Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
51700-otti1
sigma
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
70472

 

* Anneliese Schmucker

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeisterin
Stadtgemeinde Oberpullendorf
7350 Oberpullendorf, Hauptstraße 9
Schneidermeisterin und Kauffrau
Exekutive
33
Banner

Profil

Zur Person

Anneliese
Schmucker
25.07.1946
Deutschkreutz
Rosalia und Paul
Sonja (1963) und Romy (1966)
Verheiratet mit Adolf
Kabarett, Lesen

Service

Anneliese Schmucker
Werbung

Schmucker

Zur Karriere

Zur Karriere von Anneliese Schmucker

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach dem Hauptschulabschluß in Deutschkreutz, der damals schon einem Privileg gleichkam - üblich war ja noch die achtjährige Volksschule - begann ich 1960 eine dreijährige Lehre zur Schneiderin. In der Folge heiratete ich, brachte im Juli 1963 meine erste Tochter zur Welt und legte im September die Schneidergesellenprüfung ab. Danach war ich 1968 bis 1971 bei Triumph als Schneiderin beschäftigt und bereitete mich - mit zwei Kindern und einer Vollbeschäftigung - auf die Meisterprüfung vor, die ich 1971 ablegte. Im eigenen Haus machte ich mich sofort mit einem eleganten Modesalon selbständig. Wir begannen zu zweit. Am Ende, 1977, waren wir zu viert. Neben der Selbständigkeit war ich noch, nach einigen Kursen zur Trainerin, als Lehrerin am Wifi tätig. 1977 kaufte ich in Oberpullendorf ein alt eingesessenes Handarbeits- und Schneiderzubehörgeschäft mit einem Handel für Wirkwaren und Kinderkleidung. Mit diesem Geschäft tat ich einen guten Griff. Ich hatte zwei Angestellte, wovon eine meine Tochter Sonja war, die das Geschäft 1999 dann auch übernommen hat und heute noch erfolgreich führt. Bereits 1987 brauchte man eine Frau aus der Wirtschaft im Gemeinderat und ich wurde für diese Funktion bestellt. 1990 wurde ich Stadtkassierin, 1992 wurde ich zur Vizebürgermeisterin und 2002 zur Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Oberpullendorf gewählt. Ich habe immer gern gearbeitet und alles, was ich je gemacht habe, mit sehr viel Freude ausgeübt, aber für das Wohl der Bürger da zu sein, ist für mich die Erfüllung. Unser Ort hat 2.800 Einwohner und ist 12,65 km groß. Oberpullendorf hat in jeder Weise sehr viel zu bieten: In unserer kleinen Stadt gibt es mehr als 200 Handels- und Gewerbebetriebe, gute Schulen, ein Krankenhaus, alle Fachärzte, ein Bezirksgericht, die Bezirkshauptmannschaft, ein wunderbares Gastronomieangebot; insgesamt einen guten Branchenmix. Ich sehe unsere Stadt als das Tor der mittleren Thermenregion und betrachte es als meine Aufgabe und größte Herausforderung, unsere Stärken aufrechtzuerhalten und noch weiter auszubauen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Anneliese Schmucker

