Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
cst
bondi
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
sigma
70269

 

* Josef Linsbichler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Cafe - Bäckerei Josef Linsbichler
1180 Wien, Pötzleinsdorferstraße 89
Bäckermeister
Lebensmittel
Banner

Profil

Zur Person

Josef
Linsbichler
25.02.1955
Wien
Anton und Marianne
Josef, Stefan und Sonja
Verheiratet mit Susanna
Sport, Reisen

Service

Josef Linsbichler
Werbung

Linsbichler

Zur Karriere

Zur Karriere von Josef Linsbichler

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Die Bäckerei Linsbichler wurde 1938 von meinem Vater gegründet, der 1949 das heutige Stammhaus in Pötzleinsdorf eröffnete. Ich besuchte fünf Jahre lang das Gymnasium, dann wollte ich lieber Geld verdienen, als weiterhin zur Schule gehen. Obwohl ich nicht als Nachfolger für die Bäckerei geplant war, gefiel mir dieser Beruf sehr gut und ich absolvierte die Bäckerlehre. Anschließend legte ich so schnell als möglich die Meisterprüfung ab und war dann gemeinsam mit meinem älteren Bruder als Geselle im Betrieb des Vaters tätig. Relativ bald, im Jahr 1983, übergab uns unser Vater den Betrieb, weil meine Mutter verstarb und er nicht mehr weiterarbeiten wollte. Die Übergabe war problemlos, damals gab es zwei Erzeugungsbetrieb, wovon einen mein Bruder und einen ich bekam. Mein Bruder entschied sich für die Bäckerei in der Gymnasiumstraße, ich blieb in Pötzleinsdorf. Anfangs war ich sehr vorsichtig, weil mich die finanziellen Veränderungen überraschten. 1985 entschloß ich mich, das Geschäft umzubauen und zu renovieren. Nach einigen Jahren bekam mein Bruder finanzielle Probleme und konnte die Bäckerei in der Gymnasiumstraße nicht mehr erhalten. Ich kaufte seinen Teil auf und beschäftigte ihn als verantwortlichen Angestellten in dieser Filiale. Er besaß auch ein Zinshaus in der Hernalser Hauptstraße, wo sich im Erdgeschoß eine alteingesessene Bäckerei befand. Dieses Geschäft wurde 1987 meine erste Filiale. Da ich nun zwei Produktionsstätten hatte, beschloß ich, eine weitere Filiale zu eröffnen und kaufte 1995 ein Geschäft in der Gentzgasse. Voriges Jahr erwarb ich noch ein Geschäft in der Leinfelderstraße und die nächste Filiale, wieder in der Pötzleinsdorferstraße, wird im September eröffnet werden. Ich beschäftige heute insgesamt 31 Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Josef Linsbichler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich bin stolz darauf, für den erbrachten Einsatz durch Erfolg belohnt zu werden. Mein Ziel ist es, mit seriöser Handarbeit erfolgreich zu sein. Das bedeutet für mich, jeden Tag mit Freude bei der Arbeit zu sein und mir und meiner Familie ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich, denn ich habe einen florierenden Betrieb geschaffen, wobei die Lebensqualität nicht unter meinem Engagement leidet.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend waren seriöse Arbeit, die hohe Qualität unserer Produkte und außerdem die Tatsache, daß ich sehr gut mit Zahlen und finanziellen Belangen umgehen und Risiken gut abschätzen kann. Zusätzlich hatte ich in meinem Vater ein hervorragendes Vorbild und genoß durch ihn eine ausgezeichnete Ausbildung.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater war ein großes Vorbild und sehr prägend für mich. Ein Motto von ihm lautete: „Eine gute Semmel hält jeder Inflation stand.“ Für ihn war die Qualität immer sehr wichtig und er sorgte dafür, daß ich in seinem Sinne weiterarbeite.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Fast alle unsere Mitarbeiter sind schon viele Jahre bei uns tätig. Es herrscht ein sehr freundschaftliches Arbeitsklima, außerdem sind alle meine Mitarbeiter überdurchschnittlich gut bezahlt. Zur Zeit bilde ich drei Lehrlinge aus, die im Zeugnis ausgezeichneten Erfolg vorweisen, weil ich alles daransetze, daß sie eine gute Ausbildung bekommen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Vision ist, unseren Kunden jeden Morgen mit Produkten höchster Güte und natürlichen Geschmackes zu verschönern. Dies erreichen wir mit bestens ausgebildeten und hoch motivierten Mitarbeitern, die am Erfolg des Unternehmens aktiv beteiligt sind. Unser Brot war schon immer bekannt dafür, daß es besonders gut ist. Sehr viele Heurige in Grinzing führen unser Brot, es war immer unser besonderes Aushängeschild. Weil man diese Menge aber nicht mehr händisch herstellen kann, kauften wir vor einigen Jahren eine Sauerteigaufbereitungsanlage, wodurch wir Sauerteig auf Naturbasis produzieren können.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir haben alle Firmen in unserer Größenordnung überflügelt, und zwar nicht mit Schleuderpreisen, sondern wegen unserer erstklassigen Qualität. Es werden nur beste Rohstoffe verwendet. Auch beim Feingebäck konnten wir in den letzen Jahren sehr hohe Zuwachsraten verzeichnen. Besonders stolz bin ich darauf, daß wir am Sonntag nicht aufsperren müssen, denn viele Bäcker tun das nur, weil sie damit die schlechten Geschäftsgänge unter der Woche aufbessern. Ich begegne dem Mitbewerb mit Respekt und habe nie versucht, mich irgendwo hineinzudrängen oder jemanden zu unterbieten, das ist nicht mein Stil.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Am Mittwoch Nachmittag bleibt das Geschäft geschlossen, diese Tradition existiert schon seit 40 Jahren. Da gibt es Zeit für das Familienleben und meine Frau kann private Angelegenheiten erledigen. Auch das Wochenende wird ab Samstag mittag frei gehalten.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich würde mich in Zeiten wie diesen hüten, zu expandieren, sondern eher auf Qualität achten. Man muß auch darauf Wert legen, Geschäftspartnern erhobenen Hauptes begegnen zu können, weil man sein Geschäft und sein Leben so weit im Griff hat, daß man von anderen respektiert wird. Dafür ist es wichtig, seriös zu arbeiten und die finanziellen Belange unter Kontrolle zu haben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meine Ziele bestehen darin, eine gesunde Finanzstruktur zu erhalten, mit den Filialen kontrolliert zu expandieren und neue Geschäftsfelder zu erobern. Dabei denke ich an ein Take-away bzw. Drive-In Geschäft und an den Verkauf von warmen „Ready-to-eat“ Speisen. Außerdem möchte ich spätestens im Jahr 2012 den Betrieb an meinem Sohn übergeben.
Ihr Lebensmotto?
„Leben und leben lassen“.

Ehrungen

- 1998 und 1999: Bester Krapfenbäcker Wiens (Kronen Zeitung)
- 2001: Klimabündnisbetrieb Wien, Ernennung zum Ehrenbürger des Bezirks Hernals
- 2002: Platz unter den Top 10 der beliebtesten Bäcker Wiens (Kurier)

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Josef Linsbichler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Graft
Boharevic
Horn
Eberhard
Atschreiter

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 19 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.