Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
pirelli
bondi
cst
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
61324

 

* Gerald Uhl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
LSB-Netzwerk Jugend und Sozialbetreuungs GmbH
9020 Klagenfurt, St. Veiter Ring 20
Diplomsozialarbeiter
Sonstiges B to B
Banner

Profil

Zur Person

Gerald
Uhl
21.05.1956
Klagenfurt
Barbara (1983)
Verheiratet mit Christine
Tauchen, Kinofilme, Lesen, Schifahren, Reisen
Geschäftsführer der Contraste, Kinder- und Jugend Wohngemeinschaften GmbH, im Vorstand der Arge freie Wohlfahrt, Fachgruppe Jugendwohlfahrt in Kärnten.

Service

Gerald Uhl
Werbung

Uhl

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerald Uhl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Volksschule und Gymnasium in Klagenfurt leistete ich den Präsenzdienst ab und absolvierte in der Folge die damalige Akademie und heutige Fachhochschule für Sozialarbeit in Graz. Anschließend begann ich im Bundesministerium für Justiz als Sozialarbeiter im Strafvollzug und war parallel dazu als ehrenamtlicher Bewährungshelfer tätig. Bald stellte ich fest, daß mir die engen Strukturen kaum Möglichkeiten ließen, viele Notwendigkeiten schnell umzusetzen und daß auch meine Kreativität auf der Strecke blieb. Um Änderungen zu erreichen, gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine ist, für die Sache zu kämpfen, was aber sehr schwierig ist, denn man steht als einzelner einer Gruppe gegenüber, die nach festgelegten Regeln agiert. Die zweite Möglichkeit besteht darin, sich in das System integrieren zu lassen und zu versuchen von innen heraus die Strukturen aufzuweichen. Das birgt aber die Gefahr, daß man assimiliert wird, und sein ursprüngliches Ziel aus den Augen verliert. Ich wechselte als pragmatisierter Beamter in die Selbständigkeit und schloß einen Werksvertrag mit der Stadt Klagenfurt ab, um den Aufbau eines Jugendzentrums zu übernehmen. Nach einem Jahr hatte ich die Möglichkeit, in die Landesregierung einzutreten und dort im Jugendwohlfahrtsbereich zu arbeiten. In dieser Funktion war ich zehn Jahre lang tätig und fand mich in einem Spannungsfeld zwischen den Bedürfnissen der Menschen, für die ich arbeitete und die ich zu Änderungen ermuntern sollte und auf der anderen Seite den hierarchischen Ansprüchen, die eine Verwaltung mit sich bringt. Ich mußte mich wieder entscheiden, auf welche Seite ich gehöre und gründete schließlich mein Unternehmen, zunächst als Einzelfirma. Dazu kamen die Gründung und Entwicklung von zwei heute noch aktiven sozialökonomischen Vereinen zur Integration von Arbeitslosen, die Initiierung und Gründung von mehreren Frauen- und Familienberatungsstellen über das Bundesland Kärnten verteilt. Schließlich erfolgte die Überführung des Einzelunternehmens in die LSB-Netzwerk, Jugend und Sozialbetreuungs GmbH, deren Geschäftsführer ich bin. Zudem habe ich einen Vorstandssitz der Arge freie Wohlfahrt, Fachgruppe Jugendwohlfahrt in Kärnten inne. 2001 erfolgt die Gründung der Contraste, Kinder- und Jugend Wohngemeinschaften GmbH, der ich als Geschäftsführer vorstehe.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerald Uhl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet, etwas bewegen zu können, Veränderungen bei sich selbst und Mitmenschen zu bewirken und liegt in der Zufriedenheit am Abend, verbunden mit Müdigkeit, die durch jene Dinge verursacht wurde, die man am Tage erledigt hat.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Vision zu haben und Angst, beide sind Triebfedern für mich, die mich weiterbringen. Natürlich gehört auch eine funktionierende Partnerschaft zum Erfolg. Rückblickend muß ich sagen, daß ich als Jugendlicher überhaupt keine Vorstellung hatte, was ich einmal werden wollte. Es zeichneten sich aber bereits Tendenzen für meinen späteren Berufsweg ab, denn ich konnte schon immer gut mit anderen Menschen umgehen, war stark in der Wahrnehmung der Regungen meiner Mitmenschen und hatte immer das Bedürfnis, andere zu unterstützen. Selbst nach im Abschluß der AHS war mir immer noch nicht klar, welchen Weg ich gehen wollte. Zu meiner Ausbildung kam ich eher zufällig. Ein Bekannter hatte mich darauf aufmerksam gemacht und erst während der Ausbildung habe ich gemerkt, daß dieser Beruf genau das ist, was ich gerne machen wollte.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ab dem vierten Jahr der Selbständigkeit, als die Umwandlung vom Einzelunternehmen in eine GmbH vollzogen wurde und ich das Gefühl hatte, daß das Zusammenspiel zwischen den Mitarbeitern und den gestellten Aufgaben funktioniert.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Bei Grundsatzentscheidungen und wenn es darum ging, Richtungswechsel zu vollziehen, habe ich immer erfolgreich entschieden. Auch in kritischen Situationen, wenn es galt, Systemumstellungen vorzunehmen und auf Entwicklungen schnell zu reagieren, waren meine Entscheidungen erfolgreich. Meine Stärke liegt darin, daß ich mittel- bis langfristig vorausdenken kann.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich denke, daß die Gefühle mir gegenüber zwiespältig sind, einerseits bewundernd, andererseits stark mit Neid behaftet. Einerseits gelte ich als erfolgreich und einflußreich, ein bißchen auch als Spinner, als ewig unzufriedener Mensch und vielleicht manchmal auch als etwas starrköpfig.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter sind der Hauptfaktor des Erfolges. Ich habe gute Mitarbeiter, die ihre Arbeit nicht nur als Job sehen, sondern als Auftrag, und entsprechend motiviert sind.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Für meine Mitarbeiter bin ich eine Mischung aus Vaterfigur, die etwas mehr weiß als sie und seine Besorgnis zeigt und jemandem, der sagt: Stillstand ist Rückschritt.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich rate einem jungen Menschen, Entscheidungen emotionaler zu fällen, denn Entscheidungen, die einzig und allein mit dem Kopf getroffen werden, stimmen oft mit dem eigenen Gefühlsleben nicht überein und sind somit in manchen Fällen schon im Vorhinein zum Scheitern verurteilt. Ein weiterer Punkt ist, gewisse Risiken einzugehen und sich zu trauen, das, was man sich vorgenommen hat, auch gegen Widerstände durchzusetzen. Sicherheitsdenken bringt einen keinen Schritt weiter.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein mittelfristiges Ziel liegt darin, die Firma Contraste zu stabilisieren. Da ich weiß, daß irgendwann einmal bei mir einmal die Batterien leer sein werden und andere mein Werk weiterführen müssen, ist es mein Ziel, geeignete Leute dafür schon jetzt für die Nachfolge vorzusehen und entsprechend auszubilden. Ich möchte irgendwann mehr im Hintergrund beratend zur Verfügung stehen.

Mitgliedschaften

Kiwanis, Berufsverband der Sozialarbeiter.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerald Uhl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Danner
Graf
Haras
Koll
Bauer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 19 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.