Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
bondi
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
hübnerbanner
70062

 

* Mag. Erich Lehner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer, Partner
Europa Treuhand Ernst & Young, Wirtschaftsprüfungs- und SteuerberatungsgmbH
1220 Wien, Wagramerstraße 19, IZD-Tower
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
10000
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Erich
Lehner
17.11.1967
Wien
Gerhard und Ingeborg
Maximilian (1999) und Johannes (2002)
Verheiratet mit Doris
Familie, Gutes Essen, Weinkultur
Miteigentümer der Fa. LS Lehner & Schölmberger GmbH, Laden- und Messebau, Eferding; Lehrbeauftragter an der FH Eisenstadt.

Service

Erich Lehner
Werbung

Lehner

Zur Karriere

Zur Karriere von Erich Lehner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura wurde ich 1986 beim Bundesheer als Einjährig-Freiwilliger zum Milizoffizier ausgebildet. 1987 begann ich Betriebswirtschaft an der WU-Wien zu studieren und schloß 1993 mit der Diplomarbeit zum Thema Die Österreichische Steuerstruktur im internationalen Vergleich - Auswirkungen der EU-Integration ab. Neben dem Studium arbeitete ich bereits bei der Firma Ernst & Young. Ich wurde 1993 voll angestellt und legte 1995 die Steuerberaterprüfung ab. Danach arbeitete ich als Prüfungs- und Projektleiter bei verschiedenen Aufgabenstellungen mit. 1999 absolvierte ich die Fachprüfung zum Wirtschaftsprüfer und bin seither primär im Krankenhaus- und öffentlichen Bereich tätig. Im Jahr 2000 wurde ich Gesellschafter bei Ernst & Young, 2002 schließlich Geschäftsführer und verantwortlich für den Marktbereich Health Sciences sowie mitverantwortlich für die Marktbereiche Energy, Chemicals, Utilities und Public Sector.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Erich Lehner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich glaube, daß Erfolg für jeden Menschen sehr wichtig ist, natürlich auch für mich, jedoch achte ich darauf, diesen Erfolg unter Beachtung meines Privatlebens zu erreichen. Mir bedeutet die Familie sehr viel, und ich jage dem Erfolg nicht um jeden Preis nach. Erfolg motiviert mich aber in jede Richtung.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Lernwilligkeit und Einsatzbereitschaft waren die Basis. Meine Zielsetzungen verfolgte ich konsequent, und meine Ausgeglichenheit und Kompromißbereitschaft ermöglichten es mir, meine Fähigkeiten gut in bestehende Organisationen einzufügen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Zweifellos hat mich mein Vater geprägt. Er ist Nationalökonom am WIFO für Budget und Steuern. Sowohl menschlich, als auch beruflich konnte er mir vieles mitgeben. Sein Wissen um die Volkswirtschaft, sein Engagement und Arbeitseinsatz sowie seine intellektuelle Kapazität sind nur einige Faktoren. Von meiner Mutter habe ich die entsprechenden Softfacts erhalten. Weiters dürfte ich von meinen Großeltern die unternehmerische Ader mitbekommen haben.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Meistens wird eher über Dinge gesprochen, die nicht funktionieren. Ich konnte aber Anerkennung von Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten erhalten. Soziale Anerkennung ergibt sich in weiterer Folge, sofern die Ethik stimmt. Ich weiß, wie wichtig Lob sein kann, daher vergesse ich in meiner leitenden Funktion nicht, meine Mitarbeiter entsprechend zu behandeln.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Es gibt in meinem Arbeitsbereich eine signifikant geringe Fluktuation. Dieser Parameter wird in unserem Haus gemessen und überwacht, weil er mit Führungsbeurteilung und Kosten zu tun hat. Daraus kann man schließen, daß ich mein Team motivieren und kollegial führen kann. Ich fordere meine Mitarbeiter, gebe ihnen aber auch entsprechenden Spielraum. In unserer Abteilung gibt es volle Kritikfähigkeit in jede Richtung, allerdings werden diese Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Abteilung ausdiskutiert. Nach außen treten wir geschlossen auf. Meine Ziele versuche ich durch Kommunikation und Vorbildwirkung umzusetzen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Die Vorauswahl trifft das Personalbüro unseres Unternehmens. In der Regel bietet man Studenten noch während ihres Studiums die Möglichkeit zum Kennenlernen in der Firma zu arbeiten. Aus diesem Reservoir von Aspiranten wird die Auswahl getroffen. Wenn die Bewerber zu mir kommen, steht die Qualifikation bereits außer Frage. Ich versuche dann Lernfähigkeit und Bereitschaft zu hinterfragen und Teamfähigkeit sowie Persönlichkeit zu prüfen. Wichtig ist mir, verschiedene Charaktere und Persönlichkeiten in unsere Abteilung zu bekommen, damit wir uns gegenseitig ergänzen können.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich gehe jeden Morgen durch die Abteilung, um so jedem Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, mit mir zu sprechen und eventuelle Tagesprobleme aufzuzeigen. Sollte sich dabei herausstellen, daß es gravierende berufliche oder private Probleme gibt, setzt man sich zu einem Gespräch zusammen. Ich betreibe Motivation mit Gefühl in natürlicher Weise. Unser Haus bietet viele Möglichkeiten, um Karriere zu machen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir werfen Know-how und großes Potential in die Waagschale. Unsere Organisation schafft es, trotz unserer Größe flexibel zu agieren. Dies unterscheidet uns von den Mitbewerbern.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mir ist in dieser Hinsicht das Gleichgewicht sehr wichtig. Der Beruf dominiert zweifellos, es ist mir jedoch möglich, die notwendigen Freiräume zu schaffen und diese bewußt zu nützen.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Wir könnten als Unternehmen nicht überleben, wenn Weiterbildung nicht Teil unserer Tätigkeit wäre. Es gibt sogar vom Institut der Wirtschaftsprüfer Regeln zur Fortbildung, das heißt wir müssen jährlich mindestens 40 Wochenstunden nachweisen, wobei es in der Praxis wesentlich mehr sind. Darüber hinaus gibt es firmeninterne Qualitätsniveaus und entsprechende Schulungen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Es ist von Vorteil, einen Beruf zu wählen, der den Einstieg in alle Branchen ermöglicht. Eine sehr gute Ausbildung erhält man in der Regel in Fachhochschulen. Man weiß auch schon davor, wie lang diese dauern. Ein weiteres Studium wäre danach möglich.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein berufliches Ziel ist es, mich in diesem Unternehmen weiterentwickeln zu können und ohne Scheuklappen auch andere Möglichkeiten zu erkennen. Privat möchte ich mich mehr in die Familie einbinden.
Ihr Lebensmotto?
Es ist nie zu spät!

Publikationen

Fachliteratur.

Mitgliedschaften

Wirtschaftsbund, Mittelschüler-Kartellverband (MKV).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Erich Lehner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Groh
Glanzner
Bauer
Fuchs
Nievoll

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.