Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
sigma
150374 - Ankenbrand
70090

 

* Mag. Maria Kubitschek

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiterin Bereich Wirtschaft der AK-Wien
Bundesarbeiterkammer
1040 Wien, Prinz Eugen Straße 20-22
Volkswirtin
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
70
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Maria
Kubitschek
16.08.1962
Mistelbach
Verheiratet mit Dr. Josef
Pferde, Lesen

Service

Maria Kubitschek
Werbung

Kubitschek

Zur Karriere

Zur Karriere von Maria Kubitschek

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule, die ich in Niederösterreich absolvierte, wechselte ich an eine HTBLA für wirtschaftliche Berufe und maturierte in Wien. Diese Schule war eine Verbindung aus Handels- und Hotelfachschule mit ausgeprägtem praktischen Element. Ich konnte dort selbständiges Arbeiten und Selbstorganisation lernen. Im Anschluß daran studierte ich in Wien Volkswirtschaftslehre. Mich interessierten stets die größeren Zusammenhänge mehr als die praktisch-betriebliche Seite, daher entschied ich mich nicht für Betriebswirtschafts-, sondern für Volkswirtschaftslehre. Unmittelbar nach Abschluß meines Studiums trat ich in die Arbeiterkammer ein, in einer Zeit, als gerade Österreichs EU-Beitritt Diskussionsgegenstand wurde und ein umfangreicher Meinungsbildungsprozeß stattfand. Es wurde eine Stelle in der Abteilung Wirtschaftspolitik, speziell für den EU-Bereich, frei. Ich mußte damals laufend Referate halten, war ununterbrochen in Österreich unterwegs und konnte meine Kommunikationsfähigkeiten schulen. Es war viel Überzeugungsarbeit nötig. Später wurde ich im Bereich der Beitrittsverhandlungen tätig. Die Sozialpartnerschaft leistete zu dieser Zeit noch wesentlich größere Beiträge in der politischen Entscheidungsfindung und war darin stärker eingebunden als heute. Ich war also mit dafür verantwortlich, die Positionen der Arbeitnehmer zu vertreten. Im Jahr 1993 wurde ich zur Leiterin des Referates für Außenwirtschaft und Integration bestellt. Damit zusammengefallen ist die Einrichtung eines Büros für die Vertretung in Brüssel, deren Organisation ich ebenfalls übernahm. Im Februar 1998 wurde mir die Leitung der Abteilung für Wirtschaftspolitik in der AK Wien übertragen. Seit dem Jahr 2001 bin ich Leiterin des gesamten Bereiches Wirtschaft und beschäftige mich hier neben der klassischen Wirtschaftspolitik mit Verkehrs-, Umwelt- und Steuerpolitik. Daneben war ich von April 2000 bis Dezember 2002 Abgeordnete zum Nationalrat.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Maria Kubitschek

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg, die Chance haben, meinen Interessen nachzugehen. Wenn der Spielraum, eigene Schwerpunkte zu setzen, größer wird, ist man erfolgreich.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich empfinde mich durchaus als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin kein Mensch, der sich gerne im Detail verliert, also nicht der klassische Expertentypus, sondern suche lieber den Überblick und die großen Zusammenhänge. Wahrscheinlich ist das für Leute in Führungspositionen charakteristisch. Man muß Schwerpunkte und Prioritäten setzen können. Ich denke darüber hinaus, gut mit Menschen umgehen zu können.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Ich hatte nie das Gefühl, benachteiligt zu sein. In der Arbeiterkammer gab es damals zwar wenige Frauen in Führungspositionen, ich hatte jedoch einen Vorgesetzten, dem es ein Anliegen war, Frauen speziell zu fördern.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als ich erkannte, wo meine Qualitäten liegen, nämlich in sozialen, kommunikativen Techniken, fühlte ich mich erstmals wirklich erfolgreich. Bisher sträubte ich mich zwar immer dagegen, befördert zu werden, im Nachhinein empfand ich dies aber doch stets als Bereicherung.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Es gibt zwar viele Baustellen, ich sehe aber keine unlösbaren Probleme, die speziell unsere Branche betreffen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Wir beschäftigen überwiegend Akademiker. Hier hat jeder seine Spezialgebiete, weshalb jeder Mitarbeiter gleich wichtig für unsere gemeinsame Arbeit ist. Auf diese Weise arbeiten wir nicht in hierarchischen Strukturen, sondern gleichberechtigt.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
In erster Linie urteile ich natürlich nach fachlichen Kriterien, die man einigermaßen objektiv sehen kann. Sozialkompetenz spielt aber sicher auch eine große Rolle bei der Auswahl von Mitarbeitern. Vieles zeigt sich grundsätzlich erst in der Zusammenarbeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ein wesentlicher Faktor ist, klar umrissene Aufgaben zu erteilen. Dies stärkt den Identifizierungsgrad und damit den Wert der Arbeit. Auch muß der Mitarbeiter Rückmeldungen über seine Arbeit bekommen. Wenn ich eine gute Kommunikation gewährleisten kann und Erfolge weitergebe bzw. teile, bin ich und sind hoffentlich auch meine Mitarbeiter zufrieden.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Das Wichtigste und zugleich Schwierigste ist sicherlich zu wissen, was man will. Wenn man Ziele hat, die man konsequent verfolgt, kann man in seiner Sache auch erfolgreich sein.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Maria Kubitschek:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Eder
Edelbauer
Zellermayer
Guttenbrunner
Redl

Klicken Sie das Info-Video
 

Führen im Home-Office,
Motiviertere Mitarbeiter
Besseres Arbeitsklima

17 – Videos mit je 5 Minuten Spieldauer

 

Video-Lehrgang
Führen in
Coronazeiten

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.