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg, daß ich an mir selbst gearbeitet habe. Ich hatte eigentlich keine guten Voraussetzungen für den Erfolg und habe es, obwohl ich aus einer kinderreichen Familie stamme und sehr früh geheiratet habe, geschafft: Ich bin Bürgermeisterin und immer noch sehr glücklich verheiratet.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Richtig stolz bin ich auf meine Sozialstation in Oberpullendorf. Ich bin die erste ÖVP-Bürgermeisterin im Burgenland und es freut mich schon sehr, daß ich diese Position als Frau erreichen konnte. Sehr viel Unterstützung erhielt ich nicht. Man hat zwar niemals an meiner Fähigkeit gezweifelt, aber als Frau, zumal es ja einen Gegenkandidaten - einen Mann - gab, war es beileibe nicht einfach. Nach einer schweren Erkrankung 1995 ließ ich mich nicht gehen, sondern holte auch aus dieser Situation das Positive heraus. Ich überwand die Krankheit und bin noch sozialer und toleranter geworden; ich habe immer an mich geglaubt, und das sehe ich als einen sehr schönen Erfolg.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich habe Überzeugungsarbeit geleistet, schon in den zehn Jahren als Vizebürgermeisterin.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich brauche die Herausforderung. Wenn ich einen Widerstand merke, werde ich erst richtig stark.Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein? Nein, das ist vorbei, da hat sich in den letzten zehn Jahren viel geändert. Als Frauen in der Wirtschaft stehen wir unseren Mann.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Es gab immer wieder Glücksmomente, als ich beispielsweise die Meisterprüfung ablegte und mir meines wunderbaren Familienlebens bewußt wurde, oder als ich die Sozialstation gründete. Bürgermeisterin bin ich aus Überzeugung, ich habe mich ganz kurzfristig dazu entschlossen, diese Herausforderung anzunehmen und betrachte meine Bestellung als großen Erfolg.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Angriffe im Rahmen eines Wahlkampfes kann ich problemlos verkraften, aber wenn man mich als Mensch und als Frau angreift oder meine Angehörigen verletzt, reagiere ich sehr sensibel, weil es einfach unfair ist.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Merkwürdigerweise habe ich das Gefühl, daß ich von Männern mehr anerkannt werde als von Frauen. Ich weiche aber niemandem aus, sondern gehe auf alle offen zu, und dafür erhalte ich positives Feedback.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich bin schon mit einem Team in den Wahlkampf gegangen und brauche ein gutes Umfeld, um erfolgreich zu sein. Ich will hören, was in meiner Stadt los ist und wo es Schwachstellen gibt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Unsere Mitarbeiter werden durch höhere Vergütungen und mehr Freiheiten motiviert.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich habe jetzt die Macht, als Bürgermeisterin Schlechtes zu verhindern und dafür zu sorgen, daß Gutes getan wird.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich lebe in einem guten Familienverband. Mein Mann, den ich mit 14 Jahren kennengelernt habe, ist der ruhende Pol und ein äußerst liebenswerter Mensch. Er begleitet mich überall hin und gemeinsam spielen wir im Fasching Kabarett. Die Kostüme nähe ich und mein Mann schreibt die Texte.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich besuche die politische Akademie in Wien und absolviere abends PC-Kurse, Seminare für Gemeindeführung und Rhetorikkurse im Zeitrahmen von rund zwei bis drei Wochen pro Jahr.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Die Eltern sind gefordert, den Kindern etwas vorzuleben, das ist ein Leitspruch meines Mannes. Wenn sie es auch nicht direkt annehmen, es bleibt etwas hängen und bei Bedarf werden sie sich sehr wohl daran erinnern.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich will erreichen, daß der Wirtschaftsstandort Oberpullendorf noch wohnlicher und noch attraktiver wird. Der neue Kindergarten wird schon gebaut, das war mein erster Schritt. Ich bin dabei, ein Kompetenzzentrum auf der Fürstenwiese zu errichten, der Spatenstich erfolgte im Frühjahr 2003. Geplant ist die Generalsanierung der Volks- und Hauptschule und ein Anliegen ist mir, betreutes Wohnen im eigenen Haushalt für ältere Menschen anzubieten, Träger wird das Hilfswerk sein. Außerdem werde ich jenem Menschen, der meine Position nach mir einnehmen wird, durch gute Vorbereitung die Nachfolge leicht machen.
Ihr Lebensmotto?
Das Ziel bestimmt den Weg.

Mitgliedschaften

ÖVP, Obmannstellvertreterin des Burgenländischen Hilfswerkes, 1992 Gründerin der Sozialstation Oberpullendorf, Obfrau des Wirtschaftsbundes, Obfrau des Werbevereins.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Anneliese Schmucker:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Rustler
Schaur
Straßberger
Ottinger
Wittbrodt

 


Online Coaches


24/7 Experten-Wissen aus den Bereichen Marketing, Sales, Mitarbeiterführung,
SEO, Online-Shops, Webseitenprogrammierung, Google-Ads, Werbetexten und vieles mehr.

€ 80,- / Stunde oder monatliche Pauschalen ab € 200,-
Für EPU´s, Manager, Führungskräfte und deren Teams ein moderner Weg, der im Alltag unterstützt.

Video-Konferenz, Telefon, email.

Informieren Sie sich jetzt gratis und unverbindlich:


Georg Angelides
0699 1000 2211
office@sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 28 Februar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.