheerabzeichen III. Klasse, Großes Ehrenzeichen des Landes Kärnten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Werner Karl Hörmann:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Höfer
Bösenkopf
Schrammel
Hauer
Kreisel

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 23 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.